Schöne Gedanken – Besinnung im Advent

Besinnung im Advent

von Annegret Kronenberg

Einfach mal alle Gedanken
beiseite schieben,
die Stille auf sich wirken lassen.
Das warme Licht der brennenden Kerzen
in sich aufnehmen.
Erinnerungen zu lassen –
für einen Moment wieder frei sein –
Kind sein – nur für einen Moment.

Oh welch verführerische Worte…Stille und Ruhe jetzt in der hektischen Weihnachszeit… das wäre es… Euch allen einen schönen 4. Advent.

Advertisements

21 Antworten to “Schöne Gedanken – Besinnung im Advent”

  1. Lilie Says:

    Ja, liebe Andrea, so soll es heute sein.
    Dir auch einen schönen vierten Advent.
    Liebe Grüße
    Iris

  2. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea,
    das klingt wie eine wunderschöne Adventmeditation, die ich heut gleich umsetzen werde… ich lasse es zu, mich einzulassen… auf mich selbst…
    Allerliebste Sonnengrüße zu dir, Elisabeth

  3. skriptum Says:

    Wunderschöne Worte, liebe Andrea. Die werde ich gleich in die Tat umsetzen.

    Auch Dir einen besinnlichen und an Muße kaum zu überbietend schönen 4. Advent!

  4. Kronprinz Says:

    Liebe Andrea,
    Kind sein!..das ist immer schön und da dürfen es auch am 4. Advent ein paar Momente mehr davon sein:-) Ich wünsch dir ganz viele davon und nicht nur für heute. Ganz liebe Adventsgrüsse aus dem Schnee

  5. Ulf Runge Says:

    Liebe Andrea,

    was gibt es da Schöneres, als auf eine weiße Winterlandschaft zu schauen.
    Und in den Augen der anderen das Flackern der Kerzen zu sehen.

    Liebe Grüße von der gefrierschränklichen Bergstraße ins wunderschöne St. Moritz,
    Ulf

  6. Babsi Says:

    liebste andrea
    ich kenne diese zeilen von annegret kronenberg und freu mich sehr, sie hier wieder von dir zu lesen.
    genau das löst diese schöne stimmung bei mir aus.
    ruge,besinnlichkeit,gemütlichkeit,entspannung,wärme, strahlende kinderaugen. jaaa hier komt mein kindchen wieder zum vorschein.
    ganz ganz liebe grüße für dich zum advent :)))
    hezlichst von babsi ♥♥
    ps:gestern bekamen auch wir den schnee freu

  7. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    da hast du einen schönen text ausgewählt! Stimmig. Und da der name der autorin mir gar nichts sagt, (bedaure das nicht zu früh, denn: so) wird auch der zitatedetektiv die arme in den schoß legen und auf die vier kerzen schauen…
    Eine schöne Zeit
    wünscht dir herzlich
    Jörg

  8. andrea2007 Says:

    Danke liebe Iris, ich werde jetzt mit dem ruhigen Teil des Tages beginnen:-) Liebe Grüsse Andrea

  9. andrea2007 Says:

    Ja, liebste Elisabeth, da hast Du recht, ist mir gar nicht aufgefallen, aber es hat mich SEHR angesprochen! Vielleicht weil mein Tage eben so komplett anders verläuft… JETZT lass ich aber los und mache, was ICH will, mit der Sonntagszeitung und ner Kuscheldecke aufs Sofa, ätsch:-) Allerliebste Grüsse Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Liebe Skriptum, ich hatte- zumindestens bis mittags- sehr nette und liebe Kunden, das hatte auch was und mit den Kollegen sind wir wieder ein ganz tolles Team und haben viel Spass zusammen. Und jetzt ein friedlicher Abend, liebe Grüsse Andrea

  11. andrea2007 Says:

    Lieber Kronzprinz, Kind sein… ich kenne Menschen, die sich das sehr stark bewahrt haben und das bewundere ich sehr; ich selber hab erst vor ca einem Jahr wieder dahin gefunden und es ist auch noch nicht wirklich verinnerlicht, aber es wird schon…:-) Danke Dir für Deine lieben Wünsch, Andrea

  12. skriptum Says:

    Na, dann wünsche ich Dir, dass die paar verbleibenden Stunden Dich für alle Eventualitäten entschädigen, liebe Andrea! ;o)

  13. andrea2007 Says:

    Es gibt was Schöneres, lieber Ulf: ein Kommentar vom Ulf, wenn er poetisch wird:-) Liebe Grüsse aus dem sibirischen Engadin, Andrea

  14. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, oh das kennst Du auch? Wie schön. Und Du bist für mich ein grosses Beispiel in Bezug auf Kind-sein-dürfen! Es freut mich, dass Ihr Schnee bekommen habt, viel Spass beim Schneemann bauen:-) Herzlichste Grüsse Andrea

  15. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, schön, dass Dir der Text auch gefällt, er strahlt für mich etwas ganz Besonderes aus…Und ich bedaure das gar nicht, wenn Du mal einen Autor nicht kennst oder gugelst, ich gönne Dir den „Frieden“:-) Dir auch eine schöne Zeit, herzlichst Andrea

  16. andrea2007 Says:

    Ich werde mir Mühe geben, liebe Skriptum:-) Danke!

  17. Babsi Says:

    lach du wirst nicht glauben wie kind. so hab ich zb heute schon geschaut ob wieder das letzte einhorn kommt und „eine weihnachtsgeschichte“heut wieder kurz geschaut. und wenn du mich gestern mit den mädels blödeln gesehn hätteest dann glaubt frau nicht dass ICH erwachsen bin. oder wars der glühwein?:)
    ach ich hätt gern nochmal dezember anfang, irgendwie war diesen dez soviel, dass ich einiges nicht mehr geschafft hab.
    bis zum 26sten werd ich mich noch weihnachtlichen lächel
    allerliebste bibbernde grüßchens von babsi
    ps: das ist nun nur ne frage kein drängeln, du hattest mal was von ner mail geschrieben die du mir noch senden wolltest.gings von der zeit im mom nicht oder hab ich was übersehn?;)

  18. skriptum Says:

    Du schaffst das; ganz sicher. Mach einfach mal gar nichts. Dann klappt es bestimmt! 😉

  19. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, das seh ich richtig vor meinem geistigen Auge, so fröhlich erzählst du das, toll. Und nicht DU hast was übersehen, sondern ICH vor lauter Ausflug nach Deutschland und arbeiten. Sorry. Jetzt stehts auf meiner Liste:-) Herzlichste Grüsse Andrea

  20. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    das mache ich fast jeden Morgen, Kerzen anstecken in der Dunkelheit und einfach nur still sein, die ganze Zeit war morgens niemand da, mein Sohn muss so früh zur Arbeit, mein Mann war die ganze Woche über weg, meine Tochter wohnt in Mainz. Ich habe diese stille Zeit dieses Jahr sehr genossen, sonst mag ich das gar nicht so, diese Vorweihnachtszeit.Aber ich finde , dass das dieses Jahr zu meiner Trauer sogar passte, immer eine Kerze beim Bild meiner Mama.
    Ich brauch viel Ruhe für mich, obwohl wir gestern draußen ein schönes Theaterstück unserer Landjugend verfolgten bei Glühwein und Schnee „Frau Holle“ auf rheinhessisch, es war köstlich.
    Liebste Grüße von Erika

  21. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, ich kann richtig die Stille spüren, die Du da erlebt hast und beschreibst. Ich sehne mich nach ein wenig Stille und nach Stille-geniesen können. Immer eine Kerze beim Bild Deiner Mama, das ist sehr schön und ich bin sicher, das kriegt sie irgendwie mit! Schön, dass du auch laute und lustige Momente geniessen kannst, die Mischung macht’s mal wieder, gell? Alles Liebe für Dich, Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: