Kaktusse … :-)

„Ich hasse Kaktusse“ , grummelte ich. “ Ich mag sie“, sagte Jedd. „Weisst Du, warum sie so grosse Arme haben?“
„Nein.“

„Wenn ein Kaktus sich auf eine Seite neigt“, sagte er,“wächst ihm auf der anderen Seite ein Arm, damit er wieder gerade wird. Wenn er dann langsam in die Richtung des neuen Armes kippt, wächst ihm auf der gegenüberliegenden Seite einer. Und so weiter. Deshalb siehst Du welche mit achtzehn Armen. Ein Kaktus versucht immer aufrecht zu stehen. Bewundernswert, wenn sich etwas so bemüht, sein Gleichgewicht zu halten.“

Auszug aus J.R. Moehringer, „Tender Bar“

MEIN Thema, Gleichgewicht zu erlangen und zu halten…haben vielleicht deshalb die Kakteen hier meine Aufmerksamkeit erregt, obwohl ich sie nicht wirklich schön finde, aber absolut faszinierend…

Gran Canaria 10-2009 092

Gran Canaria 10-2009 015

Gran Canaria 10-2009 016

Advertisements

10 Antworten to “Kaktusse … :-)”

  1. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    Bücher liest du, irre…
    Sukkulenten sind ja eine nette Alternative, quasi rasierte Kakteen, die stacheln nicht so.
    Und Zeit haben die ja zum Wachsen. Stehen einfach herum und halten Gleichgewicht. Das sollte unsereiner mal wagen. Aber so kriegen wir nie mehr als 2 Arme. Muss für unser Gleichgewicht reichen. Na.
    Liebe Grüße, Jörg

  2. Ulf Runge Says:

    Liebe Andrea,

    das habe ich noch nicht gewusst, dass den Kakteen die Arme wachsen, damit sie wieder im Gleichgewicht stehen.

    Nun, wir Menschen wollen schneller „im Lot“ sein als die Pflanzen.
    Und unser Glück ist, dass unsere Arme sich so schön bewegen lassen.

    Gleichgewicht? Gibt es das überhaupt?
    Sind wir nicht – wie die Kakteen – immer auf der Suche?
    Kurz davor. Und sogleich schon wieder übers Ziel hinausgeschossen.
    Um als nächstes zurückzurudern.

    Liebe Grüße,
    Ulf

  3. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, ich werd über das Buch noch mehr schreiben und „Kaktusse“ sind nicht das Hauptthema des Buches:-) Und wir haben ja zum Glück auch noch unsere Beine, mit denen wir Gleichgewicht erreichen können…:-) Balancierte Grüsse Andrea

  4. andrea2007 Says:

    Lieber Ulf, ich könnte zu dem Thema auch über das Ziel hinausschiessen:-) Ist das Streben nach Gleichgewicht vielleicht schon der Sinn und Ziel und nicht das Gleichgewicht selber? Die Balcance zwischen geben und nehmen, die Balance zwischen mein und dein, die Ausgeglichenheit zwischen Beruf und Privatleben… ein ständiges ausbalancieren, „korrigieren“, ausloten… Rudernde Grüsse Andrea

  5. elisabeth Says:

    Liebe Andrea,
    ich liebe Kakteen über alles, auch weil sie so gut allein zurechtkommen. Fast.
    Die Idee mit den Armen zum Gleichgewicht halten find ich überschön.
    Und beim Ohrwaschelkaktus ists halt ein gegenüberohr fürs Gleichgehör.
    Super!
    alles Liebe
    elisabeth

  6. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea,
    schön, dass du mich gefunden hast! *freu* Ich gratuliere dir auch auf diesem Wege nachträglich zu deinem Geburtstag, weil ich gestern nicht bloggen konnte und nicht weiß, ob die Wünsche per Email angekommen sind!?
    Kakteen sind interessant – obwohl ich keinen Draht zu ihnen habe 😉 und obwohl ich Pflanzen liebe, kenne ich mich bei Kakteen zu wenig aus. Jetzt weiß ich mehr, danke dir dafür! 🙂
    Allerliebste Grüße zu dir, Elisabeth

  7. Babsi Says:

    liebste andrea
    danke für diese aufklärung.ich selber hab mal einen geschenkt bekommen der immer so aussah als ob er den hitlergruss macht.vielleicht wollte er nur einfach sich besser im boden wissen???

    eine schöne idee!!!
    nur die stacheln die tun weh!!!

    liebste grüße von babsi

  8. andrea2007 Says:

    Liebe Elisabeth, ich bewundere an Kakteen, wie wenig Pflege sie brauchen… ich hab alles andere als einen grünen Daumen und zuhause steht ein ganz kleiner Kaktus, der lebt und lebt und lebt…

    ich finde die Idee mit den Armen zum Gleichgewichthalten auch sehr schön… und deine ganze eigenen Worte auch. „überschön“ und „Gleichgehör“, tolle Worterfindungen, danke. Ganz liebe Grüsse Andrea

  9. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, oh nein es ist kein Mail angekommen, schade… danke Dir für Deine Glückwünsche und ich finde Dich ganz bestimmt immer wieder:-) Allerliebste Grüsse Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, Du bist zwar um einiges jünger als ich, aber dass ICH DICH noch aufklären kann:-) *grins*… Wer weiss schon, was ein Kaktus sich so denkt… Grinsende Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: