Schöne Gedanken – die Liebe zwischen zwei Menschen

Die liebe Erika hat neulich diese wunderbaren Worte  aus dem Proheten von Kahlil Gibran “Über die Ehe” zitiert, die zu diesem Beitrag passten:

Bewahrt Euch aber doch Raum in der Gemeinsamkeit
und lasset die Winde des Himmels zwischen Euch tanzen
liebet einander, doch lasst die Liebe nicht zur Fessel werden:
lasst sie lieber ein wogendes Meer zwischen den Gestaden eurer Seelen sein.

ich finde diese Worte sehr „bewegend“…

Advertisements

17 Antworten to “Schöne Gedanken – die Liebe zwischen zwei Menschen”

  1. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    ein schönes Bild hast Du zu diesem Zitat ausgesucht. Danke Dir.
    Ja, so ist es auch, den anderen nicht erdrücken und doch zu weit in eine Richtung blicken. Mir gelingt das immer besser, das weißt Du ja aus meinen Erzählungen schon. Heute bin ich zu Hause und mein Mann freut sich im Stadion beim Fußballspiel, er ist großer Mainz 05 Fan. Sie haben gewonnen, hörte ich im Radio, da freue ich mich mit, obwohl mich Fußball nicht interessiert. Aber die Freude, wenn es den anderen Familienmitgliedern gut geht, bringt mir auch Freude, selbst wenn ich nichts Besonderes erlebt habe heute. Im Gegenteil, die Zeit zu haben, ganz bei mir selbst sein zu dürfen, ist auch ein Geschenk. Deswegen gönne ich den anderen auch diese Zeit. Es war nicht immer einfach, aber so ist gegenseitiges Annehmen und Freiraum lassen eigentlich nur ein Gewinn für beide Seiten.
    Liebe Grüße und alles Gute
    Erika

  2. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea,
    oh, ich liebe diese Zeilen von Gibran auch sehr… Und auch diese hier, ebenso über die Ehe:

    Gebt eure Herzen, aber nicht in des anderen Obhut.
    Denn nur die Hand des Lebens kann eure Herzen umfassen.
    Und steht zusammen, doch nicht zu nah:
    Denn die Säulen des Tempels stehen für sich,
    Und die Eiche und die Zypresse wachsen nicht im Schatten der anderen.

    Wunderschöne Gedanken… danke dir!
    Alles ist gut gegangen, und ich atme entspannt und erleichtert durch! 🙂
    Allerliebste Abendgrüße zu dir, Elisabeth

  3. Elisabeth Says:

    Oh, ich war schon wieder woanders eingeloggt… 😉

  4. Schlossgeist Says:

    Liebe Andrea,
    wow, das ist ein schönes Bild, so viel Bewegung, Raum und Weite, wird nie langweilig…und mit dem Meer passt ja wirklich 100% zu dir 🙂

    @Erika: Bei mir ist das so ähnlich, wenn sich jemand mit mir über einen Sieg von Arminia Bielefeld freut, dann weiss ich dass das wirklich richtig „echt“ sein muss…wo es Bielefeld doch eigentlich nicht gibt und die überhaupt so selten gewinnen 😉

    Lieben Gruss vom Schlossgeist

  5. Mamü Says:

    Ja, Luft muss man noch bekommen, liebe Andrea. 🙂
    Ich finde es ja am Schönsten, wenn ich mich frei fühlen kann MIT meinem Partner an meiner Seite. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

  6. Babsi Says:

    liebste andrea
    da bin ich wieder lach
    und lese diese schönen zeilen über die liebe die für mich aber auch auf freundschaften gut passen wenn das wort liebet durch freundschaft ersettzt wird. denn auch hier darf es keine fesseln geben und die seele entfaltet sich voller leben und in ihrer ganzen schönheit
    in der liebe ist es noch intensiver und noch heller. so eine liebesenergie geschaffen aus dieser´freiheit ist sícher so stark das keine welle sie begraben würde sondern ebenfalls von dieser energie getragen wird..

    liebste montagsgrüße von babsi

  7. skriptum Says:

    Die Worte und das Bild dazu sind gleichermaßen bewegend!

    Da kann man kaum noch ruhig sitzen bleiben … ;o)

  8. anka Says:

    Ja das ist die Weisheit der Liebe, sich Freiraum geben und sich darauf freuen, wenn man wieder zusammentrifft. So wie die Wellen immer wieder ans Ufer treffen und dann wieder fortziehen, und jeder weiß und sieht, sie gehören zusammen. Ein sehr schöner Vergleich. So soll Liebe sein, denn wahre Liebe lässt frei. Egal ob Partner, oder Kinder, es soll eine Freude sein, wieder nach Hause zu kommen und das Erlebte zu erzählen, so das sich der andere mit freuen kann.
    Liebe bewegte Grüsse
    Anka

  9. Ernst Says:

    liebe Andrea

    Schau mal wieder vorbei und schließe mich den bisherigen Kommentaren an. Sehr schöner Text

    lG Ernst

  10. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, mich hatte das Zitat ja schon so sehr angesprochen, als Du es als Kommentar geschrieben hattest, es hatte einen eigenen Beitrag verdient:-) Ja, sich auch für andere Menschen interessieren, für ihre Dinge, teilnehmen und ihnen Zeit dafür geben, das ist etwas sehr Schönes, auch für mich selber…Wie immer geht es um die gute Mischung zwischen Zusammensein und Freiraumlassen… Allerliebste Grüsse Andrea

  11. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, oh da freu ich mich, HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE!!! Ich hab auch so an Dich gedacht und wie Du aus meinen Worten sicher gelesen hast, an Dich GEGLAUBT!

    Deine Zeilen passen perfekt zu diesem Beitrag, danke Dir. Gebt Eure Herzen, aber nicht in des anderen Obhut… DAS klingt sehr an. Einfach schön. AllerHERZ-lichste Grüsse Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Lieber Schlossgeist, waoh danke für Dein liebes Kompliment, dass das zu mir passt! Und zu Deiner Antwort an Erika: als alte Bielefelderin verfolge ich doch auch ab und zu, wie die Arminia spielt und freu mich, wenn sie gewinnen; auch wenn sie es nicht einfach haben, in einer Stadt ansässig zu sein, die es eigentlich nicht gibt:-) Liebe Grüsse Andrea

  13. andrea2007 Says:

    Liebe Martina, GENAU so geht es mir auch, das ist ein wunderschöner Satz, den Du da schreibst und ich wünsche Dir, dass Du das lebst! Herzliche Grüsse Andrea

  14. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, und jetzt bin ich auch wieder zurück aus München:-)Das ist schön, wie Du diese Worte überträgst auf Freundschafte und ich geb Dir da voll und ganz recht. Im Grunde passt es auf alle Beziehungen zwischen 2 Wesen, Pflanzen, Tieren, Arbeitgeber und Arbeitnehmer usw…Denn nur mit persönlicher Freiheit ist auch persönliche Entwicklung möglich… Und Dein letzter Satz, der ist einfach waoh… ja so eine Liebe, die wird durch die Wellen nur noch stärker und bewegender… so schön! Allerliebste Mittwochesgrüsse Andrea

  15. andrea2007 Says:

    Liebe skriptum, geht mir auch so… 🙂 Schön, dass ich Dich damit „bewegen“ konnte… Liebe Grüsse Andrea

  16. andrea2007 Says:

    Liebe Anka, das beschreibst Du wirklich sehr sehr schön, das sind auch meine Gedanken, wenn ich das lese… In jeder Beziehung gibt es mal Ebbe und auch Flut…das Vertrauen zu behalten, das ist genau der wichtige Punkt… Liebe Grüsse zu Dir, Andrea

  17. andrea2007 Says:

    Lieber Ernst, da freu ich mich über Deinen Besuch und noch mehr, dass es Dir hier gefällt mit meinen Beiträgen und meinen lieben Blog-Kommentatoren… Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: