Schöne Gedanken – Der Bindestrich

von Linda Ellis

Ich las einmal von einem Mann,
der beim Begräbnis einer Freundin die Rede hielt.
Er sprach von den Daten auf dem Grabstein,
vom Anfang … bis zum Ende.

Erst nannte er das Datum ihrer Geburt
das danach folgende mit Tränen in den Augen.
„Aber“,  sagte er, „was wirklich zählt,
ist nur der Bindestrich zwischen den Jahreszahlen.

Dieser Bindestrich steht für die Zeit,
die Zeit, die sie lebte und wandelte auf Erden –
und nur jene, die sie geliebt haben, wissen,
was dieser kleine Strich wirklich wert ist.

Für diesen kleinen Strich spielt es keine Rolle,
wie viel wir besitzen: die Autos…, das Haus…, das Geld.
Wichtig ist nur, dass wir leben und lieben
und wie wir unseren Bindestrich gestalten.

Denke gründlich darüber nach „, forderte er,
„gibt es Dinge, die du noch ändern möchtest?
Du weisst nie, wieviel Zeit dir noch bleibt,
um es zu tun.

Immer wenn du kannst, dann halte inne,
um zu erkennen, was wahrhaftig, rechtens und richtig ist
und versuche stets die Art und Weise zu verstehen,
wie andere Menschen fühlen.

Sei nicht so schnell verärgert
und gib anderen mehr Anerkennung,
und liebe Menschen deines Lebens,
wie du nie zuvor geliebt hast.

Behandle andere mit Respekt
und trage öfter ein Lächeln.
Denk daran, dass dieser besondere Bindestrich
nur ganz kurz sein kann.“

Und er schloss: „Wenn einst in deiner Grabrede
die Werke deines Lebens verkündet werden,
könntest du auf all das stolz sein,
wofür dein Bindestrich steht?“

gefunden bei Daniela Ben Said www.Quid-agis.de

016816bl

Advertisements

16 Antworten to “Schöne Gedanken – Der Bindestrich”

  1. Babsi Says:

    wie wunderwunderschön andrea!!!! diese zeilen habe mich sehr berührt

    ein mensch, so reich an gefühlen, die er bereit ist zu teilen wird den bindestrich mehr im vordergrund haben als die daten davor und danach. was für eine schöne vorstellung.
    am ende deiner reise zählt nicht, was du alles an reichtum angehäuft hast, aber wie dz gelebt hast.

    danke für diese wunderschönen zeilen!!!
    liebste nachtgrüße von babsi

  2. andrea2007 Says:

    Liebe Babsi, danke für Deine schönen Worte dazu!!!
    „Wichtig ist nur, dass wir leben und lieben“, dieser Satz scheint wie für meinen Blog geschrieben worden zu sein, findest Du nicht auch?
    Allerliebste Morgengrüsse Andrea

  3. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea,
    wie wahr… eine sehr schöne Metapher dafür, wie „reich“ das Leben sein kann, was wirklich zählt und im Leben bereits darauf zu achten, ob man die Frage für sich selbst befriedigend beantworten kann… Ich arbeite noch an der Antwort… jeden Tag…
    Allerliebste Grübelgrüße zu dir, Elisabeth

  4. Babsi Says:

    liebe andrea, dein blögchen ist ja auch leben und lieben 🙂
    hier findet leben statt und es tut gut, daran teilzuhaben
    liebste mittagsgrüße von babsi

  5. Mamü Says:

    Liebe Andrea,

    der Text passt ja wunderbar in deinen Blog. 😀 Leben und Lieben.
    Das ist ein wunderbarer Text. Ich sehe diesen unscheinbaren Bindestrich vor mir. Was sich da alles hinter verbergen kann. Im Guten wie im Schlechten. Klein aber oho.

    Liebe Grüße,
    Martina

  6. Manu Says:

    Liebe Andrea,
    eine sehr berührende und schöne Geschichte ist das.
    Mal wieder passt auch der Satz: Der Weg ist das Ziel.
    Der Weg, den wir aufrecht, glücklich und liebevoll gehen sollten.(arbeite auch jeden Tag daran)
    Mich hat der viel zu frühe Tod von Babara Rudnik so berührt, dass sie mir jetzt hierzu einfällt.Der Bindestrich war für sie recht kurz.Sie wollte noch so viel:leben, lieben und geliebt werden.
    Sie war genauso alt wie ich und deshalb bin ich wieder ein bisschen bewußter in meinem Denken.
    Ganz lieben Gruß
    Deine Manu

  7. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    ein Bindestrich, der die Werte des Lebens ausdrückt, wunderschön,
    es kommt nicht auf die materiellen Größen an, die man anschafft im Leben, das Leben in seiner ganzen Intensität zu leben in Liebe, Würde und Annehmen des anderen , das könnte für diesen Bindestrich stehen,
    wunderschön, danke liebe Andrea
    herzlichst grüßt Dich Erika 🙂

  8. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, das tue ich auch und es ist schön, sich damit zu beschäftigen, auch wenn es an manchen Tagen nicht immer eine befriedigende Antwort geben mag, das gehört auch dazu…:-) Allerliebste Herzensgrüsse Andrea

  9. andrea2007 Says:

    Liebe Babsi, danke… ja für mich findet hier auch leben (und lieben) statt. Liebste Abendgrüsse Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Liebe Martina, schön dass Du es auch siehst, ich hab es extra fett gedruckt, weil es mir so gefiel und so ins Auge sprang…und ja, klein aber oho… Liebe Grüsse Andrea

  11. andrea2007 Says:

    Liebes Schwesterlein, ja berührt hat es mich auch. und ich musste dabei an den lieben Arbeitskollegen denken, der seit einem halben Jahr im Wachkoma liegt und man nicht weiss, ob er überhaupt noch was mitkriegt. DER hat einen ganz dicken Bindestrich- sprich sehr intensiv- gelebt, auch wenn sein Leben jetzt kein Leben mehr ist. Lass uns heute leben und das Leben geniessen (und alle Stinkstiefel zum Teufel jagen:-) ). Liebste Grüsse Deine Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, genau nicht die materiellen Werte zählen, sondern die menschlichen, die herzlichen; es zählen die Beziehungen, die wir leben. Danke für Deine schönen Worte, herzlichste Grüsse Andrea

  13. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    was mich vom Nachsinnen abhält, ist die vorgestelltet Situation. Bei einem Begräbnis werde ich tunlichts nicht so reden, weil in dem Moment Trauer und Abschied dran ist und nicht der Appell.
    2. Anlauf: Nein, ich werde nicht auf alles stolz sein. Aber ich fühle mich geborgen, dass Gott diesen Strich fein gezogen hat…
    Ein Text zum Nachdenken.
    Herzliche Grüße, Jörg

  14. Schaps Says:

    Das kann ich heute noch nicht wirklich sagen. Viel erreicht hab ich noch nicht. Aber das kann ja noch werden 🙂

  15. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Menschen Dinge wahrnehmen. Das mit der Beerdigung hab ICH nicht gross wahrgenommen, nur als Rahmen für die Endlichkeit und als Anregung zum Nachdenken, wie wir unser Leben leben… Ich werde bestimmt auch nicht auf alles stolz sein, doch das gehört alles eben auch zu mir und das ist völlig ok. Herzliche Grüsse Andrea

  16. andrea2007 Says:

    Lieber Schaps, das kann ich gar nicht glauben, dass Du noch nicht viel erreicht hast, es zählen doch nicht nur ganz grosse Dinge… Und dass es (noch mehr) werden kann, davon bin ich überzeugt… Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: