Wir sind in der Zeitung!

Engadinerpost

Hier zum mitlesen:

Surfe und Fliege

skr. “ Ich bin kaputt“. Seit fast drei Stunden bin ich auf dem Wasser – es ist “ verrückt“: Frank aus New Jersey, seit ein paar Tagen bei Freunden im Oberengadin und begeisterter Windsufer, atmet schwer, nachdem er soeben an Land gegangen ist. Direkt neben ihm schlägt das Wasser des Silvaplanasees halbmeterhoch ans Ufer, die Gischt ist da wie noch nie in diesem Jahr.

Am Donnerstagmittag herrschen im Mekka des Schweizer Surfsportes Top-Verhältnisse. Der Wind peitscht mit 7-8 Beaufort übers blaugrüne Wasser, grosse Schaumkronen bilden sich. Manch einer der Wind-und Kitesurfer, der sich zuviel zumutet, stürzt spektakulär. Die Könner vollführen Sprünge am laufenden Band. „So sollte es öfters sein“, mein teine klitschnasse Surferin freudestrahlend.

Andere erholen sich im Surfcenter bei Toni Mayer und seinen Mitarbeitern. Sie sind „geschafft“ von den selbst für den Silvaplanasee nicht alltäglichen Windverhältnissen.

Bild: Während der eine Windsurfer am Donnerstagmittag auf dem Silvaplanasee zu Höhenflügen abhebt, muss sich der Gestürzte (im Wasser) zuerst wieder aufs Brett zurückkämpfen. Foto: Stephan Kiener

Engadiner Post vom 25.07.09

Dieser Tag wird in die Wind-Geschichte eingehen, vor allem weil der Malojawind  morgens um 8 schon da war und bis abends 8 geblieben ist.

Advertisements

12 Antworten to “Wir sind in der Zeitung!”

  1. Elisabeth Says:

    Juhu, liebste Andrea!!!
    Das ist spitze! Ich freu mich total für euch! Was für ein Tag, was für ein Sonntag, was für ein Wind und was für ein Wetter und was für eine wundervolle Erholungsoase bei EUCH zum Krafttanken! 🙂
    Ich drück dich ganz lieb und wünsche dir einen herrlichen Sonntag!
    Von ♥en, Elisabeth

  2. Mamü Says:

    Na dann gratuliere ich mal ganz herzlich, liebe Andrea. 😀
    Und das Foto von dem Reporter ist auch klasse.

    Liebe Grüße,
    Martina

  3. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    ich dachte zuerst, Du wärst das auf dem Bild, das ist ja wunderschön und der Artikel auch.
    Obwohl ich Wind nicht so mag, sieht das toll aus.
    Vielen Dank und einen schönen Sonntag, bei uns ist Sonnenschein
    windlose sonnige Grüße von Erika 🙂

  4. Babsi Says:

    wow liebe andrea ich gratuliere euch zu dem artikel und dem treibenden schwingvollen wind in diesem wunderschönen gebiet

    herrlich!!!!
    alles liebe von babsi

  5. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, toll gell? Wir freuen uns auch über diese tolle Werbung, die uns nicht mal was gekostet hat. Vielleicht war deshalb heute soviel los? 🙂 Müde, aber zufriedene Herzensgrüsse Andrea

  6. andrea2007 Says:

    Liebe Martina, danke Dir, ja das Foto ist der Hammer, gell? Und wir haben auch rausgefunden, wer der Surfer ist (der auf dem Brett), ist ein lieber Stammkunde von uns, der hat die Zeitung erstmal stolz „kassiert“:-) Liebe Grüsse Andrea

  7. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, ich auf dem Bild, hihi, nein bei solchen Verhältnissen hätte ich nicht mal eine Minute Zeit, auf den See zu gehen:-) Der Artikel ist schön geschrieben, gell, so richtig „aus dem Leben“:-) Sonnige Herzensgrüsse Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, danke auch Dir herzlichst. Heute war wieder ein super Tag, wir sind alle total erledigt und das Surfcenter „leer-gegessen und getrunken“ 🙂 Fröhliche Grüsse Andrea

  9. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    schön, dass eurem Surfcenter das passiert. Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche euch Rückenwind!
    Liebe Grüße, Jörg

  10. Alex Says:

    Morgen Andrea,

    Ehre, wem Ehre gebührt… Eigentlich fehlt dem Artikel nur noch ein Foto vom Surf-Center. Aber ich hoffe, auch mal so einen Tag bei Euch erleben zu dürfen. Das muss wirklich in unvorstellbares Spektakel gewesen sein.

    Guten Start in die neue Woche Alex

  11. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, ich danke Dir. Heute war schon wieder so ein starker Hammerwind, die Surfer sind nur noch am breit smilen, also die Meisten jedenfalls:-) Liebe Grüsse Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Lieber Alex, das wünsche ich Dir auch, im Moment gibts viele solche Tage, unglaublich. Selbst die Einheimischen versuchen über den Mittag schnell ein Stündchen auf den See zu gehen. Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: