Schöne Gedanken – Musik und Gänsehaut

„Warum kann Musik uns so glücklich oder traurig  machen, uns tiefer berühren, als es Worte je könnten? Das Hören ist der erste Sinn, den wir bereits im Mutterbauch nutzen, und es ist der letzte, der sich ausklingt, wenn der Klang der Welt endgültig verklingt.

Musik geht erst unter die Haut der Mutter und sobald man raus ist aus ihrem Bauch, unter unsere eigene. So fühlt es sich zumindest an. Denn sie nimmt den direkten Weg in die Zentren der Emotion ohne den Umweg über den Verstand. Und wenn beides zusammenkommt, Emotion und Verstand, dann wirkt Musik sogar auf der Haut, es prickelt und plötzlich ist sie da- die „Gänsehaut“.

Gänsehautmomente sind gleichzeitig tiefe Glücksmomente. Aber warum sträuben sich unsere letzten Fellreste, wenn wir Musik hören? Wird die Affenmutter von ihrem Kind getrennt, stösst sie Trennungsrufe aus, die beim Affenkind eine Gänsehaut erzeugen, als Ersatz für mütterliche Wärme. Ähnlich bei uns: Die Urmenschen könnten auf Distanz mit melodischen Lauten, aus denen sich später Gesang und Musik entwickelten, bei den anderen Gänsehaut, also wärmende Nähe, hervorgerufen haben. Sie nahmen sich sozusagen akustisch in den Arm. Womöglich haben wir Musikinstrumente, um dieses wärmende Wohlgefühl zu „instrumentalisieren“ – denn durch das gemeinsame Spielen und Hören von Musik vertreiben wir Gefühle der Einsamkeit, Trauer und Isolation. […] Ein Musikinstrument zu lernen, ist eins der sichersten Glücksrezepte fürs Leben überhaupt.“

Dr. med. Eckart von Hirschhausen, Glück kommt selten allein…

und hier meine „akustische Umarmung“:

Advertisements

56 Antworten to “Schöne Gedanken – Musik und Gänsehaut”

  1. tonycrouton Says:

    Och nö, das ist doch keine schöne Musik. Das: http://www.youtube.com/watch?v=URyJMwqOnXA ist schöne Musik!!

  2. sunny11178 Says:

    Liebe Andrea,
    ich habs gestern bei Elisabeth schon geschrieben, ohne Musik geht bei mir gar nichts. Mein Leben hat einen Soundtrack, und den möchte ich nie missen müssen.
    Danke für die schöne akkustische Umarmung!
    Ich wünsch dir einen wunderschönen Tag,
    Sunny

  3. Lilo Says:

    Ein Musikinstrument zu lernen, ist eins der sichersten Glücksrezepte fürs Leben überhaupt

    Dem stimme ich zu!
    Bevor ich damals mit dem Gitarrespielen angefangen habe, ging es mir richtig schlecht und ich war ständig total deprimiert. So lange bis meine Mutter irgendwann nach Hause kam und sagte: „Die Maria hat gesagt, dass Claudia und Matthias anfangen Gitarre zu lernen und sie haben gefragt, ob du da nicht mitmachen willst?!“
    Ich war sofort begeistert und eine Gitarre hatte ich ja sowieso schon. Also warum nicht?! Von da an habe ich jeden Tag nachdem ich meine Hausaufgaben erledigt hatte, zwei bis drei Stunden lang Gitarre gespielt. Ich habe nicht aufgehört, bis ich die im Unterricht gelernten Lieder perfekt spielen konnte. Das ständige Üben hat meine ganze Aufmerksamkeit und Konzentration in Anspruch genommen und so habe ich gar nicht bemerkt, dass es mir langsam immer besser ging. Die Musik und das damit verbundene regelmäßige Üben haben mich damals aus einem Loch herausgeholt und noch jetzt hole ich manchmal, wenn es mir nicht so gut geht, meine Gitarre hervor und fange an zu spielen 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Lilo

  4. Schlossgeist Says:

    Liebe Andrea,
    ich find deine akustische Umarmung sehr schön und da bekommt bestimmt irgendjemand noch Gänsehaut bei dem Titel..?? Ich hab noch meine alte Trompete im Keller, ob ich wohl damit mal…?? Gänsehaut bei meinen Nachbarn wäre auf jeden Fall garantiert 😉
    Lieben Gruss vom Schlossgeist

  5. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    vielen herzlichen Dank für Deine „Akustische Umarmung“, die sehr gut tat. Ja manche Musik tut in bestimmten Stimmungen gut, und manchmal brauch ich gar keine, da höre ich die Stille, das Ticken der Uhr, den Wind, der Regen, meinen Atem….
    Mit 9 Jahren habe ich mal Blockflöte spielen gelernt, aber nicht lange gespielt, die einfachen Sachen kann ich heute noch und Noten lesen seitdem. Ich trommle lieber auf meiner Djembe in meiner Percussiongruppe bei einem lieben Brasilianer. Das macht Spaß, da wird Energie freigesetzt. ….. Auf meiner Djembe, die im Hausflur steht, steht eine riesige Klangschale, auch dieser Klang hat was ….
    Mein Chor und das Singen tut mir auch sehr gut, wir haben jetzt zwei Konzerte anstehen, wobei mir bei dem einen oder anderen Lied die Tränen kommen, weil ich es kurz vor dem Tod meiner Mama noch vorgesungen habe am Bett und ihre HAnd haltend…..Aber die Gemeinschaft in unserem Chor tut sehr gut, das sind alles nette Leute,
    verschiedene Charaktere, aber wir verstehen uns trotzdem gut und haben viel Spaß und eine wahnsinnige energiegeladene junge Chorleiterin
    Liebe Grüße von Erika

  6. Erika Says:

    P.S. im Radio läuft grad „Let it be“… bei mir. Das ist doch Wahnsinn, oder??

  7. babsib1979 Says:

    liebste andrea
    gerade wenn ich am pc sitze höre ich fast immer musik nebenbei. ich brauch diesen akkustischen hintergrund einfach. und grade bei bestimmten liedern entstehen viele meiner gedanken die ich dann niederschreibe. ich fühle die musik mit all meinen sinnen und träumen.sie erzeugen bilder. there is only a life with music.
    als ich klein war litt ich sehr darunter zb nicht klavier spieken zu können oder gitarre.dazu braucht man nun mal 2 hände. dann war ich überglücklich als ich ein keyboard bekam, ich mußte nur hintergrundmusik einstellen und welche art von musik ich wollte…trompete,flöte,klavier,……ich spielte sehr oft und viel…und es klang auch noch gut wenn ich in die tasten drückte….

    übrigens freu ich mich nun auf die weihnachszeit und wunderbare weihnachtsmusik :)))))

    danke für diese tolle akkustische umarmung die ich von herzen zurückgebe
    hab ein wunderschönes klingendes wochenende du liebe 🙂
    babsi ♥

  8. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    ein vortreffliches, gutes Zitat! Das erinnert mich daran, dass ich EvH’S Glücksbuch noch ein zweites Mal durchlesen will. Endlich ein Buch, wo drin ist, was drauf steht…
    Liebe, glückliche Grüße, Jörg

  9. andrea2007 Says:

    Liebe tonycrouton, danke für Deinen Link; es zeigt wieder einmal, dass für jeden Menschen andere Musik schöne Musik sein kann:-) Viele Grüsse Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Liebe Sunny, Dein Leben hat einen Soundtrack? Waoh, das klingt echt interessant, schreibst Du da mal drüber? Ich liebe auch Musik und sie kann mich in unterschiedlichste Stimmung bringen und manchmal… muss ich sie einfach abstellen, weil mir die Welt zu laut ist… Schön, dass Dir eine akustische Umarmung vn Dir gefällt… Liebe Grüsse Andrea

  11. andrea2007 Says:

    Liebe Lilio, von Herzen dank für diese Geschichte aus Deinem Leben, die wäre ein Beitrag bei Dir wert gewesen… ist sie noch:-) Ich bin ganz berührt und freu mich, dass Du mit Deinem Instrument aus schlechter Stimmung rauskommen konntest, waoh… ein guter Tipp für manche Menschen… Alles Liebe für Dich, Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Lieber Schlossgeist, da gibt es eine tolle Szene in der Serie „Arm und Reich“ (eine meine Lieblingsserien meiner Kindheit), da holt der Held die Trompete aus dem Schrank und… „sie“ schmolz dahin…also vielleicht solltest Du es mal wieder versuchen:-) Und wer weiss, wie die Nachbarn reagieren würden…vielleicht würden sie anklopfen und mehr hören wollen… Wenn mein Klavier nicht so schrecklich verstimmt wäre, würde ich vielleicht die zweite Stimme spielen:-) Liebe Grüsse Andrea

  13. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, ich mag es, wenn meine Umarmungen gut tun! Mir tun Umarmungen meist auch sehr gut! Ich hab auch in der Grundschule Blockflöte gelernt, nachher dann Klavier. Aber obwohl ich recht talentiert war, hab ich wenig geübt und noch weniger Spass dran gehabt… Heute steht mein Klavier völlig verstimmt im Gästezimmer und ab und zu packt es mich noch, die alten Noten zu nehmen und heimlich und leise zu spielen… Im Chor war ich auch sehr gern… Und wenn Dir die Tränen kommen, dann lass es zu, Deine Trauer hat Ihr Recht und es ist gut, wenn Du sie zulässt! Deine energiegeladene Chorleiterin und die netten Leute im Chor werden Dich dann bestimmt auch wieder auf andere Gedanken bringen… Alles Liebe für Dich, Andrea

  14. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, und ich stell die Musik meist AB, wenn ich vor dem PC sitze, denn ich kann besser schreiben, wenn es um mich herum ruhig ist. Ich liebe Musik im Auto, beim Skifahren und beim Joggen… Weihnachtsmusik macht mich immer eher traurig… Aber stell Dir mal vor, unsere Erika singt, Du am Keyboard und ich am Klavier… da finden wir bestimmt noch ein paar mehr Leute für diese aussergewöhnliche „Band“…:-)Singende klingende Grüsse Andrea

  15. sunny11178 Says:

    Liebe Andrea,
    das hier ist ein Teil meines Soundtracks für ganz bestimmte Gelegenheiten:
    http://gedankentheater.wordpress.com/2009/09/04/lullaby-for-kamila/
    Spätestens, wenns bei uns hier klirrend kalt, aber sonnig wird, gibts eine Fotostrecke mit dem dazu passenden Soundtrack.
    Ich habe eigentlich immer Musik in meinem Leben. Seis aus dem Radio, im Kopf oder selbst gesungen/gemacht. Während der Arbeit gehts meist nicht, aber manchmal brauch ichs auch da. Ruhige Klassik, die die Gedanken wieder zum Fließen bringt. Abends zu einem Glas Wein gerne Jazz. Wenn mir nach Sommer ist, Salsa oder überhaupt südländische/karibische Musik. In meinem Blog findest du einiges. Die Musik dort entspricht nicht nur meiner Laune. Sie ist Teil meines Lebens. Einige deutsche Künstler haben mein Leben mittlerweile auch ganz gut vertont (z.B. Rosenstolz, Ich&Ich… 😉 )
    Swingende Grüße,
    Sunny

  16. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, das freut mich sehr… Ich lese täglich ein Stück in dem Buch, es tut mir einfach gut und ich muss so oft schmunzeln und lachen tut eben auch immer gut…Was ich so faszinierend finde an Herrn Hirschhausen ist die Kombination von Humor und Intelligenz, er hat wirklich was zu sagen… Herzliche Grüsse Andrea

  17. babsib1979 Says:

    guten morgen liebste andrea

    vielleicht brauch ich die geräuschkulisse weil ich ja fast immer ruh hab allein in der wohnung.du genießt es sicher, die ruhe vom arbeitsalltag und kannst so richtig entspannen.
    vielleicht gefällt mir weihnachtsmusik gerade deshalb auch lach
    und unsere singende band stell ich mir schon vor!!!
    nun wünsch ich dir einen erholsamen samstag. muß nun zum seminar und der lift bei mir ist auch ausgefallen *Schmoll*
    lachende grüße von babsi

  18. Schonzeit Says:

    ich sollte dringend ein Instrument lernen. Glück kann ich immer gebrauchen.

  19. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    danke Dir für Deine lieben Worte, ja , ich werde singen , morgen haben wir ein Konzert, ich wünsche Dir einen schönen 1. Adventsonntag
    herzliche Grüße von Erika

  20. sunny11178 Says:

    Wie gern würd ich dich hören, liebe Erika… Ich wünsch dir einen wunderbaren Auftritt und einen friedvollen ersten Advent.
    Alles Liebe,
    Sunny

  21. andrea2007 Says:

    Liebe Sunny, danke für den schönen Link, das ist aber ganz schön traurig und wehmütig, findest Du nicht? Ja, Musik ist wirklich wichtig für Dich, das spricht aus jeder Zeile… Ich hab eben aufgrund der Dauerbeschallung den ganzen langen Tag und immer Menschen um mich herum abends gern mal meine Ruhe… Aber Autofahren könnte ich nie ohne Musik:-) Liebe Grüsse Andrea

  22. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, ich mag ja auch Weihnachtsmusik z.B. auf dem Weihnachtsmarkt usw, aber sie macht mich hier eben einfach ein bisschen traurig. Muss ich mir vielleicht nochmal genau „anschauen“, warum überhaupt. Ich hoffe, Du hattest ein tolles Seminar, alles Liebe für Dich, Andrea

  23. andrea2007 Says:

    na da bin ich ja mal gespannt, lieber herr Schonzeit…:-)

  24. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, wann ist denn Dein Konzert, am Abend? In der Schule war ich auch im Chor und wir haben alles quer beet gesungen, Gospel haben mir viel Spass gemacht… Ich wünsche Dir auch einen tollen 1. Advent, hier schneit es sich langsam ein, endlich und wir haben wenig Kunden, bei dem Wetter würd ich auch zuhause im Warmen bleiben:-) Alles Liebe für Dich, Andrea

  25. Babsi Says:

    du liebe
    ja es war ein informatives wochenende mit netten gesprächen zum thema sexualberatung.und zum ersten mal nach so einem wochenende bin ich echt munter und energiegeladen….warum nur ggg

    zum thema weihnachtsmusik ich kann nur von mir reden dass diese musik einfach soviel erinnerungen wachruft,,schönes aus der kindheit aber auch trauriges, vielleicht erinnerungen an etwas oder wen das nun nicht mehr ist.oder auch erinnerungen an eigene sehnsüchte…
    ach ich werde gern manchmal einfach nur melancholisch

    allerliebste abendgrüße von babsi

  26. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, ich finde es nicht schlimm melancholisch zu sein, zu Weihnachten gehört es ein bisschen dazu… Ich bin nur nicht mehr so GERN melancholisch wie früher… Da konnte ich mich richtig reinsteigern. Heute lache ich viel lieber schnell wieder…:-) Schön, dass Du ein interessantes energievolles Wochenende hattest, bei DEM Thema kein Wunder, grinsende liebe Grüsse Andrea

  27. sunny11178 Says:

    Liebe Andrea,
    ich kann dich gut verstehen, bei mir ist es eher umgekehrt während der Arbeit. Keine Musik, viel telefonieren, ansonsten denken und schreiben. Zu Hause allein würde mir ohne Musik die Decke auf den Kopf fallen.
    Allein Autofahren ohne Musik wäre eine Katastrophe für mich 😉
    Ja, wehmütig ist das richtige Wort. Und das bin ich auch sehr oft. Diese Musik ist wie ich, deshalb liebe ich sie so. Sie erinnert mich an meine Wurzeln. Meine Oma war Banatschwäbin, ihre Brüder Musiker. Sie sind im Krieg gefallen bzw. bei der Vertreibung ums Leben gekommen. Außer mir hat in der Familie keiner ein musikalisches Gen. Aber ich habe es irgendwie im Blut. Diese Musik ist ähnlich der, die dort gespielt wurde, auch wenn ich sie nie gehört habe. Und sie trägt diese Wehmut, diese Sehnsucht nach der Weite, eine unglaubliche Lebensfreude und zugleich tiefe Melancholie. Diese Musik ist der wahrhaftigste Soundtrack meines Lebens. Zumindest dann, wenn ich mal wieder melancholisch bin. Oder durch Landschaften wie in dem Video fahre. So ging es mir letzten Winter. Ich bin gefahren und dazu diese Musik. Es entstanden wunderbare Bilder. Und alles war stimmig. Erst viel später habe ich das Video entdeckt mit ähnlichen Bildern…
    Alles Liebe,
    Sunny

  28. andrea2007 Says:

    Liebe Sunny, das ist eine schöne Geschichte Deiner Wurzeln… die wäre sicher auch auf Deinem Blog mehr als einen Beitrag wert:-) Was ist eine „Banatschwäbin“? Ich finde es sehr schön, dass Du dieses Gen im Blut hast und weiterträgst…und wenn alles stimmig ist, dann ist alles gut… Herzliche Grüsse Andrea

  29. sunny11178 Says:

    Liebe Andrea,
    sobald es hier etwas winterlicher geworden ist, werde die Fotos, von denen ich oben geschrieben habe, einstellen. Und dann auch ein bisschen was dazu erzählen.
    Banatschwaben sind eine deutsche Volksgruppe im ehemaligen Jugoslawien, deren Vorfahren vor 200 – 300 Jahren aus Teilen Süddeutschlands von der Österreichischen Hofkammer in den Banat (liegt heute in Teilen Rumäniens, Serbiens und Ungarns)umgesiedelt wurden und die nach dem 2. Weltkrieg wieder von dort vertrieben wurden. Meine Oma wuchs auf einem Weingut auf, da wurde nach der Lese abends immer bis in die Nacht hinein musiziert. Die Eltern ihrer Cousine besaßen das erste Kaufhaus in Belgrad. Und letztlich sind sie dann hier in Bayern gelandet…
    Alles Liebe,
    Sunny

  30. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    wir hatten um 17.OO Uhr ein Konzert in einem anderen Ort, da haben wir abwechselnd mit einem anderen Chor gesungen.
    Am 13. Dezemer haben wir in unserem Ort abends unser eigenes Weihnachtskonzert. Ich war überrascht, wie gut es gestern geklappt hat, ohne Tränen es war berührend und bewegend…..
    Liebe Grüße von Erika

    Liebe Sunny,
    ich würde mich freuen, wenn Du zum Konzert kämst, aber es ist sehr weit, der Michael wollte ja mal kommen, im Sommer schon,
    ich habe für Euch ALLE gesungen…..
    wenn ich singe, schicke ich Euch die Töne in Eure Herzen, dass sich Eure Seelen freuen….
    Liebe Grüße von Erika

  31. sunny11178 Says:

    Liebe Erika,
    wer weiß. Ich bin öfter mal in ganz Deutschland auf Fortbildung unterwegs, vielleicht bin ich ja auch mal in deiner Nähe und du singst gerade. Alles ist möglich…
    Danke fürs Für-uns-Singen!
    Drück dich,
    Sunny

  32. babsib1979 Says:

    meine liebe erika
    ich würd sofort kommen
    ich liebe weihnachtsmusik auch wenn meine äuglein wohl nicht so trocken bleiben könnten
    alles liebe von babsi

  33. andrea2007 Says:

    Lieber Sunny, das hört sich ja hochspannend an, was für eine Familiengeschichte und nach der Weinlese bis in die Nacht zu musizieren ist höchstromantisch… Ich freu mich, wenn Du mehr davon erzählst und schreibst. Alles Liebe Andrea

  34. sunny11178 Says:

    Liebe Andrea,
    viel mehr weiß ich leider nicht. Nur noch eine sehr traurige Geschichte von einem der Brüder und einer Geige.
    Ich weiß viel zu wenig, aber alle, die ich hätte fragen können, sind längst tot. Aber ich hoffe, wenn ich über Weihnachten zu Hause bin, ein paar Daten zu bekommen und vielleicht ein bisschen übers WWW nachforschen zu können.
    Alles Liebe,
    Sunny

  35. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, das freut mich sehr, dass es so gut geklappt hat. Ich sehe Dich richtig vor mit, wenn du mit Hingabe und Freude singst (und dann auch noch für uns…. waoh), das macht mich sehr fröhlich und zufrieden, danke schön. Lächelnde Grüsse Andrea

  36. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, dann könnten wir uns DA ja mal treffen:-) Und nach den Tränchen würden wir dann ganz viel zusammen lachen. Und ich würde sowieso einfach immer mitsingen wollen… Liebste Grüsse Andrea

  37. andrea2007 Says:

    Liebe Sunny, das ist doch bestimmt sehr spannend und eine schöne Beschäftigung an Weihnachten… Ich bin auf jeden Fall SEHR gespannt… Liebe Grüsse Andrea

  38. sunny11178 Says:

    Schade nur, dass meine Eltern den Sinn meiner Suche nicht so ganz verstehen wollen. Oder mein Interesse. Es gibt noch etwas anderes, das ich wohl nie herausfinden kann, weil mir der Name fehlt. Mein Vater hätte ihn erfragen können. Aber scheinbar hat es ihn nicht interessiert. Und als ich wusste, wer weiterhelfen könnte, war diejenige schon aufgrund alzheimer nicht mehr ansprechbar. Leider. Sie hat ein Geheimnis mit ins Grab genommen, das mir sehr sehr viel bedeutet hätte. Aber früher hat man über vieles leider einfach nicht gesprochen 😦
    LG Sunny

  39. babsib1979 Says:

    liebste andrea
    hihi nicht falsch verstehn, bin ja keine heulsuse aber wenns so tief bewegend ist……aber weinen und lachen liegen sonah beieinander gelle.
    übrigens am 4.12- barbaratag- ist mein erstes punschtreffen am christkindlmarkt angesagt da werd ich euch dann in meiner herzensmelodie mitaufnehmen und es klingen lassen.

    allerliebste grüße von babsi, die es such grad mit kerzen gemütlich gemacht hat und es kaum erwarten kann, ihr erstes schokitürchen zu öffnen

  40. andrea2007 Says:

    Liebe Sunny, da hast Du recht, früher hat man über vieles nicht gesprochen. Früher hatte man übrigens auch kein Internet, vielleicht findest Du ja doch noch Zeitzeugen von damals oder Kinder, die die Geschichten ihrer Eltern kennen… Das wäre doch gelacht, wenn da nix gehen würde… Alles Liebe Andrea

  41. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, ich würde Dich niemals als Heulsuse ansehen… Mir selber kommen häufiger die Tränen bei schönen oder rührenden Dingen als bei traurigen… Punchtreffen und Christkindlmarkt, oh wie schön, ich gönn es Dir von Herzen. Ich hab gar keinen Adventskalender bekommen;-( Alles Liebe für Dich, Andrea

  42. sunny11178 Says:

    Ja, liebe Andrea, das hoffe ich auch. Immerhin kenne ich den Ort und den Namen meiner Oma. Ich werde mal ein bisschen die Foren durchforsten, für ihren Ort gibt es leider kein eigenes.
    Alles Liebe,
    Sunny

  43. babsib1979 Says:

    huhu du liebe

    mit welchem mailproggi rufst du denn deine mails ab >:)

  44. andrea2007 Says:

    Liebe sunny, das klingt doch schon mal ganz gut für den Anfang… Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg bei Deiner Suche…alle Foren und Deine Netzwerke… Alles Liebe Andrea

  45. andrea2007 Says:

    äh…. was muss ich jetzt antworten, liebste Babsi?

  46. Babsi Says:

    rufst du deine mails vom web aus auf oder hast du zb outlook,outlook express oder was es sonst noch gibt :)))
    hab dir grade was zugesendet ich hoffe du kannst es öffnen

    alles alles liebe von babsi

  47. sunny11178 Says:

    Liebe Andrea,
    ich habe eben erfahren, dass das Dorf, aus dem meine Oma kam, ein Wallfahrtsort war/ist. Und weiß, wo es liegt. (Eine Route kann google.maps jedoch nicht mal von Belgrad aus berechnen, obwohl es Luftlinie nur ca. 40 km sein müssten.) Mehr ist dazu leider im Netz nicht zu finden, zumindest nicht auf Deutsch. Ich habe jetzt ein paar Bücher über die Universitätsbibliothek bestellt, die ich nächste Woche bekomme. Vielleicht komme ich damit weiter. Ich bin gespannt…
    Viele liebe Grüße,
    Sunny

  48. andrea2007 Says:

    Liebe Sunny, das wird ja hochinteressant, ein Wallfahrtsort. Ich habe so das Gefühl, da ist was in Gang gekommen bei Dir:-) Du kommst ganz bestimmt damit weiter und ich freu mich schon, mehr zu erfahren… Liebe Grüsse Andrea

  49. sunny11178 Says:

    Liebe Andrea,
    ja, jetzt hats mich wirklich gepackt 😉 Ich habe im Sommer schon mal ein bisschen angefangen zu suchen, aber noch nur halbherzig. Seit ich gestern den serbischen Namen des Dorfes rausgefunden habe und wo es liegt, bin ich am überlegen, mal hinzufahren. Aber dafür bräuchte ich ein anderes Auto. Wenn ich den Karten von Herrn Gugel glauben darf, gibts keine geteerte Straße dorthin, ein kurzer Fahrrad-Reisebericht aus der Umgebung deutet auch darauf hin. Aber es soll sehr schön sein dort. Wenn das Dorf aber so abgeschnitten ist, wie es aussieht, ist die Frage, ob dort überhaupt jemand Englisch kann, geschweige denn Deutsch. Die Bevölkerung war 2001 nur noch zu 0,29% Deutsch. Und das waren sicher nur noch alte Leute, ob die noch leben? Ich bin gespannt, wohin mich das noch führt…
    Alles Liebe,
    Sunny

  50. andrea2007 Says:

    Liebe Sunny, wie ich gesehen habe, hast Du auf Deinem Blog schon weitergemacht mit Deiner Suche und von dem lieben Jörg bereits gute Tipps bekommen…Ich bin begeistert:-) und werde das mit Spannung und Neugier weiterverfolgen… Liebe Gutenachtgrüsse Andrea

  51. sunny11178 Says:

    Ja, liebe Andrea, diese Idee ist mir ganz plötzlich gekommen. Mittlerweile werde ich ja über Herrn Gugel über die seltsamsten Begriffe gefunden, vielleicht findet mich ja jemand, der mir weiterhelfen kann, wer weiß. Jörgs Links haben mir bisher noch nicht wirklich weitergeholfen, aber mir fehlen auch noch ein paar Daten, vielleicht spuckt die Suchfunktion ja dazu etwas aus. Daran werde ich mich spätestens Weihnachten machen.
    Alles Liebe und eine gute Nacht,
    Sunny

  52. andrea2007 Says:

    Liebe Sunny, dass es ein wenig Geduld und Zeit braucht, ist ja klar. Aber ich hab ein sehr gutes Gefühl, dass Du fündig wirst… Liebe Grüsse und einen tollen Tag für Dich, Andrea

  53. sunny11178 Says:

    Danke, liebe Andrea. Ich glaube auch, dass diese Suche für etwas gut sein wird. Auch dir einen wunderbaren Tag,
    Sunny

  54. gedankentheater - versuch einer inszenierung meines lebens Says:

    schöne momente herbst/winter IX…

    diesmal bin ich etwas später dran. keine fotos von einem spaziergang übrig. und keine zeit für neue. heute ist mal wieder nebelsuppe angesagt, aber schön kalt. und das erinnert mich an einen ausflug im januar, der etwas ganz besonderes war. er hatte ei…

  55. sunny11178 Says:

    Liebe Andrea, heute habe ich die Fotos eingestellt, von denen ich oben im Zusammenhang mit meinem Soundtrack erzählt habe. Einen Teil hier und noch ein paar mehr bei Panoramio.
    Herzliche Grüße,
    Sunny

  56. Berge tun gut… « Leben und Lieben in St. Moritz Says:

    […] tun gut… By andrea2007 Hier ein weiterer Auszug aus dem Glücksbuch von Herrn Hirschhausen, den gerade ICH hier gut nachvollziehen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: