Schöne Gedanken – Ausgewogenheit

Ausgewogenheit brauchen wir
auf kosmischer, biologischer und persönlicher Ebene –
für Körper, Geist und Seele-,
und sie erinnert uns daran, dass es bei allem, was wir tun,
ein Zuviel oder ein Zuwenig geben kann
und dass unser inneres Pendel ,
wenn es nach einer Seite ausgeschlagen ist,
unweigerlich zur anderen schwingen wird.

aus dem Thomasevangelium

Immer wieder MEIN Thema…

Advertisements

26 Antworten to “Schöne Gedanken – Ausgewogenheit”

  1. Babsi Says:

    hallo und guten morgen liebstes andrea-engerl.
    jaja der berühmte goldene mittelweg gelle?:) grade in deiner rolle immer wieder eine herausforderung.
    das isxt alles nur menschlich, wenn wir mal extrem reagieren, wichtig ist, dass wir uns dann wiedeer selber einpendeln können. mit humor, guten gedankenn oder auch wenn wir für uns selbst oder andere etwas gutes tun.
    tja da rede ich so schön gscheit lach, hab ich ja selber einen hang zum zb extremen sensibelchen.
    ich denk an dich und wünsch dir viel ausgewogenheit und liebe ausgewogene kunden..(Und die dies nicht sind, lasse doch mal pendeln…….zw kassatisch und umkleidekabine*Lach*)
    allerliebste grüße sender babsi

  2. Schlossgeist Says:

    Liebe Andrea,
    am meisten hat mich ja die Herkunft dieser Worte beeindruckt 😉 wo ich doch immer so ungläubig bin bzw. war 🙂 – diese Worte haben allerdings etwas sehr Wahres und Richtiges in sich, wie ich finde. Einen lieben Pendlergruss vom Schlossgeist 🙂

  3. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    welcher Thomas hat denn dieses Evangelium geschrieben? Der hier ( http://www-user.uni-bremen.de/~wie/texteapo/thomas.html ) jedenfalls nicht. Ich befürchte aber, er ist gemeint.
    Um darauf zu kommen, muss man ja auch kein Evangelist sein. Und wer immer es gesagt hat, er hat etwas Wahres gesagt.
    „Wer sucht, der wird finden, und der, der an das Innere anklopft, dem wird geöffnet werden.“ Das steht nun wirklich bei Thomas, Logion 94. Und wer dort hineinkommt, wird dann schon noch den Pendelschwung entdecken. Oder zumindest Schwung, das ist auch schon was..
    Liebe Grüße, Jörg

  4. Erika Says:

    Liebste Andrea,

    das sind schöne Worte, danke Dir. Ja, „Zur Inneren Balance finden“ ,das ist auch immer wieder MEIN Thema (habe in diesem Büchlein von Anselm Grün auch grade gestöbert).

    ausgewogene Grüße
    Herzlichst Erika

  5. Schonzeit Says:

    heißt das nicht, dass innbrünstige Liebe auch irgendwann wieder ausgeglichen werden muss um unterm Strich wieder ausgewogen zu sein?

  6. andrea2007 Says:

    Liebstes Babsi-Mauserl, ja der berühmte Mittelweg, die von mir so oft zitierte BALANCE… und es geht gar nicht um meine Reaktionen, die sind gar nicht so extrem, sondern um das Leben und Arbeiten auf Saison, DAS ist extrem. Da kommen viele private Dinge oft viel zu kurz. Heute z. B. war der Tag überhaupt, sowas haben wir alle noch nie erlebt, was da los war und dann waren viele Kunden auch noch besonders arrogant und fordernd, das kennen wir in der Form sonst nicht… Muss wohl am kommenden Vollmond liegen oder wir sind einfach zu nett und werden ausgenutzt (kleiner Finger- ganze Hand?). Ich lasse die Kunden an solchen Tagen am liebsten zwischen Kassentisch und Ausgangstür pendeln *grins*… Allerliebste Grüsse Andrea

  7. andrea2007 Says:

    Lieber ungläubiger Schlossgeist- Moment einmal, ein ungläubiger Schlossgeist? Soll ich das etwa glauben?:-) Diese Worte haben sehr viel Wahres und zur Zeit auch sehr vieles in sich, was in mir eine tiefe Sehnsucht auslöst… Als Pendler zwischen verschiedenen Welten grüsse ich Dich herzlich, Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, ich habe keine Ahnung, welcher Thomas, es stand so in einem Buch, das ich gelesen habe und deren Quellen ich vertraue… Danke für Dein Zitat von DEINEM Thomas:-) Ob Pendel oder Schwung, diese Worte sind mein Lebens-Thema, ein gutes Gleichgewicht zu finden mein Lebensziel… Herzliche Grüsse Andrea

  9. andrea2007 Says:

    Ja, liebste Erika, da kann ich Dich gut verstehen… völlig un-ausgewogene Grüsse im Moment, alles Liebe für Dich, Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Lieber Herr Schonzeit, äh ich glaube, ich kann Dir nicht ganz folgen… Ich glaube fest daran, dass innbrünstige (was ist das überhaupt) Liebe IMMER ausgewogen wird, denn wenn ich Liebe aussende, bekomme ich auch Liebe zurück… so oder so… das ist MEIN Glaubenssatz… Liebe Grüsse Andrea

  11. Babsi Says:

    du liebes andrea-engerl

    ich hab heute irgendwas im tv gesehn dass nun wieder die geschäfte strömen zwecks umtauschen oder zurückgeben und so.ich hab so an dich gedacht dabei. die armen verkäufer können ja am wenigsten was dafür. und bei euch verkehrt ja wirklich eine gehobene klasse *Lach* da darfst du ruhig auch mal den zeigefinger richtung ausgang strecken 🙂
    verbring einen entspannten abend den du dir sehr verdient hast
    beruhigt zimtkerzenduftende grüße von babsi

  12. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    danke Dir für Deine Antwort, ich wünsche Dir noch , dass die Balance sich wieder einpendelt bei Dir…..
    Liebste Grüße und danke Dir für Deine immer lieben Worte, auch wenn ich oft nicht mehr darauf antworte….ich schicke Dir liebe Gedanken
    herzlichst Erika

  13. Ulf Runge Says:

    Liebe Andrea,

    ein wunderschön passendes Bild zum Text!
    Immer wieder toll, was Dir einfällt!

    Um immer wieder in unserer Mitte zu landen, brauchen wir die Berührung mit den Rändern des Lebens.
    Um das Licht zu sehen, müssen wir die Dunkelheit erfahren haben.
    Um dankbar über den Nichtschmerz zu sein, bedarf es erfahrener Verletzungen…

    Liebe Grüße,
    Ulf

  14. Schlossgeist Says:

    Liebe Andrea,
    ich glaube speziell als Schlossgeist natürlich an ganz vieles, aber „gläubig“ bin und war ich nie so richtig. Ich wünsche dir sehr, dass du deine Sehnsucht in Wünsche und Glauben daran umwandeln kannst und „deine Welt“ findest. Und so wie du schreibst auf deinem Blog, bin ich mir auch sicher, dass du das für dich schaffst.
    Liebe Grüsse vom Schlossgeist

  15. Schonzeit Says:

    innbrünstig ist Liebe dann, wenn sie in einem Groschenroman stattfindet.

  16. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea,
    ich wünsche mir, erkennen zu können, dass es auch ein „gut genug“ geben kann und GIBT… Dass Ruhe einkehrt und ich in Balance bin, vollkommen ausgewogen… dazwischen, für ein Weilchen… Damit es dann wieder weitergehen kann 🙂
    Allerliebste Sonnengrüße zu dir, Elisabeth

  17. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, Du glaubst gar nicht, was sich REICHE Leute mit Umtausch alles erlauben… Von den Reichen lernt man sparen… Mein Motto, bewährt sich immer wieder… ohne Worte… Heute hat es zwei Tassen „Perfect Harmony“-Tee gebraucht, bis ich mich ein wenig entspannen konnte… was da bei uns abgeht, kann sich niemand wirklich vorstellen… Zimtige Grüsse Andrea

  18. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, danke Dir für Deine lieben Wünsche. Das mit der Balance- nun ja, das muss ich selber in die Hand nehmen und das WERD ich auch…es ist dringender Handlungsbedarf, zur Zeit nur weder Engergie noch Zeit dafür… Allerliebste Grüsse Andrea

  19. andrea2007 Says:

    Oh ja, lieber Ulf, manchmal brauchen wir die Extreme zum Erkennen, was wir wollen und was wir nicht wollen; was uns gut tut und was nicht. Ich freu mich, dass Dir Bild und Text gefallen… Lichtvolle Grüsse Andrea

  20. andrea2007 Says:

    Lieber Schlossgeist, verbindest Du „gläubig“ mit Religion? Denn ICH glaube, dass Du sehr gläubig bist, denn Du glaubst an DICH, an die Möglichkeit, sich seine eigenen Welt zu schaffen und vieles mehr… 🙂 Und nach Deinen Worten scheinst Du auch an MICH zu glauben, vielen Dank dafür. Liebe Grüsse vom „Shopgirl“

  21. andrea2007 Says:

    Lieber Herr Schonzeit, ich glaube, jetzt muss ich mal meine Englischlehrerin zitieren: In a whole sentence please…:-) Was genau möchtest Du nun zu diesem Beitrag sagen? Meine Meinung zur Ausgeglichenheit von Liebe hab ich bereits kundgetan, ich füge hinzu, es muss nicht immer von der Person zurückgegeben werden, die man „beschenkt“ hat… Liebe Grüsse Andrea

  22. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, das ist ein ganz ganz toller Wunsch!!! Und ich bin sicher, Du wirst ihn Dir erfüllen! Bei mir geht es zur Zeit um eine andere Art der Ausgewogenheit, es ist einfach zu wenig Zeit für mich am Tag, zu wenig Zeit, für die Dinge, die mir wirklich wichtig sind…und daran arbeite ICH im Moment… Allerliebste Grüsse Andrea

  23. Babsi Says:

    du liebe liebe andrea
    ich denk hier kannst du sivher auch gut die entspannung in der alphaebene suchen und finden, sich zu entspannen das tut dir sicher auch gut.
    ich denk mir von denen kann frau auch sicher noch lernen lach. dass grade diese leute soooo sparsam sind verwundert mich aber doch
    ich schicke dir viel innere ruhe und harmonie!!
    ganz ganz liebe grüße
    babsi

  24. andrea2007 Says:

    Liebstes Babsimauserl, Du wirst es nicht glauben, aber das ist manchmal echt schwierig, überhaupt da reinzukommen… aber ich bleib natürlich dran. Und diese Leute sind sparsam auf SEHR hohem Niveau… aber Du wirst es nicht glauben,wie die versuchen, die Preise zu bestimmen, noch was gratis dazuzubekommen und sich mit Umtausch und Retouren benehmen… natürlich nicht alle…Danke für die innere Ruhe und Harmonie, heute war endlich mal ein Tag, der ein bisschen weniger Druck hatte, das war echt mal wichtig für uns alle… Ganz liebe Grüsse für Dich, Andrea

  25. Babsi Says:

    liebes engerle

    mir fällt es auch noch schwerer aber ich geb auch zu, ich übe zuwenig oft.*schäm*
    ooohh ich glaub mein nächster urlaub geht nach st moritz, da kann ich ja echt was lernen. ich trau mich nicht mal im ausland bei den zu hohen preisen zu handeln und da wo preise schon festgesetzt sind da käm ich gar nicht mal auf diese idee. die könnten mir ruhig was von ihrem übermut abgeben 🙂
    übrigens hab ich in einem alten fotoalbum eins meiner wenígen winterfotos gefunden. ich am schibob ganz stolz lach

    freu mich für euch, dass ihr es ruhiger hattet.wirst sehn, ab 1 jänner ists dann ruhig da liegen nur die leichen herum :)))

    allerliebste vergnügte piepsgrüße von babsi

  26. andrea2007 Says:

    Du liebe Babsi Du, ich mach es trotzdem normalerweise 3mal täglich…nur klappt es nicht immer gleich gut… aber das Regelmässige „Üben“ gibt mir immer ein gutes Gefühl, das Gefühl, etwas für mich- und sehr oft auch für andere- gemacht zu haben… Ab 1. Januar gehts dann nochmal richtig los, dann kommen die Russen (oder am 2.) für knapp 2 Wochen, ächz… Und „leichig“ werden wohl nur wir rumlaufen, die Kunden können ja ausschlafen:-) Macht nix, wir feiern trotzdem, einfach nicht so wild… Allerliebste Engelsgrüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: