Schöne Gedanken – Freundschaft

Dauernde Freundschaft
kann nur zwischen Menschen
von gleichem Wert bestehen.


Marie von Ebner-Eschenbach
.
Meine erste Reaktion war, „das stimmt doch gar nicht“, doch dann wurde ich nachdenklich…Es heisst ja nicht, gleiche Interessen, gleiche Träume, sondern gleiche Werte…Kann ich eine wahre und beständige Freundschaft führen mit einem Menschen, der komplett andere Werte hat als ich? Ich glaube nicht…was denkt Ihr?
Freundschaft
Advertisements

25 Antworten to “Schöne Gedanken – Freundschaft”

  1. Dori Says:

    Liebste Andrea,

    hm……..Ich hab es schön mehrmals versucht, mit einem Menschen befreundet zu sein, der völlig „anders“ ist als ich.
    Das ist sehr schwierig und erfordert ein hohes Maß an Toleranz, und zwar von beiden Seiten.

    Ehrlich gesagt waren diese Freundschaften nicht für die Ewigkeit. Dennoch würde ich es jeder Zeit wieder versuchen.

    Allerliebste Sonnengrüße aus dem
    spätsommerheißen Düsseldorf

    Dori 🙂

  2. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea,
    auf manchen Ebenen funktioniert es, auf vielen nicht. Besitz ist mir etwa nicht wichtig, anderen schon – und wenn andere nur über ihren Besitz reden, dann langweile ich mich und denke mir, wie traurig, dass dieser Mensch nur über das spricht und innerlich eigentlich total arm ist… Wenn ich mich über eine Blume am Wegrand freue, dann kann dieser Mensch damit wiederum überhaupt nichts anfangen…
    Und noch etwas: Menschen müssen einander in die Augen schauen können, wenn sie befreundet sind. Wenn der eine immerzu zum anderen hoch- oder auf den anderen herabschaut, dann passt das auch nicht wirklich…
    Nachdenkliche Grüße zu dir, du Liebe!
    Von Herzen, Elisabeth

  3. Mamü Says:

    Liebe Andrea,

    darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Freundschaft ist in meinen Augen etwas, das sich nach und nach entwickeln muss, alles andere ist für mich eher eine Bekanntschaft, die allerdings auch sehr freundschaftlich sein kann. 😉 Das beantwortet nicht deine Frage? Ich dachte, ich könnte davon ablenken. 😉

    Was mir allerdings an dem Zitat unangenehm auffällt ist, dass es in meinen Augen unglücklich formuliert ist. Da steht nichts von Menschen, die die gleiche Wertvorstellung haben, sondern: „…zwischen Menschen VON GLEICHEM WERT…“ Gibt es Menschen, die weniger oder mehr Wert sind?

    Liebe Grüße,
    Martina

  4. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    natürlich schon gegoogelt und gefunden, dass MvEE mit dauernder Liebe vergleicht, die nur zwischen unterschiedlichen Menschen bestehen könne. Also: bei der Liebe ziehen sich Gegensätze an, bei der Freundschaft Gemeinsamkeiten.
    Die eben der Werte ist kaum zu diskutieren. es geht sehr tief. Ich könnte das alles ausdifferenzieren, weil es auch von der Psyche her „Anziehungskräfte“ gibt. Aber wenn es dann mit den Werten nicht stimmt, dann wird alles viel schwieriger.
    Liebe Grüße, Jörg

  5. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    ich lese dieses Zitat schon mehrmals durch,
    mich stört auch dieses von gleichem Wert, besser wäre es doch mit gleichen Werten oder ‚????
    Ich kann das nicht so ganz nachvollziehen
    vielleicht soll die Freundschaft bei beiden den gleichen Wert haben,
    das gäbe auch Sinn
    hin und her, das wird nicht mehr
    ich grüße Dich ganz herzlich aus dem sehr heißen Rheinhessen –
    heute gibt es hohe Ozon-WERTE
    liebe Grüße von Erika

  6. Lilie Says:

    Liebe Andrea,
    das ist wirklich schwierig. Auch ich bin über die Formulierung „Menschen von gleichem Wert“ gestolpert. Ich weiß nicht so recht, was damit gemeint ist. Ich glaube nicht, dass die gute Marie von Ebner-Eschenbach hier wirklich meint, dass ein Mensch weniger wert ist als der andere und halte diese Formulierung eher für verunglückt. Aber was meint sie wirklich? Meint sie Wertvorstellungen? Gleiche Wertigkeit der Freundschaft? Die gleichen Ansprüche, die jemand an eine Freundschaft stellt?
    Ich denke, Freundschaften müssen wachsen. Und wachsen können Freundschaften nur, wenn sie gepflegt werden wie kleine Pflanzen. Mit Toleranz und Verständnis kann ich auch mit der ein oder anderen unterschiedlichen Wertvorstellung umgehen. Wie sagt man so schön? In der Summe muss es stimmen. Ob diese Freundschaften dann von Dauer sind? Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert, denn auch eine zeitlich begrenzte Freundschaft kann mir viel geben.
    Liebe Grüße
    Iris

  7. andrea2007 Says:

    Liebste Dori, das klingt spannend und natürlich auch ein wenig nach Herausforderung und einem kleinem bisschen „Stress“. Und Du hast recht, versuchen sollte man es immer wieder, vielleicht ändern sich die Werte ja auch einmal…

    Herzliche Sonnengrüsse Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, darf ich Dich fragen, ob Du diese Menschen, die eben so andere Werte haben wie DU, wirklich zu Deinen wahren Freunden zählst? Nur so ein Gedanke…
    In die Augen schauen können, das finde ich auch ganz wichtig, übrigens nicht nur bei Freundschaften:-) Herabschauend und heraufschauend ist gar nicht „gesund“ für eine Beziehung, da bin ich voll Deiner Meinung. Allerliebste Herzensgrüsse Andrea

  9. andrea2007 Says:

    Liebe Martina, danke Dir für Deine Antwort, besonders weil Du erst gerne ablenken wolltest:-) Natürlich entwickelt sich eine Freundschaft ohne dass man vorher die Werteskala gegenseitig abfragt… Ich hab das Zitat von Anfang an so verstanden, dass es um die Werte geht, die man hat… JETZT les ich das auch anders, nachdem Ihr das alle anders verstanden habt. Meine Gedanken bezogen sich auf gleiche Werte und nicht gleichen Wert! Liebe Grüsse Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, sehr philosphisch. So kompliziert hab ich es weder verstanden, noch gemeint. Die Ebene der Wert ist nicht zu diskutieren, weil man die Werte eben hat oder nicht hat. Es ist interessant, sie sich bewusst zu machen. Gerade heute hab ich einen Wert bei mir erkannt, der für mich so selbstverständlich war, dass ich ihn nicht selber erkannt habe, sondern jemand anders musste mich drauf bringen. Das war spannend.
    Bei der Liebe ziehen sich Gegensätze an? Ach so, Mann und Frau:-) Ich gehöre nicht zu den Menschen, die glauben, Gegensätze ziehen sich an und es braucht viel Gegensätze, um die Beziehung frisch zu halten. Gemeinsamkeiten sind mir auch sehr wichtig. Wenn 2 Menschen immer „sich selber “ bleiben (grauenhaftes Deutsch, sorry), dann können sie auch viel gemein haben, um eine gute Beziehung zu führen… Abgeschweifte herzliche Grüsse Andrea

  11. Babsi Says:

    hallöchen liebste andrea

    @elisabeth: was können den die armen menschen dafür wenn sie nur so kleine zwerge sind?*Lach*:)))

    ichmag die zitate von marie eschenbach weil sie immer ei körnchen wahrheit haben.

    ich glaub es müßen nicht mal gleiche interessen sein und es können auch unterschiedliche einstellungen vorlegen solang diese gewisse chemie passt.grade mit kleinen unterschieden läßt sich viel weitergeben
    ich sag aber auch ich fühl mich zb bei menschen wie euch viel wohler und lebendiger den auch hier können wir nicht nur voneiinander lernen sondern uns auch das geben, was wwir brauchen
    wir sprechen alle eine ähnliche wertuge sprache. und ich wette wenn wir uns gegenüberstehn und du zb begeisterte läuferin bist während ich damit wenig anfangen kann würden wir trotzdem noch super uns verstehn…denn die basis stimmt!!!!die chemie harmoniert

    liebste abendgrüße von babsi

  12. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, wie schon oben erwähnt, hab ich das mit gleichen Werten verstanden und darauf hab ich mir meine Gedanken gemacht. Wie wären Deine Gedanken DAZU? Der Wert Freundschaft sollte vielleicht auch den gleichen Wert haben, da hast Du Recht… Auch sehr heisse Grüsse, aus dem jetzt aber herrlich abgekühlten Engadin. Andrea

  13. andrea2007 Says:

    Liebe Iris, schön wie Du Dich damit auseinandersetzt. Ja Toleranz und Verständnis sind in Freundschaften und Beziehungen ganz wichtig, das finde ich auch. „In der Summe muss es stimmen“, das finde ich eine gute Formulierung. Und es gibt ganz bestimmt Freundschaften, die für ein Stück Lebensweg wichtig sind und das ist für mich auch völlig ok. Allerdings glaube ich, dass auch in dem Fall die Werte mehr oder weniger übereinstimmen müssen… Liebe Grüsse Andrea

  14. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, genau das meine ich ja, die Interessen können unterschiedlich sein, aber die Chemie passt meiner Ansicht nach, wenn gewisse Werte (nicht zwingend alle natürlich) übereinstimmen. So wie Du das beschreibst, so seh ich das auch! Wir müssen nicht alle joggen, um uns zu verstehen, aber dass wir uns verstehen, merken wir an den Dingen, die uns wichtig sind und über die wir schreiben und diskutieren. Herzliche Grüsse Andrea

  15. Manu Says:

    Liebe Andrea
    ich glaube Freundschaft kann nur zwischen 2 Menschen bestehen, wenn sie sich gegenseitig wertschätzen.
    Die Werte eines jeden können sicher voneinander abweichen.
    Man kann noch so verschieden sein und trotzdem eine tiefe Verbindung haben.So habe ich es zumindest erlebt.
    Einen heißen lieben Gruß von der Ostsee
    Deine Manu

  16. Ulf Runge Says:

    Liebe Andrea,

    Menschen sind gleich viel Wert, ein sinngemäß derartiges Zitat hat Elisabeth erst jüngst bei anbemerkt.

    Deine Interpretation, dass die Menschen doch ähnliche, möglichst gleiche Wertvorstellungen haben mögen, ist ein schöner Ansatz zur Interpretation.

    So können auch überzeugte Anhänger unterschiedlicher Weltanschauungen sehr wohl unzertrennliche Freunde werden und bleiben, wenn sie sich denn etwa die „Toleranz“ als unverzichtbaren Wert zueigen machen.

    Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass Marie von Ebner-Eschenbach hier etwas anderes im Sinn gehabt hat. Nur wenn allen an einer Freundschaftsbeziehung Beteiligten diese Freundschaft gleich viel bedeutet, gleich viel „wert“ ist, dann ist zu erwarten, dass auch die Intensität um den Erhalt dieser Freundschaft vergleichbar ist.

    Frage mich jetzt bitte nicht danach, was „gleich viel“ ist. Das lässt sich nicht bemessen in der eingebrachten Zeit, die man „präsent“ ist, das rechnet sich auch nicht in der Anzahl aneinander gedachter Gedanken, der Länge von E-Mails oder der Häufigkeit von Blog-Kommentaren (*fettgrins*), das liegt eher im Umfeld der erhofften und vermeintlich gegebenen Zuwendung.

    Liebe Grüße,
    Ulf

  17. andrea2007 Says:

    Liebes Schwesterlein, dann ist immerhin der Wert „Wertschätzung“ bei beiden gleich…:-) Verschieden sein und trotzdem eine tiefe Verbindung haben, oh ja das geht und das ist auch sehr bereichernd. Sonnige Grüsse vom See, Deine Andrea

  18. andrea2007 Says:

    Lieber Ulf, ich glaube, Du hast genau verstanden, was ich meine. Das mit den unterschiedlichen Weltanschauungen, dem gleichen Wert „Toleranz“ ist ein sehr schönes Beispiel. Und auch der Gedanke, dass der Wert „Freundschaft“ für die Beteiligten ein hoher Wert ist, trifft das, was ich meinte.
    Hier auf unseren Blog ist der Wert Freundlichkeit und Respekt in den Kommentaren z.B. ein hoher Wert. Viele von uns schreiben über Liebe, Beziehungen usw, das sind auch ähnliche Werte und ich glaube deshalb ist es auch möglich, dass diese Verbindungen herzlich und freundschaftlich geworden sind, obwohl wir uns alle „nur“ online kennen.
    Nein, gleich viel kann man nicht messen, ich denke, wenn es für beide Beteiligten passt, dann ist „gleich viel“ erreicht. Ich meine, es gibt Blogger, die schreiben länger keine Kommentare und dann gleich 3 wunderbare und lange auf einmal, da ist doch wohl „gleich viel“ schon längst erreicht, *fett-zurück-grins“.
    Herzliche Grüsse Andrea

  19. Elisabeth Says:

    Genau das habe ich mir auch schon überlegt und gehe diesen Menschen aus dem Weg, liebste Andrea! In einen dieser Menschen habe ich mich vor einiger Zeit total verliebt, weil ich dachte, das auch andere Werte da wären, aber das war nur eine Vortäuschung – dafür war die Ent-täuschung eine große Erleichterung!
    Alles, alles Liebe von Elisabeth

  20. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, es tut mir leid, dass Du solche Erfahrungen manchen musstest, es bewahrt Dich jedoch bestimmt davor, diesen Fehler nochmals wieder zu begehen, ausserdem kannst Du jetzt soviel besser wahrnehmen, einschätzen, beobachten… Ganz besonders viel Liebes für Dich, Andrea

  21. Michael Says:

    Liebe Andrea,

    ein interessantes Zitat.
    Das reichlich Interpretationsspielraum lässt…
    Was auch in den Kommentaren zum Ausrduck kommt. Ich denke, dass zu einer Freundschaft nicht nur eine „gleichwertige“ gegenseitige Wertschätzung nötig ist, sondern auch gleiche oder zumindest ähnliche Werte oder Weltanschauungen, so wie Du es formuliert hast.
    Das gilt meiner Meinung nach erst Recht für tiefere, partnerschaftliche Beziehungen. Ich kann nicht bestätigen, dass sich Gegensätze anziehen, jedenfalls nicht dauerhaft. Das mag für eine Weile gelten, aber wenn die Grundwerte zwischen zwei Beziehungspartnern nicht weitgehend übereinstimmen, wird es schwierig. Und dazu gehört sicher auch, dass man sich auf einer Augenhöhe begegent und kommuniziert. Mir hat eine ehemalige Partnerin mal vorgeschlagen, die für mich wichtigsten Werte zu notieren. Sie tat das Gleichte, und als wir die Ergebnisse verglichen, kam heraus, dass die absolut nicht kompatibel waren. So wie unsere ganze Beziehung, die letztlich auch scheiterte.

    LG Michael
    Nein, gleich viel kann man nicht messen, ich denke, wenn es für beide Beteiligten passt, dann ist „gleich viel” erreicht. Ich meine, es gibt Blogger, die schreiben länger keine Kommentare und dann gleich 3 wunderbare und lange auf einmal, da ist doch wohl „gleich viel” schon längst erreicht, *fett-zurück-grins”.
    Herzliche Grüsse

  22. andrea2007 Says:

    Lieber Michael, mit Deinem schönen Kommentar fühle ich mich total verstanden, genauso hab ich es gemeint. Und so sehe ich das auch mit den Beziehungen. Interessant, was Du da schreibst über die Partnerschaft, in der Ihr Eure Werte aufgeschrieben habt. Find ich sehr gut! und den letzten Satz, der stammt von mir, wolltest Du den nochmal zitieren?
    Liebe Grüsse und immer wert-volle Beziehungen, Andrea

  23. Michael Says:

    Liebe Andrea,

    den letzten Absatz in meinem Kommentar (also den, der von Dir stammt) kannst Du meiner Schusseligkeit zuschreiben, den habe ich versehentlich da rein kopiert. Da mein Rechner momentan schwer spinnt und sich meist nach wenigen Mausklicks aufhängt (nicht jedoch, wenn man ihn über die Tastatur bedient), habe ich Deinen Kommentar vollständig ins Antowrtfeld kopiert, ihn der Reihe nach abgearbeitet und raus gelöscht. Bis auf den letzten Absatz – falls Du magst, kannst Du ihn gerne löschen. 😉

    Noch ein paar Zeilen zu den Werten:
    Die Anregung ging von einem Artikel aus (dessen Quelle ich leider nicht mehr kenne), in dem es um Beziehungen und emotionale Autonomie ging. Die Empfehlung lautete, spontan 20 wichtige Werte zu notieren, diese Liste von den persönlich wichtigsten zu den weniger wichtigen zu sortieren – und dann 15 davon zu streichen, so dass nur noch 5 übrig bleiben. Um diese noch einmal zu sortieren und die „Top 3“ zu krönen. Für mich hat es sich gelohnt, mich mal ein wenig damit auseinanderzusetzen. Zum Beispiel im Hinblick auf die „Projekte“, die einem im Leben aktuell beschäftigen oder die man für die Zukunft plant. Oder in Auseinandersetzungen in der Beziehung oder auch mit Dritten. Gerade dann, wenn man keinen Konsens findet, hilft es, wenn man genau weiß, welches Ziel oder welche Entscheidung im Einklang mit den inneren Werten steht.

    So, genug philosophiert, lieber Gruß + eine schöne Woche,
    Michael

  24. andrea2007 Says:

    Lieber Michael, ich lass es einfach mal so stehen, finde es gar nicht schlimm. Hoffe, Dein Compi verträgt sich jetzt bald wieder mit Dir:-)

    Das mit den Werten ist eine gute Sache, man kann es in den verschiedensten Kontexten machen und dann abwägen, in welcher Reihenfolge sie wichtig sind. Da kommen äusserst interessante Ergebnisse bei raus, ich hab das auch schon gemacht. Danke für’s Philosophieren… Liebe Grüsse und Dir auch eine schöne Woche. Andrea

  25. Lieben und Leben in St. Moritz | Wie es Euch gefällt Says:

    […] Schöne Gedanken – Freundschaft […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: