Schöne Gedanken – Blumen

Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen – doch es wachsen keine Blumen auf ihr.

Vincent van Gogh

vincent

Advertisements

17 Antworten to “Schöne Gedanken – Blumen”

  1. Babsi Says:

    guten morgen liebste andrea
    hab gestern und auch jetzt viel an dich gedacht und wünsche dir dass du grad eine tolle zeit hast :)nachdem was ich schon von dir kenne weiß ich, dass du es super gemeistert hast und viel mitnimmst

    zum zitat
    ehrlich gesagt ich möchte schon am wegesrand viele blumen haben,
    blumen sagen und geben soviel und gehören dazu zum leben, so wie der weg der für uns leicht und gut zum gehen ist

    einen bunten blumenstrauss für dich du liebe andrea und liebste grüße von mir dazu :)))
    babsi

  2. Dori Says:

    Liebste Andrea,

    das ist ein sehr schönes Post. Die Worte und das Bild passen wunderbar zusammen.

    Ich wünsche Dir eine gute Zeit und sende
    Dir allerliebste Sonnengrüße

    Dori 🙂

  3. Elisabeth Says:

    Tja, liebste Andrea,
    solch eine Straße suche ich nicht… 😉 An meinem Wegesrand, der voller Steine und Unebenheiten ist, wachsen die schönsten Blumen, ganz bunt, und die Sterne leuchten, so wie auf dem schönen Bild von van Gogh, und sie spiegeln sich im klaren Wasser, in dem tagsüber die Sonne zurücklächelt! Danke dir für die schöne Erinnerung! 🙂
    Allerliebste Herzensgrüße von Elisabeth

  4. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, nochmals danke für Deine lieben unterstützenden Gedanken, bald wirst Du die gleiche Ausbildung beginnen und dann werden Dich meine besten Gedanken begleiten!
    Auch meine Strasse ist von ganz viel Blumen begleitet und übersät, ein bisschen Asphalt macht die Schritte einfacher… wie immer machts die gute Mischung…Blumige Grüsse Andrea

  5. andrea2007 Says:

    Liebste Dori, herzlichen Dank für Deine zustimmenden Worte. Ich finde das Bild an sich schon einfach wunderschön und in diesem Zusammenhang noch ein ganzes Stück mehr:-) Allerliebste Sonnengrüsse auch an Dich, Andrea

  6. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, DEINE Strasse seh ich vor meinen Augen:-) Wunderschön und eben die DEINE… Ich mag Blumen am allerliebsten in der Natur und somit säumen auch meine Strasse ganz ganz viele wildgewachsene und „natürliche“ Blumen… Der Asphalt erdet mich dann wieder ab und zu und das tut mir auch gut… Allerliebste Blumengrüsse Andrea

  7. sunny11178 Says:

    Blumen, nicht nur am Wegesrand, sondern auch auf dem Weg. In kleinen Ritzen und zwischen den Steinen, die manchmal im Weg liegen. Überall blitzen sie hervor. Manchmal sehr klein, so dass man die Augen offen halten und sehr genau hinsehen muss. Und manchmal groß und wunderschön leuchtend und voller Schmetterlinge.
    So soll mein Weg sein. Teergeruch vertrage ich sowieso nicht…

    Einen wunderschönen Start in die neue Woche,
    Sunny

  8. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    das Wort ist Gold wert. Auch ohne dass es von Vincent kommt.
    Das, was einen aufblühen lässt, liegt auch nicht immer auf den leichten Wegen.
    Liebe Grüße, Jörg

  9. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    also müssen wir schon bisschen von dem Normalen abweichen, um die schöne Blütenpracht zu entdecken.
    Ich bin froh,dass ich es geschafft habe, nicht mehr „normal“ zu sein.
    *grins*
    Jetzt habe ich erst entdeckt, das Paar ganz unten, obwohl ich das Bild schon öfter betrachtet hab…
    Alles Liebe Dir , Du wunderbare Andrea**
    herzliche Grüße von Erika

  10. andrea2007 Says:

    Liebe Sunny, das klingt sehr blumig:-) Im Ernst, genauso stell ich es mir auch vor, die Blumen finden immer ihren Weg… Dir auch eine tolle Woche, liebe Grüsse Andrea

  11. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, danke! Das ist auch ein sehr wahrer Gedanke, der Deine… Herzliche Grüsse Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, da bin ich auch froh, für DICH UND für MICH:-) Was bedeutet es wohl, dass Du das Paar nie entdeckt hast… und was, dass Du es JETZT getan hast? Herzliche Grüsse, Du Liebe, Du, Andrea

  13. sunny11178 Says:

    Liebe Andrea,
    Blumen sind ja auch was Wunderschönes 🙂 Und Menschen, die das nicht erkennen können, sind und waren mir schon immer suspekt…
    Herzliche Grüße,
    Sunny

  14. andrea2007 Says:

    Liebe Sunny, ich sage immer leicht provozierend: wer keine Tiere mag, der mag auch keine Menschen… So ist es wohl auch mit Menschen, die die Schönheit in Blumen nicht sehen können, die erkennen vielleicht auch nicht die Schönheit im Menschen… Nachdenkliche liebe Grüsse Andrea

  15. sunny11178 Says:

    Liebe Andrea,
    das denke ich auch. Denn es geht dabei ja darum, andere Lebewesen zu respektieren, zu erkennen, dass sie nicht lästig sind, sondern Freude bringen. Menschen, die Tiere nicht leiden können und Blumen nicht schön finden, haben meist ein Problem mit sich selbst. Wie kann man etwas so anderes respektvoll behandeln, wenn man es mit sich selbst schon schwer kann?
    Ganz lieben Gruß,
    Sunny

  16. andrea2007 Says:

    Liebe Sunny, genau- wie kann man sich andere respektvoll behandeln, wenn man es nicht für sich selber tun kann und umgekehrt..? Ganz liebe- respektvolle-:-) Grüsse von Andrea

  17. sunny11178 Says:

    Ja, genau so ist es…
    Ganz liebe Grüße in die stille Nacht,
    Sunny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: