Neue Kreditkarte – eine lange Geschichte

Als erstes war da vor über einer Woche ein Anruf von einem Kreditkartenunternehmen auf dem AB, Herr M. sollte doch bitte einen Herrn Huber zurückrufen, die Kreditkarte müsste ausgetauscht werden. Hinter der Nummer verbarg sich dann eines dieser neumodischen nervigen „Rumtippsysteme“, wenn Sie „blablabla“ wollen, dann drücken Sie die 1… usw. 2 Tage lang konnte man die vorgeschlagene Taste zwar  drücken aber  es passierte dann nix weiter.

Als es dann endlich ging, war Herr Huber 3 Tage hintereinander nicht anwesend. Und als es dann ging und Herr Huber endlich anwesend war, stellte sich heraus, dass es eigentlich um MEINE Karte ging, im Tessin ist nämlich der Name „Andrea“ auch männlich belegt…:-) Also rief ICH dann Herrn Huber zurück, der besetzt war und ein anderen Herr meinte nur, das hätten sie doch nun meinem Mann alles schon erklärt… Hallo? Es geht um MEINE Kreditkarte, also will ICH die Erklärung, warum es ein Sicherheitsleck gibt und warum sie vermuten, meine Karte sei betroffen… Das konnte mir der Herr leider nicht so richtig erklären; er sperrte meine Karte dann sofort (nachdem er netterweise vorher gefragt hatte, ob ich Zahlungen mit der Karte beabsichtigt hätte in den nächsten Tagen) und sagte mir innerhalb einer Woche die Lieferung meiner neuen Karte zu.

Sie kam erstaunlicherweise bereits nach 2 Tagen. Ich unterschrieb sie sofort mit einem wasserfesten Filzstift und … kriegte einen kleinen Schreikrampf, denn ich Trottel hatte schön auf dem grossen breiten silbernen Feld unterschrieben… auf dem Code…:-) Mannomann, Blondine und Kreditkarte. Es war mir doch etwas peinlich, bei dem Kreditkartenunternehmen nochmal anzurufen und zu fragen, ob es jetzt Zufall gewesen sei, dass meine Karte noch funktioniere, das hatte ich bei uns im Geschäft gleich ausprobiert. Es wurde mir tatsächlich bestätigt, es sei wirklich ein Zufall (ich glaub doch eigentlich gar nicht an Zufälle, fällt mir grad auf), sie würden mir eine neue Karte schicken… Oh mann, Schweine im Weltall…

Advertisements

11 Antworten to “Neue Kreditkarte – eine lange Geschichte”

  1. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    *lach*, jetzt hab ich grad mal nachgeschaut, ob ich richtig unterschrieben habe, meine Kreditkarte wurde auch eingezogen und ich bekam eine neue. Das Feld zur Unterschrift sieht wirklich verwirrend aus.
    Sonnige und windige Grüße von Erika

  2. Mamü Says:

    *lach* *prust* 😉
    Kann passieren, liebe Andrea.
    Auch denen, die einen geringen Blodanteil im Haarschopf haben. 😉

    Liebe Grüße,
    Martina

  3. Mamü Says:

    Nicht Blodanteil… *ichlachmichtot* …Blondanteil natürlich. *prust*

  4. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, ups hab ich Dich gleich zum Nachschauen angeregt:-) Das eigentliche Feld zum Unterschreiben ist vor allem so KLEIN…:-) Herzlichste Abendgrüsse für Dich, Du Liebe, Andrea

  5. andrea2007 Says:

    Liebe Martina, hihi, *lachmitdirmit*, man könnte ihn auch „BLÖDanteil“ nennen, in MEINEM Fall wenigstens, *grins* Lachende Grüsse Andrea

  6. elisabeth Says:

    Liebe Andrea,
    das ist dann einer der Gründe, weshalb ich erst gar keine Kreditkarte mehr habe und eigentlich noch nie hatte und auch gar nicht erst haben wollte, obwohl es so zum beispiel für mich unmöglich ist bei Amazon ein Buch zu kaufen. Ich liebe Deine Art authentisch zu schreiben. Herrlich!
    schönen Abend
    elisabeth

  7. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    und wer ist jetzt An Kian Khoo? die Frau Mustermann in…?
    eine gar nicht sooo lange Geschichte kurz erklärt.
    Die Kreditunernehmen wollen uns vieles erleichtern, vor allem uns um unser Geld und Gut.
    Und heutigentages auch Geduld…
    Das Feld zum Unetrschrieben ist zu klein, und meist sprenge ich mit 25 Anschlägen für meinen Namen (huch, bin ich Terrorist?) den Rahmen.
    Theo Mix wäre da viel einfacher.
    Herzliche Grüße, Jörg

  8. andrea2007 Says:

    Liebe Elisabeth, oh ich LIEBE meine Kreditkarte, was ich schon für wunderbare Dinge übers Internet bestellt habe, hier hinter den Bergen, hinter denen ich sehr wenig andere Möglichkeiten habe… Bücher, CD’s, Reisen, Kleider, Geschenke für meine Liebsten und und und… Danke für Dein liebes Kompliment über meinen Schreibstil, ich schreib einfach von der Leber weg, immer mit einem inneren Grinsen (und oft auch äusserlich:-) ) Liebe Grüsse Andrea

  9. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, ja das ist Herr oder Frau Mustermann von … Vietnam oder so:-) die Geschichte war insofern lang, als dass sie – bis jetzt, die neue Karte ist ja noch nicht da- schon fast 2 Wochen dauert…:-) Ich fand, die erste Austauschkarte kam ziemlich zackig schnell… Nun, ich scheine auch gern Platz für meinen Namen zu haben:-) Ich würd gern mal das Gesicht von einem Verkäufer sehen, wenn Du eine Karte zückst, auf der Du mit Theo Mix unterschrieben hast:-) Lachende Grüsse Andrea

  10. babsib1979 Says:

    liebste andrea
    ich habe auch keine kreditkarte und muß immer zu mami laufen wenn ich zb flüge buche nach deutschland. un d wenn ich mir das hier durchlese weiß ich auch warum.hätte auch mir gut passieren können du liebe. das war kein zufall :)))

    lächelnde grüße von babsi

  11. andrea2007 Says:

    Liebe Babsi, die neue neue Karte ist bereits heute angekommen und nun kann ich wieder nach Herzenslust einkaufen:-) Als erstes ist die Verlängerung meines Antivirus-Programmes dran… Und ich bin ja immer wieder froh, wenn ich über mich selber lachen KANN… Lächelnde Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: