Murphy’s Law oder ein Unglück kommt selten allein… ;-)

Als ich vorgestern morgen – in Eile, warum sonst- einen vollen Becher Tee über meinem Schreibtisch ausgeleert habe und ich – schon spät dran- erst noch alles putzen durfte, hab ich mir noch nichts dabei gedacht.

Als mir dann jedoch ein voller Kessel leckerer Tartaresauce auf den Küchenboden im Surfcenter aus der Hand fiel, der Kübel aufplatzte und sich die Sauce auf dem Boden ausbreitete -nochmal unnötiges Putzen-, dachte ich, au wei, was kommt jetzt noch, denn normalerweise passieren immer 3 „solche Dinge“ hintereinander und hab dann drauf verzichtet, meinen feinen Apfelkuchen selber aus dem Ofen zu nehmen, ich sah nämlich schon vor meinem geistigen Auge, wie er mit dem Gesicht nach unten der Tartaresauce folgen würde:-)

Ich wurde jedoch nicht verschont, als ich ein Kilo wunderbarer Badilatti-Kaffebohnen in die Kafeemühle auffüllen wollte;  als ich das Paket oben mit der Schere aufschnitt, bemerkte ich nicht, dass die Seitennaht aufgeplatzt war und als ich dann das Paket hochnahm, hab ich grosszügig Kaffeebohnen über das ganze Buffet und den Boden verteilt… wenigstens gabs nichts zu putzen und Kaffeebohnen riechen ja auch so lecker:-)

Irgendwie war ich dann  erleichtert, denn „alle guten Dinge sind drei“ und die waren nun voll. Daher zählte es auch nicht mit, dass ich noch einen vollen Becher Zahnstocher umwarf und sie alle einzeln wieder einsammeln durfte… 🙂

Manchmal siegt die Schwerkraft, manchmal bin ich einfach aus Müdigkeit ungeschickt und manchmal bin ich eben ein bisschen abergläubisch und da ist sie dann, die „sich selbst erfüllende Prophezeiung“… 🙂

Herz_aus_Kaffebohnen_82610

Advertisements

23 Antworten to “Murphy’s Law oder ein Unglück kommt selten allein… ;-)”

  1. Schonzeit Says:

    ah ich kenne solche Tage. Da geht echt alles schief, was man anpackt. Als Ausgleich kommt dann irgendwann ein Tag, wo man anpacken kann was man will und alles klappt viel besser als man sich das eigentlich dachte.

  2. Babsi Says:

    liebste Andrea

    Wenn ich früher morgens schon ein Mißgeschick hatte dabb „Wußte“ ich, dass es so weitergeht heute. Klar, wenn ich das auch erwartete.
    Heute ärgere ich mich noch genauso über solche Mißgeschicke aber schaue dann genauer: bin ich heut besonders müde?unruhig?hektisch?
    dann schalte ich einen Gang runter bzw erhöhe meine Aufmerksamkeit..und gehe achtsamerir und anderen durch den Tag..mit dem Blick Richtung Ziel, was ich heut erreichen will

    liebste Sonnengrüße zu dir von Babsi

  3. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    oje, ja manchmal da klappt es einfach nicht, da frage ich mich auch immer, was sagt mir das??? In der Küche kann es ja richtig gefährlich werden …(hab schon Herdplatte angestellt und bin weg….)
    Bei dem Konzert unseres Musikvereins habe ich beim Bedienen geholfen, es war viel zu tun , hatte viele Bestellugnen, da sind mir Würstchen vom Teller gefallen und auf meiner Hose war der ganze Senf, zum Glück nicht auf der des Verbandsbürgermeisters….
    Viele liebe lustige Grüße und
    danke für Deine schönen Geschichten
    alles Gute
    ‚♥ Erika 😉

  4. andrea2007 Says:

    Lieber Herr Schonzeit und zum Glück überwiegen die „anderen“ Tag:-) Liebe Grüsse Andrea

  5. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, ich weiss natürlich, dass ich nicht so denken sollte und dass ich nicht nur Missgeschicke anziehe, weil ich so denke, ist auch klar. Es war natürlich meine körperliche Verfassung an dem Tag, die hauptverantwortlich war. Und ich hab mich nach dem Teebecher auch noch gefragt, was ist los? Ok, ich bin in Eile, also hektisch, fahr einen Gang runter, dann gehts besser. Ging es auch- bis zur Sauce Tartare, da hab ich nicht richtig festgehalten…:-)

    Herzlichste Grüsse Andrea

  6. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, ich musste bei den Kaffeebohnen so über mich selber lachen… Das mit dem Herd ist da allerdings viel gefährlicher… Und mit dem Senf hatte ich dann gestern eine intensive Begegnung, er hat mich „angespuckt“ und war auf meinem ganzen Tshirt verteilt, sehr appetitlich:-) Ich hätte gern mein Gesicht gesehen… Wenigstens hab ich dadurch immer wieder lustige Geschichten für Euch, Liebste Grüsse Andrea

  7. gokui Says:

    wissen ist macht – nichts wissen macht auch nichts

    aus dem leben des perfektionistenbastlers ? ich habe immer solange nach den ursachen gesucht bis ich siegefunden hatte. dann habe ich sie abgestellt.

    dann bin ich älter und gelassener geworden. da zählt dann auch schon mal der spruch inshallah ( http://de.wikipedia.org/wiki/Inschallah ). ma(n)n nimmt eine lappen und wischt es weg. shit happen !

    heute bin ich wieder älter und such mir dann aus wie ich die sache sehen will. vieles kann ich allerdings schon voraussehen, gerade bei anderen menschen.

  8. Schonzeit Says:

    ich hätte auch gern mal wieder so einen Tag, wo was klappt.

  9. Sicht-Feld Says:

    Oh ja, liebe Andrea,
    solche Tage kenne ich. Merkwürdig, dass die Schwerkraft nicht jeden Tag gleich funktioniert, nicht wahr? Aber andererseits ist es ja auch gut, wenn einmal alles gehäuft kommt, dann hat man danach erstmal wieder eine Zeitlang Ruhe und muss sich nicht jeden Tag über so etwas ärgern… 🙂
    Liebe Grüße,
    Mareike

  10. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    wenn in deinem Tag der Wurm drin ist, dann ist Darüber-Lachen die richtige Wurmkur.
    Oder darüber schreiben… Herzlichen Dank, herzlichen Gruß, Jörg

  11. andrea2007 Says:

    Lieber gokui, ich bin auch gelassen, mir sind solche Erlebnisse jedoch trotzdem immer bewusst. Und heute war ein ähnlicher Tag, aber nicht nur für mich, MIR viel schon wieder dieselbe Sauce auf den Küchenboden (diesmal aber weil jemand anders den Deckel nicht richtig zugemacht hatte), meinem Kollegen zersprang ein Glas in der Hand und er badete das ganze Buffet mit Milch und meinem Mann fiel eine Tasse hin, die mit lautem Geschepper kaputtging und ein Teil schmerzhaft auf meinem Fuss landete… Wir haben einfach alles zusammen gelacht und geputzt, dann war alles gut:-) Alles eine Sache der Einstellung, wie Du schon sagst. Liebe Grüsse Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Oh, Herr Schonzeit, was ist bei Dir denn zur Zeit los? Wünsche Dir ein ganz tolles, „klappendes“ Wochenende, Liebe Grüsse Andrea

  13. Schonzeit Says:

    ach ich weiss auch nicht. alles doof. 😦

  14. andrea2007 Says:

    Liebe Mareike, das mit der Schwerkraft ist echt so ne Sache:-) Deine Sicht der Dinge, alles gehäuft und dann wieder Ruhe, die gefällt mir sehr, vielen Dank:-) Liebe Grüsse Andrea

  15. andrea2007 Says:

    Ohje, lieber Jörg, bei Wurmkur denke ich doch eher an was anderes, igitt:-) Unser Hund mochte das früher aber gar nicht… Schmunzelnde Grüsse Andrea

  16. Babsi Says:

    liebste andrea
    auch powerfrauen wie du dürfen mal schusselig sein lach und auch mal miese tage haben. bei dir wissen wir ja alle dass es ausnahmen sind
    ich muß über mich sagen seitdem ich viel an meiner einstellung arbeite hab ich solche tage auch immer weniger :))
    liebste abendgrüsse von babsi

  17. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, das ist schön. Und ich füge noch hinzu- wo gehobelt wird, fallen Späne oder so gesagt; wer viel arbeitet, der lässt auch mal was fallen:-) Das kann mir die Laune nicht verderben, überwiegen doch die guten Tage und die guten Erlebnisse. Liebste Abendgrüsse zurück, Andrea

  18. andrea2007 Says:

    Lieber Herr Schonzeit, wenn es etwas gäbe, das du dagegen machen kannst, dass alles doof ist, was wäre denn das? Liebe Grüsse Andrea

  19. Schonzeit Says:

    na das ist ja ne gute Frage, wenn ich ne Lösung hätte, dann hätte ich ja ne Lösung. Aber guter Versuch.

  20. andrea2007 Says:

    Lieber Herr Schonzeit, das ist ja wirklich blöd. Ich würde ja normalerweise fragen, was denn los ist, aber ich denke, als Kommentar auf einem Blog ist das wohl ein wenig fehl am Platz… Dann wünsche ich Dir einfach herzlich, dass es bald alles wieder schön ist! Liebe Grüsse Andrea

  21. Schonzeit Says:

    knuddel

  22. Ulf Runge Says:

    Liebe Andrea,

    mein Tag wollte gestern auch so werden, aber irgendwann war er dann einsichtig…

    Es ist schön zu lesen, dass es uns allen irgendwie gleich geht.
    Und dass es auch eine wohldefinierte Ursache hierfür gibt, nämlich …
    DIE SCHWERKRAFT. *brüll*

    Das mit den Kaffeebohnen hast Du bestimmt erfunden. Oder wie ist es möglich, dass Du so schnell das passende Bild dazu findest. (Dauerkompliment: Du hast immer wieder Bilder, die Deine Texte außergewöhnlich verstärken.)

    Liebe Grüße,
    Ulf

  23. andrea2007 Says:

    Lieber Ulf, da hat der Tag ja grad nochmal die Kurve gekriegt:-) Die Schwerkraft, ja die spüre ich täglich:-) Weisst Du, das mit den Kaffeebohnen, das passiert öfter, da hatte ich Zeit zum suchen, fett-grins…Danke für das liebe Kompliment. Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag, ich geh jetzt mal mit Kaffeebohnen spielen, smile, Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: