Schöne Gedanken – Eigenliebe

Eigenliebe ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.

Rupert Everett in „Der perfekte Ehemann“, Oscar Wilde

inspiriert von der lieben  Elisabeth

ein_perfekter_ehemann_4

Advertisements

18 Antworten to “Schöne Gedanken – Eigenliebe”

  1. Babsi Says:

    liebste andrea
    das zitat hab ich scgon auf elisabeths blog so schön gefunden.
    wie wahr. wer kann einem die größte liebe entgegenbringen?;) wir selbst!
    ich öffne mich mir selbst immer mehr und näher und lasse sie fließen

    dennoch, auch von anderen geliebt werden hat was gelle?;)))

    liebe grüße zu dir und einen schönen wochenstart!!
    alles liebe von babsi

  2. Schonzeit Says:

    Der Mann bekommt immer großartige Zeilen geschrieben. Habe grad am Wochenende erst wieder „Die Hochzeit meines besten Freundes“ gesehen. Da hat er auch sehr sehr schöne Passagen zum Geschehen beizutragen.

  3. Sicht-Feld Says:

    Liebe Andrea,
    also dieser Rupert Everett, der hat schon was…!
    Und Oscar Wilde finde ich ziemlich klasse! Wir waren in Paris an seinem Grab, und es ist über und über mit Lippenstiftküssen bedeckt, das sah richtig toll aus.
    Liebe Grüße,
    Mareike

  4. theomix Says:

    Liebe Nadrea,
    vielsagend-bissig. Würze für den Tag, auch den eines Ehemanns..
    Herzlich grüßt: Jörg

  5. elisabeth Says:

    Liebe Andrea,

    und zugleich ist es wahrscheinlich auch die schwierigste.
    denn am Anderen liebt man das, was einem selbst so fehlt.
    An sich selbst das was fehlt zu lieben ist dann die Kür.
    wenn Du einen Weg dahin weisst, bitte weitersagen!
    alles Liebe
    elisabeth

    P.S: der Mann ist zu schön für mich

  6. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    so schön muss er doch gar nicht sein, weil die tiefer liegende Werte viel aussagekräftiger sind, seit ich mich immer mehr annehmen kann und „liebe“ wird es erstaunlicherweise auch einfacher, den anderen zu lieben, schön, gell???Ich merke immer mehr, dass es mit mir zu tun hatte, was mir am anderen nicht gefällt, ich meine z.b. einen bestimmten Menschen, dabei zeigt er mir Wege in eine „Ruhigere Landschaft“ das tut meiner Seele sehr gut.
    Liebe Grüße und alles Gute
    herzlichst Erika

  7. andrea2007 Says:

    Liebste Babsi, ja ich hab jetzt über Google endlich noch das Original gefunden, ich find es herrlich und vor allem, weil ich die Szene ja gesehen habe, als der schnuckelige Rupert das gesagt hat:-) Klar auch von anderen geliebt werden, das kommt dann schon fast wie automatisch… Alles Liebe für Dich, Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Lieber Herr Schonzeit, da stimme ich Dir voll und ganz zu. In DEM Film find ich ihn auch grandios. Liebe Grüsse Andrea

  9. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea,
    wie wahr – das hatte ich auch schon mal… 🙂 uns verbindet wahrlich viel, viel mehr, als wir denken… 🙂
    http://trinergy3.wordpress.com/2009/03/23/liebe-dich-selbst-2/
    Genauso ist es… das wirkt…
    Allerliebste Abendgrüße zu dir von Elisabeth

  10. Ulf Runge Says:

    Liebe Andrea,

    sich anzunehmen, zu akzeptieren, zu lieben,
    das ist der erste Schritt.
    Alle weiteren Fußstapfen können wunderbare Schritte,
    zu auf die anderen Menschen, sein.

    Liebe Grüße,
    Ulf

  11. andrea2007 Says:

    Liebe Mareike, das finde ich auch, leider ist er ja für die Damenwelt nicht zu haben:-) Wie doch auch Oscar Wilde, wenn ich mich recht entsinne, da freut er sich bestimmt über Lippenstift am Grab:-) ups, bin ich respektlos, nein, er hatte soviel schwarzen Humor, er würde mich verstehen… Liebe Grüsse Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, und wenn Du dann noch den Blick dazu gesehen hättest, den Rupert warf bei seinen Worten, herrliche Selbstironie… Herzliche Grüsse Andrea

  13. andrea2007 Says:

    Liebe Elisabeth, ein Patentrezept hab ich auch noch nicht dafür, viele kleine Mosaiksteine; auf sich selber besinnen, andere nicht mit zuviel Erwartungen verschrecken, auch mal unperfekt sein dürfen, sich selber verzeihen, auf die eigenen guten Eigenschaften konzentrieren, Schwäche zulassen, das ist menschlich, na da gibts noch ganz vieles… Und ich liebe übrigens manchmal an „anderen“ gerade das, was ich auch an mir mag:-)

    Rupert Everett ist allerdings sehr schön, ich hab ihn mal live hier im Dorf rumlaufen sehen, was ihn für mich nicht „zu“ schön macht ist, wie er in seinen Rollen sich selber immer als erstes herrlich auf den Arm nehmen kann, eine faszinierende Mischung aus Selbstverliebtheit und Selbstironie, das mag ich sehr.

    Alles Liebe für Dich, Andrea

  14. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, waoh, das kling toll, was sich bei Dir da getan hat in Sachen Selbstliebe und Liebe zu den anderen. Ich hab da ähnliche Erfahrungen gemacht und auf dem Weg das beherzigt, was ich eben grad Elisabeth geantwortet habe.

    Schön muss er nicht sein? Ich widerspreche Dir vehement, den Menschen, den ich liebe, der IST schön für mich! Und damit meine ich keine „Zahnpastawerbung-Schönheit“, doch er muss schön sein durch Lachen und Lächeln, durch liebe Augen und liebe Blicke, durch Humor und Selbstbewusstsein usw. Und dann werden ganz viele Menschen plötzlich attraktiv und schön…und manche Schönheiten verlieren ihre Schönheit, wenn sie die inneren Eigenschaften nicht haben…

    Herzlichste Sonnengrüsse Andrea

  15. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, das hab ich wohl glatt überlesen und Dein Blogbeitrag diese Woche gepaart mit dem Film, hat das bei mir dann hochgeholt… Ich finde es auch schön, was uns alles verbindet, fröhliche Sonnengrüsse Andrea

  16. andrea2007 Says:

    Lieber Ulf, das hast Du sehr schön formuliert und es klingt, als würdest Du das leben… Herzliche Grüsse Andrea

  17. Schaps Says:

    Das könnte auch eine Werbung für Armani oder sowas sein. Da kucken die Leute auch immer so 🙂

  18. andrea2007 Says:

    Lieber Schaps, ja jetzt wo Du es sagst…:-) Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: