Schöne Gedanken – unsere Wünsche

Unsere Wünsche sind
die Vorboten der Fähigkeiten,
die in uns liegen.

Johann Wolfgang von Goethe

Schau an, auch Herr Goethe kannte bereits das universelle Gesetz der Anziehung und wusste um die Macht unserer Gedanken. Dieser Spruch hat mich heute morgen begrüsst, und wenn ich es nicht schon vorher gewusst hätte, dann ganz bestimmt nach diesem ganz besonderen Wochenende, von dem ich noch ausführlicher berichten werde…

wunsch

Advertisements

20 Antworten to “Schöne Gedanken – unsere Wünsche”

  1. Babsi Says:

    liebste andrea
    hab viel an dich gedacht und freu mich nun einfach so :))))

    alles handeln beginnt mit unseren wünschen und träumen und gedanken. unsere energie fließt ungebremst in unsere vorstellund, läßt unseren traum lebendig werden mit den farben unseres seiins.
    ich ziehe an, das leben in guten und schlechten zeiten
    es ist da

    und nun puste ich in gedanken in die pusteblume
    wünsche mir etwas :)))

    liebste grüße zum wochenanfang von babsi

  2. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    bei deinen Zitaten erlebe ich immer wieder Überraschungen. Der Goethe ist so 3/4. „Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden.“ Interessant zu überlegen, was ein „Vorgefühl“ ist. Auch die Verbindung von Fähigkeit und Leistung ist naheliegend, aber schön, sie bei Goethe zu finden. Es ist ja das, was du sagst…
    Herzliche Grüße, Jörg

  3. Lilo Says:

    Guten Morgen liebe Andrea,
    so wie es sich anhört hattest du ein schönes Wochenende 🙂
    Ich finde das einen sehr schönen Spruch, über den ich sicher noch einiges nachdenken werde.
    Liebe Grüße
    und einen guten Wochenstart
    Lilo

  4. Dori Says:

    Liebste Andrea,

    wie mir scheint – hast Du dieselben positiven Erfahrungen machen dürfen wie ich. Das freut mich besonders.

    Allerliebste Sonnengrüße

    Dori 🙂

  5. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea,
    jetzt hast mich aber seeeeeehr neugierig gemacht und ich freue mich schon auf deinen Bericht! Die Zeilen sind so wahr… ich bin dabei, alles zu wecken, was in mir schlummert… Du hast das bestimmt am vergangenen WE erlebt, nicht wahr?
    Allerliebste Grüße aus dem Wienerherz, Elisabeth 🙂

  6. Schonzeit Says:

    was für ne Fähigkeit liegt denn in mir versteckt, wenn ich mir nen 6er im Lotto wünsche?

    PS: Ich hatte dir ne Mail geschrieben.

  7. andrea2007 Says:

    Du liebe Babsi, danke Dir! Das beschreibst Du so schön in Deinen eigenen Worten. Und genauso hab ich mich auch gefühlt bei den Pusteblumen, da durfte ich mir als Kind schon immer was wünschen, *pust* *pust* *pust*:-) Allerliebste Grüsse Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, Goethe ist 3/4? äh, was genau meinst Du damit? Für jemanden, der es nicht so mit Gefühlen hat, könnte „Vorgefühl“ auch „Vorgeschmack“ oder „Vorschau“ heissen:-) Liebe Grüsse für Dich, Andrea

  9. andrea2007 Says:

    Liebe Lilo, ich hatte ein sehr aussergewöhnliches und wunderbares Wochenende, ja danke Dir. Das ist sicher ein Spruch, über den wir immer wieder nachdenken können… Liebe Grüsse und auch Dir eine tolle Woche, Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Liebste Dori, ja das kann man wohl sagen:-) Ich bin sehr froh, dass ich das erleben durfte und ich weiss, es kam genau im richtigen Moment. Allerherzlichste Sonnengrüsse Andrea

  11. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, wenn Du bei Gaba heute vorbeigeschaut hast, hast Du schon einmal IHREN Eindruck und ein paar Einzelheiten:-) Ja, diese Zeilen sind auch für mich so wahr…Und wenn wir das Schlummernde erst einmal geweckt haben… dann geht mal richtig „die Post ab“:-) Allerliebste Abendgrüsse Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Lieber Herr Schonzeit, vielleicht die Fähigkeit, die Realität nicht richtig wahrzunehmen:-) oder so *duck-und-weg*… p.s. Mail ist jetzt beantwortet

  13. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    „Drei Viertel (stimmt’s).“
    „Vorgefühl“ finde ich ein herrliches Wort. Gefühl ist oft unkopfig unexakt. Und das VORgefühl bereitet das dann vor…
    Herzlich: Jörg

  14. babsib1979 Says:

    ich hab immer mit der blume getanzt, bin herumgehupft und habe so sie fliegen lassen.ich war dann immer das kleine prinzesschen
    auch nun wünsch ich mir gerne was – mit ohner ohne zu pusten gg
    allerliebste gutenachtgrüße von babsi

  15. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, mit dem Dreiviertel hab ich noch immer nicht verstanden, sorry… Unkopfig finde ICH ein herrliches Wort! Und Deine Herleitung gefällt mir auch, lächelnde Grüsse Andrea

  16. andrea2007 Says:

    Du liebe Herumhupferin, ich sehe das gerade richtig vor mir… so fröhlich und ausgelassen… Ich wünsche DIR, das Deine Wünsch mit UND ohne Pusten in Erfüllung gehen. Allerliebste Grüsse Andrea

  17. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    dann ganz einfach und leicht:
    Du hast einen Satz von Goethe abgeschrieben.
    Aber er ist nicht ganz richtig.
    Etwa Drei Viertel stimmen.
    Herzlich: Jörg

  18. babsib1979 Says:

    dann lass uns zusammen tanzen und hüpfen auf der schönen sommerwiese 🙂 mir wäre nun trotz müdigkeit danach
    viele gute liebe wünsche
    schlaf schön du liebe

  19. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, jetzt ist der Groschen gefalllen…ah, ok, ich hab den Satz eben nicht von Goethe abgeschrieben, sondern von einem Zitate-Netzwerk:-) Naja, wenigstens stimmt er inhaltlich für mich:-) Liebe Grüsse Andrea

  20. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, JAAAA, das wäre schön, ich bin auch ziemlich erledigt, es war ein anstrengender intensiver Tag heute und ich bin noch nicht fertig, ein bisschen rumhüpfen und tanzen würde mich bestimmt total nach vorne bringen:-) Liebste Grüsse an Dich, Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: