Schöne Gedanken – Spiele…

Spiele, damit Du ernst sein kannst!
Das Spiel ist ein Ausruhen,
und die Menschen bedürfen,
da sie nicht immer tätig sein können,
des Ausruhens.

Anarchis

Advertisements

28 Antworten to “Schöne Gedanken – Spiele…”

  1. Jürgen Says:

    Das ganze Leben ist ein Spiel, und wir sind nur die Kandidaten …

    Ich wünsche Dir eine spielerische Woche,
    Jürgen

  2. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    weißt Du, jetzt fällt mir grad spontan ein, dass meine Mama immer sagte :“Du sollst doch spülen und nicht spielen“ als ich so gerne mit dem Schaum im Spülwasser spielte und mich darüber freute.
    So kann man doch auch Arbeit und Spiel verbinden.
    Spielerisch arbeiten , dann geht alles besser von der Hand….
    …und noch eine lustige Sache, beim Traubenlesen hab ich manchmal mit der Traubenschere Muster in die Weinblätter geschnitten, statt mich zu beeilen und Trauben abzuschneiden. Siehst Du, ich war schon immer sehr gelassen….. nur wurde ich immer ermahnt. Jetzt mache ich das alles, wie ich es möchte, ich bestimme über meine Spiele selbst ohne schlechtes Gewissen. Allerdings mag ich keine Gesellschaftsspiele, da hat mir einfach die Geduld gefehlt .
    Liebe Grüße und danke für den schönen Beitrag inclusive Bild
    herzlichst grüßt Dich Erika

  3. andrea2007 Says:

    Hihi, lieber Jürgen, das ist von Hape Kerpeling geklaut, gell? Ich glaub, er sagt statt Spiel Quiz? Dir auch eine schöne Woche und liebe Grüsse Andrea

  4. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, das sind wieder Momente, in denen ich denke- wenn die liebe Erika doch einen eigenen Blog hätte, sie hat soviel zu sagen, zu erzählen und zu geben…und dann kennst Du noch Babsi, unsere Blogeinricht-Freundin- ABER ich sag nix:-) Es ist immer schön, wenn Arbeit und Spass zusammenkommen… Ich liebe Gesellschaftsspiele und spiele sehr gern auch Karten, allerdings auch nur mit Leuten, die ein bisschen „vorwärts“ machen:-) Herzlichste Grüsse für Dich und es freut mich, dass Dir mein Beitrag gefällt.

  5. Lilo Says:

    Liebe Andrea,

    und öfter mal spielen, macht auch kreativ! 🙂

    Viele Grüße,
    Lilo

  6. sunny11178 Says:

    Ein sehr guter Gedanke, liebe Andrea.
    Wobei ich mich schon frage, warum manche Männer trotz vielen Spielens (ich denk nur an Spielekonsolen) so wenig ernst sein können 😉
    Verspielte Grüße,
    Sunny

  7. Schlossgeist Says:

    Liebe Andrea,

    als grosser Spielefreund spiel ich allerdings viel lieber, damit ich mit Freunden oder meinen Kindern Spass habe und lustig bin. Auch dabei kann man ja „Ausruhen“. Funktioniert aber nicht mit jedem Spiel…;-)
    Und man kann ja auch aus etwas ernstem einfach mal ein Spiel machen…dann geht es oft viel besser !

    Liebe Grüsse vom Schlossgeist

  8. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    ja,Spielen, und nicht mehr Zitate raussuchen. Wer um Himmels willen ist Anarchis. Oder Anacharsis, wie es woanders heißt? Oder doch Aristoteles?Dieser Spur folge ich, und Wikisource ist eine zuverlässige Freundin:
    „Das Spiel gleicht einer Erholung, und da man nicht ununterbrochen arbeiten kann, bedarf man der Erholung.“ – Nikomachische Ethik X, Kap. 6, 34f, 1176b Na, bite.
    DEIN Zitat: Spielen lenkt ab, lässt einen in eine andere Welt abtauchen, die auch eine Energiequelle ist. Es sei denn, die Mitspieler sind verbissen, oder das Spiel lässt keine Heiterkeit zu. In der Weise ist dann Schach oft schon kein Spiel mehr…
    Liebe Grüße, Jörg

  9. andrea2007 Says:

    Liebe Lilo, das ist ein sehr guter und wahrer Gedanke, danke. Liebe Grüsse Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Na, liebe Sunny, ihre Spiel nehmen sie wiederum dann SEHR ernst:-) Herzliche Grüsse Andrea

  11. andrea2007 Says:

    Lieber Schlossgeist, als Schlossgeist hätte ich mir denken können, dass Du Spiele magst:-) Ausruhen bei NICHT-zum-Ausruhen-Spielen darf immerhin oft die Vernunft:-) Und wenn Du mich hier ein bisschen kennengelernt hast mittlerweile, dann weisst Du vielleicht, dass ich viele Dinge mit Humor „würze“ und auch mal über mich selber lachen kann. und somit stimme ich Dir zu, dass man aus Ernstem manchmal auch Spiele machen kann… Humorvolle Grüsse Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, unglaublich Deine unermüdliche Zitatsuche… Sei ehrlich, das ist für Dich ein Spiel:-) Ein Spiel ohne Heiterkeit und Leichtigkeit ist nicht lustig, finde ich… und wenn spielen kein Spass mehr macht, was dann… Spielerische Grüsse Andrea

  13. Jürgen Says:

    oh oh, geklaut und dann noch falsch zitiert. Asche auf mein Haupt. Hape war natürlich richtig. Und weil Du den Fehler entdeckt hast, bekommst Du auch eine Mitropa-Kaffeemaschine 🙂

  14. sunny11178 Says:

    *lach* SO kann man das natürlich auch sehen, liebe Andrea 🙂
    Nächtliche Grüße,
    Sunny

  15. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    klar, ohne das Spielerische würde es mir keine Spaß machen. Dann lasse ich es. Es gibt auch Autoren, da ist es mir egal.
    Dass es für mich spielerisch ist, merke ich auch daran, dass ich immerzu mit Widerlegung rechne. Aber ich hab dazu ja schon vor längerem länger was geschrieben.
    Nur noch mal so zum Erinnern (mich selbst usw.)…
    Herzlich: Jörg

  16. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, das hatte ich doch insgeheim vermutet, dass das für Dich ein Spiel ist:-) Verzeih meinem armen und überforderten Gedächtnis, dass es nicht mehr so recht weiss, WAS Du schon mal vor längerem geschrieben hast… Herzliche Sonnengrüsse Andrea

  17. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    meinst du, ICH wüsste noch, was ich geschrieben habe? Also, wenigstens im Groben. Und da wiederhole ich mich wohl, wenn ich mich richtig erinnere…
    Herzliche Grüße, Jörg

  18. Babsi Says:

    liebste andrea

    ein netter name für mich :)))) blogeinrichtefreundin *Lächel*
    ich denk hier immer ich hab viel weniger zum sagen als unsere liebste erika und hab einen blog 🙂
    ich hab auch heute noch manche spielgewohnheiten von früher noch nicht abgelegt. so spiele ich noch immer miit dem schaum in der wanne oder mit seifenblasen oder oder

    unser leben ist ein spiel und die würfel halten wir nicht immer in der hand dennoch können wir aus dem ergebnis etwas machen….:)
    und nun geh ich mein 10tes adventkalendertürchen räumen :)))ist ein kinderschokikalender mit u.a auch überraschungseiern
    spannung
    spiel
    schokolade!!!

    jaaaa das muß das leben sein :))))
    herzlichste liebe grüße an dich du liebe
    babsi

  19. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, DU hast Dich da doch auf etwas bezogen, was Du bereits geschrieben hast:-) Schön, dass ich nicht die einzige bin mit Gedächtnislücken:-) Herzliche Lächelgrüsse Andrea

  20. theomix Says:

    Liebe Nadrea,
    ich hatte einfach gehofft, du könntest sagen, ja DA hast du dies und jenes geschrieben, dann hätte ich geantwortet, siehste, genau das meinte ich. Aber das Konzept ist einfach nicht aufgegangen.
    Lieben Gruß, Jörg

  21. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, DU hast immer ganz viel zu sagen, HIER UND in Deinem Blog! Niemand sagt die Dinge so wie Du, mit DEINER Energie, erinnerst Du Dich? *lächel*… Ein Adventskalender gehört sicher auch zu den liebenswerten Gewohnheiten aus der Kindheit und sich über ein Stück Schokolade aus dem Türchen zu freuen auch… Viel SPASS beim öffnen der nächsten 14 Türchen… Allerliebste Grüsse Andrea

  22. andrea2007 Says:

    Hihi, lieber Jörg, in sowas bin ich meist ganz schlecht:-) ich WEISS aber, dass wir über das Thema schon „diskutiert“ haben, es jetzt zu finden, wäre wahrscheinlich eine recht Arbeit bei den ganzen Kommentaren, die wir uns gegenseitig schon gegeben haben… Schreiben wir lieber Neues, als in altem zu wühlen, bist Du einverstanden? Herzliche Grüsse Andrea

  23. theomix Says:

    Ja, aber hallo, liebe Andrea,
    doch Quellenstudium ist immer wertvoll. Es kommt nur auf die Güte der Quelle an.
    Liebe Grüße, Jörg

  24. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, da sind wir nicht ganz einer Meinung: wenn ein Spruch/Zitat einfach so wunderbar ist, dann ist es für mich unwichtig, WER es einmal „erfunden“ hat… Dass bei Quellenstudium die Güte der Quelle wichtig ist, da widerum stimme ich Dir voll zu. Sonnige Grüsse Andrea

  25. theomix Says:

    Ich meine die quellen, die inspirieren. Von denen würde ich nie sagen, die wären altes in denen ich wühle.
    Mein Selbstverzapftes kann ich aber mitunter so bezeichnen.
    Lieben Gruß, Jörg

  26. Babsi Says:

    danke nun werd ich aber verlegen :)))))))))))freu mich!!!!!

  27. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, das ist kein Kompliment, das STIMMT! 🙂 Herzlichste Grüsse Andrea

  28. Lieben und Leben in St. Moritz | Wie es Euch gefällt Says:

    […] Schöne Gedanken – Spiele… […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: