Kundengeschichten im Skiservice – Den verkaufen Sie doch eh nicht…

Meine liebe Aushilfs-Kollegin hält mir einen schönen knallblauen Helm vor die Nase und fragt: “ Wieviel Prozent kriegt der Kunde auf diesen Helm?“ Ich schau sie verwundert an und frage: “ Wegen was?“ Mischt sich der Kunde ein und sagt: „Diese Farbe verkaufen Sie doch sowieso nicht, die ist doch schrecklich…“ Grosses Fragezeichen in meinem Gesicht, vor allem auch,weil er in fast derselben Farbe eine sehr teure Bogner-Jacke trägt. Versuch mit einem netten Lächeln von mir: “ Der Helm passt doch perfekt zu Ihrer Jacke!“ Seine Antwort: “ Den verkaufen Sie doch eh nicht…“  Äh, „Sie dürfen gern eine andere Farbe kaufen…!“ *Kopfschüttel*

Ein SEHR dicker Italiener kommt zu mir und sagt, es wäre etwas für ihn reserviert. Ich zeige ihm, was für ihn reserviert ist – ein schöner Mikrofaser-Pullover mit Reissverschluss bis zur Brust- und er flippt völlig aus mit mir… Er hätte mit ganzem Reissverschluss bestellt, dieses Modell würde er erst gar nicht über den Kopf bekommen… Ach ja, ich hatte vergessen, der Pulli war in Grösse 58! Und der Kunde war dermassen unbeweglich, dass ich mich eh schon fragte, wie der Heli-Skiing machen wollte, davon sprach er nämlich die ganze Zeit …

Da ich in seiner Grösse leider keine passende Jacke hatte, maulte er  mich in bösem Ton an:“ Non capisco, c’è crisi, ma non avete più merce.“ (Ich versteh das nicht, es herrscht Krise, aber Sie haben keine Ware mehr)… Am liebsten hätte ich geantwortet: “ Non capisco, c’è crisi, e Lei ha ancora la pancha grossa.“ (Ich versteh das nicht, es herrscht Krise und sie haben noch immer einen dicken Bauch) 🙂

Advertisements

36 Antworten to “Kundengeschichten im Skiservice – Den verkaufen Sie doch eh nicht…”

  1. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea,
    Himel, ich KRIEG die Krise! 😆 Da machst was mit… Ich bewundere dich SEHR!
    Allerliebste Sonnensonntagsgrüße zu dir, Elisabeth

  2. Lilo Says:

    Liebe Andrea,

    die Geschichte mit dem blauen Helm kannte ich bislang nur von Flohmärkten. Dort sind manche Leute wirklich so dreist und versuchen den Preis zu drücken mit solchen Sprüchen wie „Den verkaufen sie doch eh nicht mehr.“ 😀

    Die zweite Geschichte finde ich einfach nur oberwitzig! Schade, dass du nicht wirklich so geantwortet hast. Wäre mal interessant gewesen sein Gesicht zu beobachten 😆

    Liebe Grüße,
    Lilo ♥

  3. Babsi Says:

    liebste andrea

    morgenstund hat gold im mund, besonders mit so einer erheiterung.
    den ersten spruch den kannt ich noch nicht den muß ich mir merken :))))
    davon abgesehn geschmäcker sind doch verschieden ich hab noch keine farbe gesehn die es nicht gibt 🙂

    schade dass ich kein wort italienisch kann.
    und übrigens der dicke bauch läßt sich so erklären: er hat auf vorrat gefuttert lach bald gibts dank der krise nix mehr. *lach*

    liebe entspannte grüße zu dir du liebe, ich liebe es echt deine erzählungen da kann ich noch was lernen
    babsi

  4. ankaVogel Says:

    Es hört sich ja total lustig an, aber verlierst Du nicht manchmal den Glauben an den Verstand Deines Gegenübers?
    Ich glaub, ich hätte ein Problem, wenn jemand mich dafür verantwortlich machen möchte, das er aufgrund seines Bauches nicht in einen Pulli passt.
    Ich bewundere Deine Gabe, es mit Humor zu nehmen.
    Liebe Grüsse
    Anka

  5. andrea2007 Says:

    Ja, liebste Elisabeth, ich krieg auch manchmal die Krise:-) Ich konnte beide Herren beruhigen und sie gingen zufrieden aus dem Laden… ich könnte wohl im Zirkus die Löwen domptieren:-) Danke für die Bewunderung, die tut gut!Allerliebste Sonnengrüsse Andrea

  6. andrea2007 Says:

    Liebe Lilo, so machen das die Leute auch auf Flohmärkten? Hätte ich DAS vorher gewusst, da wäre mir doch vielleicht noch ne lustige Antwort für den Herrn eingefallen:-) Und beim zweiten, ja ich hätte gern so geantwortet, aber da wäre vielleicht Herzinfarktgefahr gewesen… Liebe Grüsse Andrea

  7. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, also MORGENstund um 10.49?? *grins-frech*… Schön, dass ich Dich erheitern konnte… wir haben auch schon viel über diese beiden Geschichten gelacht… Die Erklärung mit dem dicken Bauch ist sehr gut oder er hält es wie Balu, wenn Dir was gefällt, dann nimm es Dir:-) WAS kannst Du denn aus meinen Geschichten noch lernen? Was Menschen alles für einen Quatsch verzapfen oder wie sie versuchen, überall noch ein paar Prozente rauszuschinden? 🙂 Liebste Sonntagsgrüsse Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Liebe Anka, ich verliere eher manchmal fast MEINEN Verstand:-) Und wenn Du mal in alten Kundengeschichten blättern magst, wirst Du sehen, dass ich eine grosse Portion Humor habe:-) Seit ich meinen Blog habe, freu ich mich immer wieder über solche Erlebnisse, dann hab ich Stoff für meinen Blog:-) Liebe Grüsse Andrea

  9. Babsi Says:

    lach du liebe wenn man wie ich um halb 2 ins bettchen fällt dann ist DAS morgen :)))))

    wenn ders wie balu hält braucht der aber ne übergröße bzw gleich 2 pullis bzw dann müßte dem unterm pelz schon warm genug sein 🙂

    also das mit dem dreisten satz das werd ich mir echt merken auch wenn ich das sicher nie anwenden werde g
    mit von dir lernen mein ich deine art so munter und locker da zu erzählen, so mitreißerisch!!!

    ggglg babsi

  10. Schonzeit Says:

    ich hab mich gestern auch gewundert. Wir haben Krise und das Einkaufszentrum platzt aus allen Nähten. Das kann doch nicht wahr sein.

  11. Lilie Says:

    Liebe Andrea,
    ich bewundere dich sehr, wie du so ruhig bleiben kannst. Ich glaube, ich müsste mir so manches Mal auf die Zunge beißen. Leute gibt’s *kopfschüttel*
    Lieben Gruß zu dir
    Iris

  12. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    selbstkritisch bleiben ist immer gut – vor allem, wenn die anderen es tun 🙂
    Ne, wenn es nicht passiert wäre, dann müsste man das erfinden.
    Herzliche Grüße, Jörg

  13. Bonafilia Says:

    haha….was für wundersame Kundschaft du doch hast!
    Aber so sind sie eben, du hast aber prima reagiert :mrgreen: gelassen cool –> ostwestfälisch eben!

    Liebe Montagsgrüße
    Bonafilia

  14. andrea2007 Says:

    So so, Du gehst also SO spät schlafen:-) Hihi, deshalb brauchte „mein “ Balu ja auch ne Jacke, damit er sie aufmachen kann, wenn es ihm zu warm ist:-) Schön, dass Du Munterkeit und Lockersein von mir lernen kannst, das macht mich jetzt ein bisschen stolz und voller Freude… Liebste Munter-Grüsse Andrea

  15. andrea2007 Says:

    Lieber Herr Schonzeit, das ist doch irgendwie toll, oder??? Liebe Krisenlose-Grüsse Andrea

  16. andrea2007 Says:

    Liebe Iris, glaub mir, ich lache oft auch, weil Humor heisst, dass man „trotzdem“ lacht… Wie gern würd ich mal einfach die Sätze sagen, die mir dann durch den Kopf gehen. Aber wir sind natürlich alle Verkaufsprofi’s, da beisst man sich auf die Zunge, lächelt und macht weiter… Liebe Grüsse Andrea

  17. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, da versteh ich Deinen ersten Satz jetzt gar nicht richtig… ausser, dass er ironisch gemeint ist:-) Herzliche Grüsse Andrea

  18. andrea2007 Says:

    Liebe Bonafilia, das ist ein toller Gedanke, den Du mit hineinbringst- ostwestälisch reagiert *grins-fett-und-freu*, seine Wurzeln kann man (und will ich) eben nicht leugnen:-) Liebe Schneegrüsse Andrea

  19. Babsi Says:

    dann dürftest nun einen anfall bekommen lach denn heut bin ich erst um halb 10 aufgewacht. das komische ist ich geh immer so mitternacht herum schlafen und bin aber um 8 spätestens munter. obs nun das wetter ist oder einfach eine phase….?dabei bin ich im mom weniger aktiv..oder vielleicht ists grade deshalb??

    ja das ist meine ehrliche meinung, während ich da eher bei mir im blog noch etwas nachdenklicher bin (obwohl ich ja gern und viel lache, sogar allein) schreibst du hier deine gedanken und erlebnisse so süß, locker munter und gute laube verbreitend (auch wenn du denen grad in dem mom den hals umdrehen kannst)
    dafür bewundere ich dich

    liebste grüße von babsi

  20. Schaps Says:

    Kriegt man nicht irgendwann auch mal einen ziemlich dicken Hals? Wenn ich das so lese, wunder ich mich zu was für einer Meckergesellschaft das doch wird. Und Geiz scheint auch immer weiter um sich zu greifen. Ich kann da nur noch den Kopf schütteln…

  21. theomix Says:

    Liebe Andrea, dann sag ich mal so:
    selbstkritisch sein ist immer gut – vor allem, wenn die anderen es sind…
    Das bleibt ironisch :mrgreen:
    Grüße, Jörg

  22. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, vielleicht machst Du gerade Deinen Winterschlaf oder machen das Mauserl nicht?:-) Und das mit dem Lockersein, ja irgendwie kann ich auch die nachdenklichen Dinge, die ich schreibe oder zitiere nicht einfach so „bierernst“ stehen lassen, das heisst nicht, dass ich mich über alles lustig mache, sondern ich versuche auch die ernsten Dinge mit ein wenig Humor zu nehmen…Danke für Deine lieben Worte, die freuen mich sehr. Allerliebste Herzensgrüsse Andrea

  23. andrea2007 Says:

    Lieber Schaps, manchmal hat man einfach keine Nerven mehr, das passiert ab und zu und dann ist es auch mal einen Tag oder einen Nachmittag oder ein paar Stunden besonders anstrengend und vor allem uneffktiv. Aber im Grossen und Ganzen behalten wir unsere gute Laune, vor allem wenn wir zusammen drüber lachen können, uns bei einem Kollegen/einer Kollegin mal kurz ausquatschen dürfen… Die Menschen werden immer komplizierter, das ist auch mein Eindruck… Und wenn „Geiz ist ge…“ täglich durch die Werbung geistert, ist das doch kein Wunder, dass die Menschen das annehmen, oder? Liebe Grüsse Andrea

  24. andrea2007 Says:

    seufz, lieber Jörg, Du bist wie mein Mann, wenn ich etwas nicht verstehe, dann sagt er es einfach mehrmals genau gleich nochmal und ich verstehe es dadurch auch nicht besser:-) Liebe Grüsse Andrea

  25. Babsi Says:

    lach keine ahnung in biologie hab ich geschlafen…so wie in fast allen fächern 🙂

    das mauserl hatte auf jedenfall viel zum fessen sodass es seit heute wieder diät macht. dich es ist schwach geworden als es noch einen rest milch gefunden hat…

    hmmm ich hab diese lustigen geschichten leider nicht. zwar auch lustige begegnungen aber deine sind ja zum teil echt skuril :)))da kann glaub ich keiner mithalten
    ich könnt mir denken wenn du die hier schreibst ist das gleich ein abreagieren und wenn die kommentare kommen eine umwandlung in komik :))

    liebste grüße zu dir
    babsi

  26. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, richtig das Schreiben ist einer meiner Wege, mit dem Stress und den Zicken der Menschen umzugehen und das aufzulösen. In Gedanken schreib ich manchmal schon den Beitrag, während die Situation gerade passiert:-)
    Du kannst sicher sein, dass die lustigen Geschichten manchmal erst NACHHER zu lustigen Geschichten werden, also nicht neidisch sein:-) Lachende Grüsse Andrea

  27. Babsi Says:

    und ich muß mich zamnehmen das ich nicht bei jedem dickeren mann gleich an balu denke und eine banane spenden will kicher

  28. theomix Says:

    Jetzt hab ich es doch ein bisschen anders gesagt…
    Wie viel Versuche hab ich noch frei, liebe Andrea?
    1. Selbstkritisch sein find ich gut.
    2. Aber ich muss ja nicht anfangen.
    3. Die anderen können es tun.
    4. Ich schau auch gerne zu.
    5. Ich gebe auch gerne Applaus…
    Na, blühen Blumen am Erkenntnisweg?
    Oder muss ich neben Selbstkritik auch noch Selbstzweifel an meinen Erklärungskünsten bekommen? (Zitter, zag…)
    Liebe Grüße, Jörg

  29. andrea2007 Says:

    Hihi, BABSI, was sind denn das für Gedanken:-) Grossartig… Lachende Gutenmorgengrüsse Andrea

  30. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, ich steh total auf der Leitung, soll ICH mehr Selbstkritik üben oder mein Kunde??Und wem gibst Du Applaus? Wie schon gesagt, für mich erklärst Du es eigentlich immer wieder auf dieselbe Weise… Du hast übrigens soviele Versuche frei, wie Du selber magst:-) Liebe grübelnde Grüsse Andrea

  31. theomix Says:

    Liebe andrea,
    „ich sehe Selbstkritik lieber bei anderen als bei mir.“ Darum dreht es sich.
    Kommt das nachdenken zum erfolg? Ich denke gerne weiter nach, zB wie ich es erklären kann 😉
    Liebe hoffnungsfrohe Grüße, Jörg

  32. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    danke Dir für die erheiternden Kundengeschichten, immer wieder schön. Trotzdem möchte ich da nicht mit Dir tauschen. Der dicke Bauch hat mir ein besonderes Lächeln geschenkt, mein Bruderherz hat auch so eine nette Bemerkung hinsichtlich dieses Phänomens bei meinem Mann gemacht. Jetzt hilft er ihm gerade im Weinberg Reben schneiden *lach*
    Liebe Grüße mit einem Schmunzeln
    Erika 🙂

  33. Babsi Says:

    *Unschuldig ausm mauseloch schau*

  34. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, ich gebe auf. Ich zieh mir den Schuh irgendwie an und sollte ich also mehr Selbstkritik üben? Mit fehlt komplett der Ansatz für den Zusammenhang, aber das hast DU bestimmt schon gemerkt:-) Liebe Blonde Grüsse Andrea

  35. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, ich verrat Dir was, ich würde auch nicht mit mir tauschen wollen:-) der dicke Bauch hat Dich zum Lächeln gebracht, das freut mich. ich verrat Dir noch was, ICH hab den dicken Bauch nach diesem Teil des Gespräches auch zum Lächlen gebracht…:-) Schmunzelnde Grüsse zurück, Andrea

  36. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    ich meine das so: Wenn ein Finger in meine Richtung zeigt, zeigen drei auf dich.
    Jetzt sach nich, das geht nich. Ne, in echt natürlich nicht.
    Das ist ja auch nur als Spaß gemeint.
    Was soll ich da sagen? meine blonden Haare sind auch echt. Und werden bald grau. Aber dann wirke ich weise, wenn ich etwas erkläre 😉
    Herzlich, Jörg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: