Probier’s mal mit Gemütlichkeit

Seit meiner Kindheit bin ich ein grosser Fan vom Dschungelbuch; bei meinen Recherchen im Netz hab ich sogar das Bild wiedergefunden, von dem  ich als Kind ein grosses Puzzle hatte und  das ich mit meinem Vater mit Begeisterung zusammensetzte:

Zur Zeit meiner Konfirmation hab ich mit einer Freundin Balu’s Lied zu unserem Lieblingslied erkoren, wir konnten den Text komplett auswendig und sie hat mir dann zur Konfirmation die LP geschenkt und dann konnte ich ALLE Lieder auswendig:-) Gerade vor ein paar Tagen bin ich durch eine kleine Phantasiereise plötzlich in Balu’s „Fussstapfen“ getreten, ein herrliches Gefühl. Da hat die Sonne den Nebel ganz schnell und auf leichte und liebevolle Weise aufgelöst. Sorgenvertreibend, gemütlich und lebensfroh. Ich glaube, von Balu’s Lebenseinstellung können wir uns ab und zu eine Scheibe abschneiden …“Gemütlichkeit“ – eines der wunderbaren deutschen Worte, das man in keine Sprache wirklich übersetzen kann… und ist das Lied nicht einfach ansteckend:-)

Advertisements

29 Antworten to “Probier’s mal mit Gemütlichkeit”

  1. Elisabeth Says:

    Jaaaaaaaaaaaaa, liebste Andrea,
    wunderbar, ansteckend, mitreißend – ich bin schon dabei und tanze mit Balu ein fröhliches Tänzchen 🙂 Es ist alles da, wir brauchen nur zuzugreifen, nicht wahr? Und genau schauen… mhm…
    Fröhliche Samstagsgrüße zu dir, Elisabeth 🙂

  2. Bonafilia Says:

    das war mein erster Kinoflim, indem meine große Schwester mit mir in Bad Pyrmont gegangen ist!
    Der Film ixt einfach klasse!
    Gemütlich mach ich es mir jetzt auch

  3. Mamü Says:

    Ach, ich liebe dieses Lied, liebe Andrea.
    Ich glaube, ich kann es auch noch auswendig. Ich hatte mal eine Zeit, da stand ich total auf Disneyfilme. Öh, da war ich aber schon erwachsen. 🙂 Und da gab es bei jedem Film meist ein Lied, das ich besonders schön fand… im stillen Kämmerlein habe ich dann immer gerne gesungen. Und hier war es „Probiers mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit…“ *träller* 😉
    Ist ja auch was dran.

    Liebe Grüße,
    Martina

  4. theomix Says:

    Ja, das ist schön, liebe Andrea, ich mag das Lied auch sehr, hatte die LP mit den Liedern, habe das Video erstanden um die Kinder zu erfreuen.
    Und der Schnee legt es auch nahe, es gemütlich angehen zu lassen. Alles andere gefährdet die Knochen oder das Blech.
    Wie sagt schon Balu: „Es gibt nichts Besseres“.
    Noch einen gemütlichen Tag, herzlich
    Jörg

  5. Lilie Says:

    Oh, ich liebe diesen Film und besonders dieses Lied. Verbinde ich hiermit doch die selbe Erfahrung wie Bonafilia: Auch meine große Schwester ist mit mir ins Kino gegangen und wir haben uns diesen herrlichen Film angesehen. Und auch heute wird ab und zu das Video herausgekramt 😉 und mein Schatz und ich singen dann bei diesem Lied immer mit. Das sind wundervolle Momente …
    Liebe Grüße
    Iris

  6. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, gell ansteckend… die Bienen summen in der Luft, la-la-la… Greifen wir zu, jawollja:-) Tanzende liebe Wochenendgrüsse Andrea

  7. andrea2007 Says:

    Liebe Bonafilia, oh das sind schöne Erinnerungen, das freut mich… viel Spass beim gemütlich machen, liebe Grüsse Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Liebe Martina, ging mir auch so, als Erwachsene erkennt man doch auch noch viel mehr die Feinheiten der Charaktere und ausserdem tut ein wenig Kindsein auch gut:-) Zurück-Trällernde Grüsse für Dich, Andrea

  9. twilight Says:

    Liebe Andrea,
    das Dschungelbuch gehört zu meinen Lieblingsfilmen und die Lieder darin sind so lustig, man bekommt richtig gute Laune und Lust zu tanzen. Egal wie jung oder alt man ist.
    Liebe Grüsse in die Schweiz, Twilight

  10. Babsi Says:

    liebste andrea

    nun lächel ich einfavh zustimmend und singe freudestrahlend mit. das lied hab ich als mp3 auf meinem pc und höre es immer wieder gerne. bei meinem turnkurs sagt unsere trainerin oft zu uns „heut wirds gemütlich“ da hab ich ihr das lied vorgehalten
    es passt so schön, das kribbeln von ameisen spür ich ja schon wenn ich mich über etwas ganz besonders freu

    ja
    hier und jetzt, mach ichs mir gemütlich und höre grade auf und ab wippend wieder das lied

    „was soll ich woanders, wos mir nicht gefällt, ich geh nicht fort von hier- auch nicht für geld“

    und wenn du stets gemütlich bist und etwas appetitlich ist dannn nimm es dir egal woher es kommt.

    danke dir liebste andrea freu
    das lied wollt ich auch schon eines eigenen beitrages würdigen 🙂

    fröhlich singende tanzende grüße
    babsi

  11. Babsi Says:

    übrigens das baumkratzen mach ich auch sehr sehr gern, auch wenns nur am türstock ist. mich krault ja keiner :-(*Lach*

  12. Schlossgeist Says:

    „…und mit gemütlichkeit kommt auch Glück zu dir…es kommt zu dir!! “ NUR mit Gemütlichkeit geht es natürlich nicht immer, aber mit mit einem glücklichen und positiven Gefühlen geht es aus dem Herz mit 5000-facher Energie 😉 Ganz gross auch die Nummer bei King Louie im Baströckchen 😉 Lieben Tanzbär-Gruss vom Schlossgeist

  13. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, ich vermute langsam, es gibt niemanden, der sich dem Charme und der Fröhlichkeit des Dschungelbuches entziehen kann, so viele Fan’s… Geniess den Schnee und die Gemütlichkeit, bei uns wird es auch langsam ruhiger… Herzliche Grüsse Andrea

  14. andrea2007 Says:

    Liebe Lili, da muss ich doch mal MEINE grosse Schwester fragen, ob ich den Film vielleicht mit IHR zum ersten Mal gesehen habe…:-) Das kann ich mir richtig gut vorstellen, wie Du und Dein Schatz mitsingen und viellleicht noch mit-wippen oder -tanzen? Fröhliche Grüsse Andrea

  15. andrea2007 Says:

    Liebe Twilight, herzlich willkommen auf meinem Blog. Von allen Disney-Filmen ist das Dschungelbuch auch MEIN Lieblingsfilm. Und Du hast recht, das ist ein Film für jung und alt und gute Laune. Ich hätte nicht gedacht, dass sich hier so viele Fans vom Dschungelbuch melden:-) Liebe Grüsse an Dich, Andrea

  16. andrea2007 Says:

    Liebstes Babsi-Mauserl, guck mal, da haben wir schon wieder ein Lied zum gemeinsam tanzen:-) Die Bienen summen in der Luft, erfüllen sie mit Honigduft… summ-summ-summ… Du bereicherst Deinen Turnkurs sicher nicht nur mit diesem lustigen Lied! Und das Türkratzen und „Poposchubbern“ finde ich auch sooo lustig, allerliebste Grüsse Andrea

  17. andrea2007 Says:

    Lieber Schlossgeist, dass DIR das Lied und der Film gefallen, das kann ich mir vorstellen, bei DEINER Fröhlichkeit und DEINEM Humor…:-) Da hast Du Dir eine ganz besonders schöne Textzeile und eine noch bessere Tanznummer ausgesucht *lach*… Heute morgen tanzen hier nur die Schneeflocken:-) Liebe Grüsse Andrea

  18. Babsi Says:

    morgen du liebe

    hier in wien gibts schon wieder viel matsch und glatteis. der regen der uns eigentlich als schnee angekündigt wurde tut sein übriges dazu. nun wär ich gern in deiner märchenwelt da oben lach

    jaaaaa das liedchen könnt echt auch von mir sein denn ich mag auch hektik gar nicht auch wenns leider manchmal sein muß.

    liebste grüße für dich du liebe und ich singe nun weiter!!!ggg
    babsi

  19. ankaVogel Says:

    Jaaa das war auch der erste Film, den ich vor Weihnachten im Jahr ???? im Kino erleben durfte. Unvergesslich. Und das Lied summe ich heute noch sporadisch vor mich hin, wenn alle wieder mal so schrecklich hektisch werden.

    Liebe Grüsse
    Anka

  20. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, das ist schade, dass der schöne Schnee so dahingeht bei Euch… Ich schick mal ne Ladung „winterweiss“:-) Ich mag schon, wenn es mal „zackig“ geht und so immer gemütliche Bären machen mich schon mal nervös, aber die Grundeinstellung lieber gemütlich als hektisch, die gefällt mir schon:-) Ich glaube, ich höre Dein Summen bis hierher:-) Allerliebste Sonnengrüsse Andrea

  21. andrea2007 Says:

    Liebe Anka, herzlich willkommen auf meinem Blog. Eine gute Ideee, das Lied in hektischen Momenten vor sich hinzusummen, das hätte ich die letzten Wochen gut gebrauchen können…:-) Liebe Grüsse Andrea

  22. Babsi Says:

    ach du liebe dann kannst du meine mutter sicher auch gut verstehen. der gehts bei mir oft zu meckern und mit ihrer ungeduld werd ich dann noch langsamer lach

    und in einer großstadt geht wohl ohne hektik so manches nicht. hektik beim bahn erwischen, hektisch beim ein und aussteigen,beim einkaufen usw

    wenn ich bei meiner mutter am land bin und ich geh mit ihr einkaufen dann ist da von hektik null spur. wenn du angerempelt wirst entschuldigen sich die leute eher schon mal und sie sind auch fröhlicher und freundlicher.

    werde das nächste mal wenn mir jemand hektisch kommt das liedchen auch mal summen :)))

    gemütliche sonntagsgrüße von babsi

  23. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, zwischen „gas geben“ oder „vorwärtsmachen“ und HEKTIK ist noch viel Spielraum, Hektik mag ich auch nicht und manchmal ist trödeln auch völlig ok. Nur wenn was mal vorwärts gehen soll, dann werd ich schon mal nervös, wenn jemand so rumtrödelt, vor allem bei der Arbeit…Und beim anrempeln bin auch meist ICH diejenige, die sich entschuldigt auch wenn es nicht meine Schuld war:-) Lächelnde Montagsgrüsse Andrea

  24. Babsi Says:

    dann werde auch ich ungedulig du liebe andrea
    vor allem wenn ich steh und warte mit schweren taschen und es geht nichts weiter aufgrund rumtrödelns. wenns nur deswegen ist weil es grade nicht schneller geht dann bin ich ruhiger
    ich bin auch ein ewiger entschuldigung sager :)))

    liebste schneegrüße vom matschigen wien
    babsi

  25. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, klar wenn es nicht schneller geht, weil es eben voll ist oder so, dann nutze ich die Wartezeit… um Menschen zu beobachten, um zu träumen, um mich mal zu entspannen, um nachzudenken, was auch immer mir gerade in den Sinn kommt:-) Allerliebste Abendgrüsse zu Dir, Andrea

  26. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    ich habe diesen Film geliebt, habe ihn etliche Male im Kino gesehen.
    ‚Danke für diese schöne Erinnerung. Soooooo süüüüß der Balu…
    Probier´s mal mit Gemütlichkeit……
    Habe auch in meiner Tasche den“ Engel der Langsamkeit“ wiedergefunden. Ich steh dazu, alles in einem langsameren Rhythmus zu tun ohne schlechtem Gewissen, ja….. das musste ich erst lernen….das schont Herz und Nerven und bringt mich nicht so aus dem Gleichgewicht…
    Liebe Grüße von Erika

  27. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, schön dass Du wieder hier bist *freu*. Der Engel der Langsamkeit, was für ein schöner Gedanke, den bräuchte ich auch manchmal, das würde mir manches Kopfanschlagen und manch blauen Fleck ersparen, wenn ich mal wieder turbo-mässig unterwegs bin…:-) Immerhin summe ich jetzt die Gemütlichkeit herbei:-) Herzlichste Grüsse Andrea

  28. Erika Says:

    Ein Engel hat immer für dich Zeit,
    das ist der Engel der Langsamkeit.
    Der Hüter der Hühner, Beschützer der Schnecken,
    hilft beim Verstehen und beim Entdecken,
    schenkt die Geduld, die Achtsamkeit,
    das Wartenkönnen, das Lang und das Breit.

    Er streichelt die Katzen bis sie schnurren,
    reiht Perlen zu Ketten, ohne zu murren.
    und wenn die Leute über dich lachen
    und sagen, du musst doch schneller machen
    dann lächelt der Engel der Langsamkeit
    und flüstert leise: Lass dir Zeit!
    Die Schnellen kommen nicht schneller ans Ziel.
    Lass den doch rennen, der rennen will!

    Ein Engel hat immer für dich Zeit….

    Er sitzt in den Ästen von uralten Bäumen,
    lehrt uns, den Wolken nachzuträumen,
    erzählt vom Anbeginn der Zeit,
    von Sommer, von Winter, von Ewigkeit.
    Und sind wir müde und atemlos,
    nimmt er unseren Kopf in seinen Schoß.
    Er wiegt uns, er redet von Muscheln und Sand,
    von Meeren, von Möwen und von Land.

    Ein Engel hat immer für dich Zeit….

    (Jutta Richter)

    So, liebe Andrea, ich lass ihn für Dich hier, den hatten wir früher schon mal bei Elisabeth glaub ich
    liebe Grüße
    herzlichst Erika

  29. andrea2007 Says:

    oh, liebste Erika, ist DAS schön… DANKE Dir von Herzen dafür… Allerliebste Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: