Kindermund … :-)

Der Mond ist kleiner als die Erde. Das liegt aber auch daran, daß er soweit weg ist.

Die Erde dreht sich 365 Tage lang jedes Jahr. Alle vier Jahre braucht sie dazu einen Tag länger, und das ausgerechnet immer im Februar. Warum weiß ich auch nicht. Vielleicht weil es im Februar immer so kalt ist und es deswegen ein bißchen schwerer geht.

Siegfried hatte an seinem Körper eine besondere Stelle, die er aber nur der Kriemhild zeigte.

Meine Schwester ist sehr krank. Sie nimmt jeden Tag eine Pille. Aber sie tut das heimlich, damit sich meine Eltern keine Sorgen machen.

Dann folgte das Zeitalter der Aufklärung. Da lernten die Leute endlich, daß man sich nicht durch die Biene oder den Storch fortpflanzt, sondern wie man die Kinder selber macht.

storch

Advertisements

31 Antworten to “Kindermund … :-)”

  1. Wortman Says:

    Die letzten beiden Dinger sind am Besten 🙂

  2. andrea2007 Says:

    Ja lieber Wortman, die gefallen mir auch am Besten, deshalb-das Beste zum Schluss:-) Schmunzelnde Grüsse Andrea

  3. sunny11178 Says:

    Jaja, die lieben Kleinen 😉

    Da muss ich doch glatt auch meine Sammlung zum Besten geben:

    **

    Die Bibel der Moslems heißt Kodak.

    Der Papst lebt im Vakuum.

    In Frankreich hat man die Verbrecher früher mit der Gelatine hingerichtet.

    Mein Papa ist ein Spekulatius. Der verdient ganz viel Geld an der Börse.

    Bei uns dürfen Männer nur eine Frau heiraten. Das nennt man Monotonie.

    Bei uns hat jeder sein eigenes Zimmer. Nur Papi nicht, der muss immer bei Mami schlafen.

    Die Fische legen Leichen ab, um sich zu vermehren.

    Gartenzwerge haben rote Mützen, damit sie beim Rasenmähen nicht überfahren werden.

    Männer können keine Männer heiraten, weil dann keiner das Brautkleid anziehen kann.

    Eine Lebensversicherung ist das Geld das man bekommt, wenn man einen tödlichen Unfall überlebt.

    Am Wochenende ist Papa Sieger bei der Kaninchenschau geworden.

    Meine Eltern kaufen nur das graue Klopapier, weil das schon mal benutzt wurde und gut für die Umwelt ist.

    Eigentlich ist adoptieren besser. Da können sich die Eltern ihre Kinder aussuchen und müssen nicht nehmen, was sie bekommen.

    Adam und Eva lebten in Paris.

    Mein Bruder ist vom Baum gefallen und hatte eine Gehirnverschüttung.

    Die Nordhalbkugel dreht sich entgegengesetzt zur Südhalbkugel.

    Wenn Frauen zuviel Männersamen abbekommen, wachsen Ihnen kleine Bärte.

    Regenwürmer können nicht beißen, weil sie vorne und hinten nur Schwanz haben.

    Ein Pfirsich ist wie ein Apfel mit Teppich drauf.

    Wenn man kranke Kühe isst, kriegt man ISDN.

    Die Fischstäbchen sind schon lange tot. Die können nicht mehr schwimmen.

    Ich bin zwar nicht getauft, dafür aber geimpft.

    In Leipzig haben viele Komponisten und Künstler gelebt und gewürgt.

    Alle Welt horchte auf, als Luther 1642 seine 95 Prothesen an die Schlosskirche zu Wittenberg schlug.

    Unsere Schule war früher ein Waisenhaus. Daran erinnert über dem Eingang eine eingehauene Frau, die vorne einen Knaben und hinten ein Mädchen empfängt.

    Beim Roten Kreuz widmen sich Männer und Frauen der Liebe. Manche tun es umsonst, andere bekommen es bezahlt.

    Die Streichhölzer müssen gut versteckt werden, damit sie keine kleinen Kinder bekommen.

    Meine Tante schenkte mir eine Sparbüchse.. Sie war ein Schwein. Sie hatte 2 Schlitze. Hinten einen fürs Papier, und vorne fürs Harte.

    Der Frühling ist der erste der 4 Jahreszeiten. Im Frühjahr legen die Hühner Eier und die Bauern Kartoffeln.

    Vom Onkel wurde das Schwein in die Scheune gebracht und dort kurzerhand mit dem Großvater geschlachtet.

    Als unser Hund nachts zu bellen anfing, ging meine Mutter hinaus und stillte ihn. Die Nachbarn hätten sich sonst aufgeregt.

    Vor 14 Tagen gab es in der Wirtschaft meiner Tante eine Schlägerei wegen einer Kellnerin, die sich auf der Straße fortpflanzte.

    Meine Tante hatte so starke Gelenkschmerzen, dass sie die Arme kaum über den Kopf heben konnte. Mit den Beinen ging es ihr ebenso.

    Vorigen Sonntag kam mein Vater sehr spät nach Haus. Er hatte sich im Stadtpark vergangen.

    Die Gleichberechtigung der Frau wurde verwirklicht. Dies gilt auch für den Verkehr. Auch hier nimmt sie die gleiche Stellung ein.

    Die Menschen wurden früher nicht so alt, obwohl sie weniger Verkehr hatten.

    Am Teich saß eine Magd und melkte eine Kuh. Im Wasser war es umgekehrt.

    Die Pferde trugen Rosetten in den Landesfarben am Kopf, am Geschirr und an den Schwänzen. Jeder Mann war ähnlich geschmückt.

    **

    LG Sunny

  4. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    danke für die lustigen Kindermünder(heißt das so?)
    Sunny hat ja noch fleißig ergänzt……Danke …….
    Was Lustiges vom Weinfest, wir verkaufen Quiche Lorraine, da sagte jemand er hätte gerne so ein“ Quitsch Loriot“, ich konnte mich nicht halten vor Lachen, als ich weglief, sie zu holen am Backofen….
    Liebe lustige Grüße von Erika

  5. sunny11178 Says:

    *lach* das kann ich gut verstehen, liebe Erika. Ich hätt mir wohl auch den Bauch halten müssen vor lachen…
    Sonnige Grüße,
    Sunny

  6. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea,
    ich finde sie allesamt süß! Das ist eine eigene Welt, von der wir uns ein großes Stück abschneiden können… ein wunder-voller Blickwinkel…
    Allerliebste und fröhliche Abendgrüße zu dir, Elisabeth

  7. Wortman Says:

    Sunny, ich lieg grad am Boden vor Lachen 🙂

  8. sunny11178 Says:

    Ich könnt mich auch immer wieder wegwerfen… Hab noch irgendwo ein Büchlein rumliegen mit Zitaten aus Schulaufsätzen. Das sollt ich mal wieder raussuchen, damit hab ich mich auch immer köstlich amüsiert…

  9. Michael Says:

    Also das, was Sunny da alles vorgestellt hat, ist ja nun nicht zu toppen. Klasse!

    Der „Papst im Vakuum“ hat mich an zwei aus meiner Sammlung erinnert, ebenfalls aus Schulaufsätzen, Ecke „bös religiös“:

    „Es geht nicht“, sagte Papst Impotenz III. und lehnte die Bittgesuche der Geistlichen ab, die sich eine Frau nehmen wollten.

    „Ich bin zwar nicht getauft, dafür aber geimpft.“

  10. sunny11178 Says:

    Jetzt ists an mir, mich mit Papst Impotenz III. auf dem Boden zu kugeln 😉

  11. andrea2007 Says:

    Gröl… danke liebe Sunny, kann mich nicht entscheiden, welcher mein Lieblingsspruch ist, ich find sie alle köstlich, dauergrinsende Grüsse Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, *lach-mich-kaputt*, Dein Gesicht hätte ich gern gesehen und so ein Quitsch Loriot auch:-) Ist es nicht herrlich, was das Leben für Geschichten schreibt? Lustige Grüsse zurück Andrea

  13. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, genau- ich mache oft auch gern so Wortspiele, dass ich etwas extra falsch verstehe… ein bisschen Spass muss sein! Bin grad am Kofferpacken, ächz, bin fast ne Woche weg, was man alles für Zeug braucht:-) Fröhliche Grüsse Andrea

  14. andrea2007 Says:

    Na lieber wortman, liebe Sunny, Ihr versteht Euch auf jedem Blog gut, das freut mich:-) Zitate aus Schulaufsätzen, das klingt auch sehr lustig… bin gespannt… Liebe Grüsse Andrea

  15. andrea2007 Says:

    Lieber Michael, danke für Deine lustigen Ergänzungszitate *grins* Liebe Grüsse Andrea

  16. andrea2007 Says:

    Liebe Sunny, wie Du mir, so ich Dir… am Ende dieses Tages werden wir uns wohl alle rumkugeln:-) Kugelige Grüsse Andrea

  17. Wortman Says:

    Andrea, warum sollte ich mich mit Sunny nicht gut verstehen? Wir haben ja einige Gemeinsamkeiten wie z.B. das Schreiben 🙂

  18. sunny11178 Says:

    *lach* na das wird ja ein spaß, ein lachendes kugelndes Kuddelmuddel 😉

  19. sunny11178 Says:

    @Wortman: vergiss nicht die Katzen und das Fotografieren (was ich leider grad ziemlich vernachlässige…) 😉

  20. Manu Says:

    …..und dann gab es noch das Sensorenheim…
    (oder war es das Seniorenheim)aus Isabellas Kindermund.
    Hallo Schwesterlein
    lieben Gruß und Bussi
    Manu

  21. andrea2007 Says:

    Lieber Wortman, die Betonung lag nicht auf dem „gut verstehen“, sondern auf „auf jedem Blog“, also auch hier bei mir:-) Ihr habt das Schreiben gemeinsam, haben wir das nicht alle hier? Liebe Grüsse Andrea

  22. andrea2007 Says:

    Hallo meine Süsse, genau das Sensorenheim, das scheint mir eine Ewigkeit her… Morgen flieg ich nach Deutschland…Schade, dass wir uns nicht sehen, aber bald…Ich drück Dich, Deine Andrea

  23. sunny11178 Says:

    Liebe Andrea, der Worti und ich verstehen uns immer und überall 😉
    Gehts in die Heimat? Da wünsch ich Dir eine gaaaaaaaaaaaaaaanz tolle Zeit!
    Ganz lieben Gruß,
    Sunny

  24. andrea2007 Says:

    Liebe Sunny, ja – siehe heutiger Beitrag:-) Danke für Deine lieben Wünsche, Dir auch eine schöne Zeit, bis bald, herzliche Grüsse Andrea

  25. Mamü Says:

    Liebe Andrea,

    mir gefallen die ersten zwei und das letzte am besten. 😀 Einfach herrlich. 😀

    Liebe Grüße,
    Martina

  26. skriptum Says:

    Klasse! Einfach großartig! Kinder sind eben doch unschlagbar :-))

  27. Babsi Says:

    kindermund tut wahrheit kunt :-)))
    zum teil haben sie doch recht oder?*grins*
    allerliebste grüße von babsi

  28. Accutron Says:

    Liebe Andrea, der Worti und ich verstehen uns immer und überall 😉
    Gehts in die Heimat? Da wünsch ich Dir eine gaaaaaaaaaaaaaaanz tolle Zeit!
    Ganz lieben Gruß,
    Sunny;. All the best!!

  29. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    von meinen Kindern habe ich gelernt, LPs sind große schwarze CDs. Früher dachte ich, CDs sind kleine silberne LPs…
    Herzlich, Jörg

  30. masal Says:

    Thanks 🙂

  31. Lieben und Leben in St. Moritz | Wie es Euch gefällt Says:

    […] Kindermund … 🙂 […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: