Mr. Koh Saxman

Gestern Abend waren wir am 1. Koh Samui Jazz-Festival. Es war in einem schoenen Pub an der Samui Park Avenue am sehr edlen Flughafen.

Das ganze startete mit einem Vortrag von Schuelern der Musikhochschule Koh Samui’s oder wie das hier heisst. Kleine herzige Maedchen und Jungss mit Geige und Gitarre…wie das klingt, koennt Ihr Euch vielleicht vorstellen;-) Unter dem Blitzlichgewitter… der Eltern und Lehrer quietschte es sanft vor sich hin. Wir schauten uns an und ich dachte nur, oh je, wenn das jetzt so weiter geht…

Doch dann ging es professionell weiter, zuerst spielte eine nationalitaeten-maessig bunt zusammengewuerfelte Band, den Drummer  kannt ich vom Fruehstueck im Hotel und er hatte mich sogar auch erkannt;-) Ich dachte natuerlich erst, er waere auch Gast und staunte nicht schlecht, als er ploetzlich auf der Buehne stand. Und den Bassisten -was wir zu dem Zeitpunkt auch nicht wussten, dass er eben selbiger ist- haben wir noch fast von der Theke vertrieben- nun ja dadurch hatten wir die Pool Position, hab noch nie bei nem Konzert so nah dran gestanden.

Es waren da ungefaehr 100 leute, 20 von der Musikschule mit Eltern, 20 von der Presse (ja die waren gigantisch vertreten fuer den kleinen Anlass), 20 Musiker, 20 Sponsoren, aeh… ich haette doch nochmal genauer zaehlen sollen;-)… Der Samuichannel machte einen Live-Mitschnitt und ein ganz eifriger hektischer Fotograf fiel uns durch sein Gehabe sehr auf…(boese Zungen behaupten, er sei ein Deutscher oder ein Schweizer gewesen…)

Der Hoehepunkt dann Mr. Koh Saxman, der sehr Show-bewusst seinen „Einzug“ gestaltete, er hatte viel Fans… und zu recht, denn sowohl spielerisch hatte er es richtig drauf, als auch menschlich, super sympahtisch, schuettelte all den Kindern die Hand, die ihn mit grossen Augen ansahen und wahrscheinlich gar nicht recht wussten, was passierte. Er war ganz Mr. Sympahtisch, Mr. Ausstrahlung.

Eine wunderhuebsche junge Thai-Frau sang dann mit toller Stimme scheinbar thailaendische Erfolgsschlager, alles sang mit und so kitschig das auch war, war es irgendwie trotzdem stimmig und passend.

Mein Favorit kam dann, er sah eher aus wie ein Maori als ein Thai, mit einem Mund, der gar nicht anders konnte, als strahlen und unglaublich Toene rausbringen. Es begann ein Spiel zwischen seiner Stimmt und dem Saxophon, der Hammer. ich fuehlte mich sofort an den Stil von Al Jareau erinnert, einfach genial.

Ein ungefaehr 12 jaehriger leicht pummeliger Junge stand die ganze Zeit mit seinem Saxophon wartend vor der Buehne, Mr. Koh Saxman war sichtlich sein absolutes Idol und der holte ihn dann schlussendlich auch auf die Buehne und er legte da 2 Stuecke hin, wie ein grosser, beeindruckend.

Ein Festival, wie man es nicht jeden Tag erlebt, sehr speziell, und genau deshalb eben auch ein Festival.

Beinahe waere es noch ein kleines Fiasko geworden, denn nachdem um 22.00 der letzte Flieger ankommt, gab es weit und breit KEIN TAXI und die Nr. vom Hotel hatte ich auch nicht dabei… Zum Glueck half uns der Sicherheitsbeamte, der kurz vor seinem  Feierabend alles checkte, und rief auf seinem Handy ein Taxi fuer uns. Ich kann immer nur wiederholen, wir freundlich, hilfsbereit und humorvoll die Thai sind.

Und als kleine Zugabe waren die Musiker heute alle beim Fruhestueck bei uns im Hotel…

Advertisements

16 Antworten to “Mr. Koh Saxman”

  1. Dori Says:

    Wie schön, liebste Andrea. Geniesse Deinen wohlverdienten Urlaub aus vollen Zügen.

    Allerliebste Sonnengrüße (grins, hier regnets – natürlich, ist ja Sonntag)

    Dori 🙂

  2. Babsi Says:

    wie lebendig deine schilderungen immer sind,beim lesen war ich wirklich in gedanken mit dabei.
    danke dafür :-)))))bin auch fast im urlaub lach

    glg babsi

  3. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    wie schön, Deine Erlebnisse zu lesen,das erinnert mich an das Tagebuch , das meine Tochter im Internet schrieb als sie 5 Monate in Südamerika war….. da fühlt man sich richtig nah dabei 🙂
    Danke Dir, mach es Dir schön, das sowieso, Du Wunderbare
    kannst Du auch Thai sprechen, wenn Du zurückkommst‘????
    Alles Liebe, die Sonne scheint wieder, es ist sehr warm, und viel Wind….
    Erika ♥

  4. theomix Says:

    Das klingt schön, liebe Andrea,
    liebe Grüße, Jörg

  5. Lilo Says:

    Liebe Andrea,
    ich kann mir vorstellen wieviel Spaß du hattest 🙂 Und wenn kleine Kinder „wie die Großen“ Musik machen, dann ist das irgendwie fast wie eine doppelte Zugabe. Ich finde es total schön, wenn kleine Kids so viel Spaß an der Musik haben, so ganz ohne Zwang, einfach weil sie es wollen und lieben 🙂 Super!
    Liebe Grüße,
    Lilo

  6. rainer Says:

    Liebe andrea, vielen Dank für diese musikalischen Anregungen. Was wäre das Leben ohne die Anregungen anderer? Ärmer…LG Rainer

  7. Mamü Says:

    Was du so alles erlebst, liebe Andrea.

    Ich wünsche dir noch weiterhin einen schönen Urlaub.

    Liebe Grüße,
    Martina

  8. andrea2007 Says:

    Liebste Dori, dann schicke ich dir ganz ganz viel Sonnenschein und verrate Dir, dass es hier auch manchmal wahnsinnig regnet…aber halt warm, da machts nicht soviel aus… Allerliebste Herzensgruesse Andrea

  9. andrea2007 Says:

    Liebe Babsi, das freut mich – dass es bei Dir so rueberkommt UND dass Du Dich so schoen mit reinvesetzen kannst… alles Liebe Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, schoen dass Dir meine Reiseberichte gefallen, es macht mir auch Spass, sie zu erleben, zu sammeln und fuer Euch hier aufzuschreiben. Thai werd ich nicht sprechen koennen, zumindestens nicht so, dass die mich verstehen, die Satzmelodik hab ich allerdings schon drauf:-) Sonnigste Herzensgruesse Andrea

  11. andrea2007 Says:

    Lieber Joerg, ja das WAR auch schoen… Herzliche Gruesse Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Liebe Lilo, ich fand es bewundernswert, dass die sich einfach vor so vielen Leuten auf die Buehne gestellt haben und gegeigt haben… Und die Thai-Kinder sind auch alle so herzig mit ihrer schoenen Haut und den grossen Augen…Liebe Gruesse Andrea

  13. andrea2007 Says:

    Lieber Rainer, da hast Du recht. Unsere Vielseitigkeit macht unser Leben wertvoll… Liebe Gruesse Andrea

  14. andrea2007 Says:

    Liebe Martina, herzlichen Dank fuer Deine lieben Wuensche. Und wenn ich zurueck bin, hast Du den Moerder ueberfuehrt, oder? 🙂 Liebe Gruesse Andrea

  15. Mamü Says:

    Liebe Andrea,

    der Mörder ist überführt! Das heißt, na ja, so kann man es eigentlich gar nicht sagen… sagen wir es mal so, der Krimi ist fertig. 😉

    Liebe Grüße,
    Martina

  16. andrea2007 Says:

    Liebe Martina, suuuper, ich wusste, Du kannst das! Und ich möchte es sehr gern mal alles lesen!!! Gespannte Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: