Schöne Gedanken – Messer

Unglücksfälle sind wie Messer-
entweder sie arbeiten für uns,
oder sie schneiden uns-
je nachdem, ob wir sie am Griff
oder an der Schneide anfassen.

James Russell Lowell

Ob Du jemanden mit einem Messer heilst oder verletzt, ist Deine eigene Entscheidung.

Gila von Delden , Nicht heulen, Husky

Bildquelle

Im Moment tu ich mir nur selber weh, mit Scheren und mit scharfen Kartonschachteln… autsch….es gibt so Phasen…;-)

15 Antworten to “Schöne Gedanken – Messer”

  1. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea,
    oje, was machst du für Sachen!? Es tut mir weh, allein das Bild anzuschauen… und die Zitate fahren auch ganz schön ein… da kommt es immer auf den Blickwinkel an und was wir daraus zu machen vermögen.
    Pass gut auf dich auf, du Liebe!
    Herzlichste Sonnengrüße von Elisabeth

  2. Babsi Says:

    liebste andrea
    das ist alles zweischneidig🙂
    bei messern zieh ich dann doch lieber den kürzeren und geh lieber auf nummer sicher
    ich hoffe ich werde mehr heilen als verletzen….
    auch wenn der schmerz schon auch mal auffordernd sein kann.
    ich schließ mich unserer elisabeth an, pass auf dich auf mit messern und scheren.

    alles alles liebe von babsi

  3. Dori Says:

    Autsch. Ja das stimmt! Das ist ein toller Blickwinkel.

    Sollte noch einmal solch ein Fall auftreten, dann wissen wir, wo wir das „Lebensmesser“ anfassen müssen.

    Allerliebste Herzensgrüße liebste Andrea

    Dori🙂

  4. ina Says:

    *autsch*, pass bitte auf dich auf, liebe andrea! falls es an der hektik
    liegt, die unachtsamkeit geradezu herausfordert, dann bitte einen gang
    runterschalten. eile mit weile …
    liebe grüße!

  5. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, das Messer auf dem Bild ist ein Scherzartikel, der nicht verletzen kann. Du solltest aber mal meine Hände sehen, überall Pflaster,wunde Stellen und abgebrochene Nägel, ich bin wohl ein wenig unkonzentriert oder überarbeitet:-) Das Los der arbeitenden Frau und aufgrund der trockenen luft hier reisst die Haut ganz von allein, die Jungs sehen noch schlimmer aus….:-) Ja ich finde auch, dass die Zitate einfahren und umso bewusster gehe ich damit um… Allerliebste Heilgrüsse Andrea

  6. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, das ist sicher die bessere Wahl bei all der Zweischneidigkeit:-) Ich werd mein Bestes geben und auf mich aufpassen… Alles Liebe auch für Dich, Andrea

  7. andrea2007 Says:

    Liebste Dori, Du verstehst mich, ja genau, wir wissen es… Allerliebste Herzensgrüsse Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Liebe Ina, ja es liegt an Unaufmerksamkeit, übermüdet sein und vielem mehr. Da ist es gar nicht so einfach, einen Gang runterzuschalten… der Rest ist eben die trockene Luft hier, vielleicht sollte ich mal bei Dir ein bisschen salzhaltige Heil-Seeluft bestellen:-) Ganz herzliche Grüsse Andrea

  9. Schaps Says:

    Das Bild ist aber echt mal fies…

  10. Lilie Says:

    Liebe Andrea,
    es ist immer gut zu wissen, wo wir im Leben das Messer anfassen müssen, nicht wahr? An Kartons geschnitten? Autsch – das tut ganz fies weh. Ich puste mal, ja? *pust*

    @Schaps:
    Och, so fies ist das Bild doch gar nicht – ist doch gar kein Blut zu sehen:mrgreen:

    Lieben Gruß
    Iris

  11. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    auaahhhhh, das sieht ja gefährlich aus. Pass gut auf Dich auf, an scharfem Papier …. das tut weh….
    als bei meinem Herd letzt die Funken sprühten und die Sicherungen rausgeflogen sind, hab ich auch mal nachgedacht….
    Ich suche immer gleich nach einer Botschaft…..
    und meist wird mir was klar….
    liebe Grüße
    Erika

  12. andrea2007 Says:

    Liebe Iris, ja das tut ganz fies weh… DANKE für s Pusten, ist schon viel besser:-)
    @Schaps, ich gebe Iris recht, ist doch kein Blut zu sehen…:-)

    Liebe Grüsse an Euch beide Andrea

  13. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, ups, das klingt aber auch gefährlich mit Deinem Herd…! Was hatte den DER für eine Botschaft für Dich? Ich suche auch immer die Botschaft, eine ist sicher, runterzufahren, konzentrierter zu sein… Aber da ich immer mal wieder Begegnungen mit Scheren und Messern mache, glaube ich, da ist noch ne andere Botschaft dahinter, auf die ich einfach noch nicht gekommen bin… das ist ok… Liebe Schnitt-freie Grüsse Andrea

  14. Mamü Says:

    Schauriges Bild, liebe Andrea. *schüttel*
    Solange du dir nicht so was antust.😉 Aber am Karton schneiden tut ganz schön fies weh. Armes Andreachen. Soll ich mal pusten und heile heile Gänschen singen?😉

    Zitat eins… dem kann ich persönlich nur bedingt zustimmen. Manchmal hat man einfach nicht die Möglichkeit das Messer am Griff anzufassen… da saust es so schnell auf das Herz zu, dass man es nur noch schnell packen kann, egal wie… Schadensbegrenzung sozusagen. Und manchmal ist man dann nicht schnell genug. Aber immerhin kann man es dann am Griff packen, um es herauszuziehen.😉 Tut aber trotzdem höllisch weh.

    Das zweite Zitat hingegen, dem kann ich voll zustimmen. Die Entscheidung liegt bei uns. Nicht das Messer ist böse, wenn es zusticht.😉

    Liebe Grüße,
    Martina

  15. andrea2007 Says:

    Liebe Martina, ne absichtlich sicher nicht:-) Ja Karton und Papier hinterlassen so fiese Schnitte, pusten und singen tut jetzt richtig gut. Es heilt hier immer alles so schlecht bei der trockenen Luft, schmiere schon immer dick die gute alte Penatencreme:-)
    Du hast natürlich mit Deinem Blickwinkel zum ersten Zitat auch sehr recht, danke dafür. so hab ich es erst gar nicht gesehen… Beim Zweiten- schön ausgedrückt, nicht das Messer ist böse… Liebe Grüsse Andrea

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: