I’m so glad I’m a woman…

Die liebste Dori beschäftigt sich hier und hier mit dem Thema und als ich Ihren wunderbaren Beitrag las, fiel mir dieses Lied spontan ein, das wir in den 80er auf jeder Party gehört haben. Das war die Zeit, in der wir mit unseren Mädelstreffen starteten. Ich weiss noch sehr gut, beim allerersten Mal standen die Jungs dann plötzlich vor der Tür und wollten mitmachen- ein reines Mädelstreffen, das war ihnen nicht geheuer. Unnötig zu sagen, dass wir sie nicht reingelassen haben. Ich meine, ein Mädelstreffen ist für Mädels…

Ich gebe zu, der Text ist nicht gerade hochgeistig,  ich schrieb ihn trotzdem dazu:

In the morning when I wake up
as I comb my hair
I can hear my daddy saying
It’s a big big world out there
While putting on my make-up
His words clinger in the air
Just use the love I gave you
That you can make it anywhere

I’m so glad that I’m a woman
I know I wouldn’t trade
I know I got it made
We are the life line of mankind

And now is the time for me.You never know what’s gonna happen
And what might come you way
Just stop and think about it
There’s nothing we can do
We can’t live without us and
We can’t live without them too

Life is much a challange
Live it day by day

I’m so glad that I’m a woman…

Advertisements

17 Antworten to “I’m so glad I’m a woman…”

  1. Babsi Says:

    guzten morgen liebe andrea :)))

    in den 80ern hab ich meine kindheit verbracht freu. ich liebe sie. das lied hier kenne ich auxh und weißt du was mir da noch spontan einfiel??:-)

    kennst du das auch?

    schön, dass ihr alle dieses thema so betont.
    ja, wir sind powerfrauen :))))

    liebste montagsgrüße von babsi

  2. Dori Says:

    Im Augenblick beschäftigt mich das Thema „Frausein“ ganz besonders, liebste Andrea. Und ich habe mir Gedanken darüber gemacht, warum das so ist. Ich glaube, es liegt daran, dass ich Oma geworden bin – lächel. Vielleicht ist das so. Denn gleichzeitig mit dem Zeitpunkt des Omawerdens kommt ein neuer Partner in mein Leben und nicht nur das, ich hatte noch nie so viele Verehrer wie JETZT mit 54.
    Ich denke, wenn Du zentriert bist und in Deiner Mitte, Dir Deiner Weiblichkeit bewußt bist und sie auch gerne lebst, dann wirkst Du sehr anziehend auf das andere Geschlecht.
    Vielleicht gibt es aber auch gar keine Erklärung dafür.
    Wie dem auch sei, es ist schön und ich genieße es.
    Ich wünsche Dir einen tollen Start in die neue Woche,
    Dori 🙂

  3. Babsi Says:

    liebe dori, liebe andrea

    es arbeitet grade sehr tief in mir.
    so richtig als frau fühl ich mich manchmal selber noch nicht hundertzpro. und trotzdem fühl ich mich durch und durch fraulich…es ist ein großer teil von uns auf den wir stolz sein dürfen…
    vin frau zu frau allerliebste nachdebkliche grüße
    babsi

  4. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, in den 80ern hab ich meine absolute Sturm-und Drangzeit verbracht, mit schrecklicher Mode, ziemlich viel Sekt, Bailey’s und Bommi Pflaume (das waren unseren Stammgetränke), aber granatenmässiger Party-Musik und dementsprechend auch sehr vielen Party’s:-) Klar kenn ich auch Cindy Lauper, und wir hatten ne Menge Spass:-)

    Zur Powerfrau wurde ich erst später, damals war man eben in einer Clique, da war man nicht so sehr Individuum:-) Powervolle Grüsse von Powerfrau zu Powerfrau, Andrea

  5. andrea2007 Says:

    Liebste Dori, ich weiss, dass Dich das Thema zur Zeit besonders interssiert, ich finde es im übrigen auch sehr spannend und bei mir geht es zur Zeit ein bisschen um meine weibliche UND meine männliche Seite, da gibts ein paar Kollisionen. Es klingt ein wenig lustig- ich hoffe, Du erlaubst mir diesen Kommentar- dass Du Dein Frausein so mit dem Omasein in einem Atemzug nennst 🙂 Für mich bist Du in allererster Linie FRAU und dann Oma, und dass Du jetzt soviele Verehrer hast, das wundert mich mal gar nicht, bei DER Ausstrahlung! Sich weiblich fühlen und sich so dann auch geben… das ist bestimmt das „Geheimrezept“… ich wünsche Dir ganz viel Spass beim Geniessen, liebste Sonnengrüsse Andrea

  6. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, in mir arbeitet es auch grad sehr tief, ist doch ein tolles Gefühl, oder nicht? Wie schön, dass Du da auf Deinem (fraulichen) Weg weiterkommst. Liebste Grüsse Andrea

  7. Babsi Says:

    du liebe lach
    in den 80ern entwickelte ich mich vom windelpupserl zum schulsprößling…damals hab ich eher das gehört, was mama vorgegeben hat…boney m, cat stevens usw das klingt mir jetzt alles noch nach..im jahre 94 bekann dann meine teeniezeit mit fansein von allem möglichen dazu..grins…ich war ein mauerblümchen sodass ich weniger in cliquen war abner in discos seehr gern :)))

    doris und deine beiträge haben woe gesagt sehr viel in mir ausgelöst und ich werde da sicher auch noch in meinem blog drauf eingehn…
    allerliebste grüße von babsi an dich

  8. Wortman Says:

    Meine Zeit – so halbwegs *lach*
    Bin ja Ende der 70er/Anfang 80er in der wilden Teeniezeit gewesen 🙂

  9. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, da hab ich sehr geschmunzelt bei Deinem ersten Satz:-) Ich hab als Kind auch das gehört, was meine Mutter hörte, Roger Whittaker, Demis Roussos, Abba und Alexandra… 🙂 Da hast Du ja mit Cat Stevens und Boney M noch richtig Glück gehabt, grins. Ich war nie gern in Discos, wir haben zum Glück viel private Party’s gemacht. Das war sehr viel lustiger. Bin gespannt auf Deinen Beitrag, allerliebste Dienstagsgrüsse Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Lieber wortman, die 70er find ich echt klasse, da hast Du ja noch Glück gehabt, dass Du nicht NUR in den 80ern wild warst:-) Man sagt ja über die 80er, „das Jahrzehnt des schlechten Geschmacks“…:-) Liebe Grüsse Andrea

  11. Schaps Says:

    Gibts doch auch auf deutsch! Aus den 90ern ^^
    „Ich bin so froh dass ich ein Mädchen bin“ Hey komm mal rüber Mann und setz dich zu mir hin….*sing*

  12. Babsi Says:

    ojaaaaa du liebe ABBA ist toll :-)))) auf die bin ich zufällig per WErbung gekommen…ich war so fasziniert dass ich meine mutter bat, mir die cd zu kaufen…
    stimmt ich hatte glück noch mit der musik. leider ist die musik auch eines der wenigen gemeinsamen geschmäcker meiner mutter und mir fg
    ihr interesse für geschichte zb hat sie mir nicht vererbt lach…

    ganz liebe dienstagsgrüße zu dir von babsi

  13. andrea2007 Says:

    Lieber Schaps, DAS hatte ich gar nicht mehr auf dem Plan, richtig… Allerdings ist in meinem Alter vielleicht die „woman“-Version besser, grins. Liebe Grüsse Andrea

  14. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, Abba ist natürlich echt Kult, seit Mamma Mia noch ein grosses Stück mehr, ich hab ihn schon 2 mal gesehen und hab sogar die DVD. Alles muss man ja auch nicht von seinen Eltern erben, obwohl da viel mehr ist, als wir oft denken und wahr haben wollen… Herzlichste Grüsse für Dich, Du Liebe, Andrea

  15. Wortman Says:

    @Andrea: Ich hab damals schon eher die „anderen“ Sachen gehört 🙂
    Gruppen, die wahrscheinlich heute kaum noch einer kennt wie z.B. Rare Earth, Renaissance, Amon Düül oder Hölderlin.
    Uns berauscht bei Tangerine Dream, Kraftwerk, Emerson, Lake & Palmer 🙂

    Was bezeichnest du jetzt als „schlechten Geschmack“ in den 80ern? Da gab es wenigstens noch richtig gute Musik in der Disco und nicht solche Computerblubbs wie Techno und anderen Müll.

  16. andrea2007 Says:

    Lieber Wortman, ich meinte die Kleidung, Ballonröcken, Riesenrüschenblusen, komische Farben, viel zuviel Makeup, Dauerwellen usw. Wir hatten vor 2 Jahren mal eine 80er Party und haben uns kaputt gelacht über die Outfits, echt schrecklich und so sind wir ernsthaft rumgelaufen und fanden uns noch todchick:-)
    Aber die Musik war genial, das stimmt, und wir haben mal wieder so richtig abgetanzt.
    Aus Deiner Liste kenn ich nur Emerson, Lake &Palmer… Ich stand damals sehr auf Earth Wind and Fire, Kool and the Gang, Barry White, Al Jareau, Roberta Flack usw…find ich alles übrigens noch immer ziemlich cool. Liebe Grüsse Andrea

  17. Wortman Says:

    Axo… die Kleidung… ok, da schrei ich mich heute auch noch weg… Cordhosen für Männer in allen Farben 😉
    Männer in Leggings-ähnlichen Hosen und das Palästinensertuch 🙂
    Hab da auch noch alte Bilder von…

    Von der Musik her, waren die 80er schon recht genial. Das war wenigstens noch Musik und nicht nur Computer generierter Sound.
    Earth, Wind & Fire, Kool and the Gang… herrlich 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: