Schöne Gedanken – Entdeckungsreisen

Die eigentlichen Entdeckungsreisen
bestehen nicht im Kennenlernen neuer Landstriche,
sondern darin, etwas mit anderen Augen zu sehen.

Marcel Proust (1871 – 1922)*

blickwinkel1

Advertisements

18 Antworten to “Schöne Gedanken – Entdeckungsreisen”

  1. Schonzeit Says:

    ja genau. Ich kann etwas sehen und ich kann etwas verstehen. Und erst wenn ich es verstehe habe ich es voll erfasst und dazu muss ich manchmal aus mir heraus und einfach mal ein Stück weiter von links auf die selbe Situation schauen.

  2. Dori Says:

    Das ist sehr schön, liebste Andrea.

    Manchmal braucht man nur seinen Blickwinkel ändern, oder sich auf einen anderen Platz stellen, und schon sehen viele Dinge ganz anders aus.

    Allerliebste Sonnengrüße
    aus dem frühlingshaften Neuss,

    Dori 🙂

  3. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    ich will es dem Herrn Proust (oder Pseudo-Proust) nicht so einfach machen.
    Natürlich hat er recht, und damit er Recht bekommt, muss ich einfach mal dieses Wort gegen den Strich bürsten.
    Also etwas gepröttelt: eine billige Tour, in dem ich ja auch die andere Sichtweise am nächsten Tag wieder ablege.
    Reisen braucht Vorbereitung. Braucht das Gefühl, ich lasse das Gewohnte zurück, ich breche auf, mute mir etwas zu…
    Ganz so, als ob ich sagte. „Die eigentliche Körperhygiene ist nicht das Duschen, sondern darin, mich als sauber anzusehen.“ Ehrlich, Andrea, irgendwann stinkt das zum Himmel…
    Etwas mit anderen Augen zu sehen ist wirklich nur der Anfang.
    Aufmüpfig-heitere Grüße, Jörg

  4. Schaps Says:

    Muss man sich viele aber noch angewöhnen mit anderen Augen zu kucken, dazu gehört nämlich glaub ich auch sich in andere hineinzuversetzen können…

  5. elisabeth Says:

    Liebe Andrea,
    was ich interessant finde ist, daß ich nach hundertmal am selben Landstrich vorbeifahren, plötzlich was Neues entdecke. dann frag ich mich weshalb gerade jetzt und das leben antwortet:“ weilst es erst jetzt bereit warst zu sehn….“

    aller liebste Grüße
    elisabeth

  6. andrea2007 Says:

    Lieber Herr Schonzeit, oder von rechts? oder von vorne oder hinten? oder gar von unten? 🙂 Wie auch immer, ich bin ganz Deiner Meinung. Liebe Grüsse Andrea

  7. andrea2007 Says:

    Liebste Dori, genau, alles eine Sache der Einstellung, ich kann die Dinge immer von den verschiedensten Seiten sehen und ich habe jederzeit die Wahl, von welcher ich es tue…Für mich war mein Kurs nochmal eine richtige „Kursänderung“ in vielen Dingen; ich hab Verhalten von Menschen anders sehen können, was ich vorher gar nicht WOLLTE und KONNTE. Das war sehr spannend und hat die Beziehungen zu diesen Menschen sehr verändert. Wir hatten heute auch Sonne, soooo schön! Liebste Grüsse Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, vielen Dank für DEINE Sichtweise. Herzliche Grüsse Andrea
    🙂

  9. andrea2007 Says:

    Lieber Schaps, sich in andere hineinversetzen, heisst für mich, die Welt mit den Augen des anderen zu sehen versuchen… Das kann sehr aufschlussreich sein… Liebe Grüsse Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Liebe Elisabeth, und wenn ich einen Film/ein Buch zum wiederholten Male sehe oder lese, auf einmal wird mir etwas Neues klar, auf einmal fällt mir etwas auf, das ich bisher nicht wahrgenommen habe. Ich finde das dann sehr aufregend und spannend. Und ich ziehe den gleichen Schluss wie Du, ich war vorher einfach nocht nicht so weit…
    Herzlichste Grüsse Andrea

  11. Elisabeth Says:

    Genau, liebste Andrea,
    ich sehe hin und ich kann noch x-Mal hinsehen und jedes Mal etwas Anderes, Neues entdecken! 🙂 Wie aufregend!!! Eben beim Seminar höre ich wieder Dinge, die ich vor einem Jahr noch ganz anders wahrgenommen habe *lach* das ist unglaublich spannend und wunder-voll! 🙂
    Liebste, sonnige Wochenendgrüße von Elisabeth

  12. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, DAS kann ich mir gut vorstellen. Gewisse Teile meines ersten Kurses hab ich auch bereits vorher schon mehrmal mitgemacht und jedes Mal etwas Neues nicht nur entdeckt, sondern auch verinnerlicht, die Wiederholung macht es…:-) Geniess noch den letzten Tag mit Deiner Gruppe, ach ich freu mich so auf meinen Master… Allerliebste Wochenendgrüsse Andrea

  13. rotegraefin Says:

    „Man sieht alles anders und viel besser mit Augen die geweint haben.“

    @Jörg
    Besser anfangen als Augen zu machen. „Die längste Reise ist die nach innen.“ und wer die noch nicht angetreten hat und sich noch nicht auf das Wechselspiel innen und außen eingelassen hat ist kann auch noch nicht mit dem ersten Schritt zufrieden sein.

  14. andrea2007 Says:

    Liebe rotegraefin, da ICH lieber lache, darf ich hinzufügen: man sieht AUCh alles anders und viel bessser mit Augen, die gelacht haben! 😉

    Deinem Kommentar an Jörg kann ich nur zustimmen, alles beginnt mit dem ersten Schritt… Liebe Grüsse an Euch beide, Andrea

  15. rotegraefin Says:

    Ehrlich, ich lache auch lieber, als dass ich weine, nur ist eben nicht alles im Leben mit einem Lachen zu bewältigen. Wer das behauptet lügt und wer das verlangt ist seelisch grausam und verrückt.

  16. andrea2007 Says:

    Liebe rotegraefin, das stimmt, wer immer seine negativen Gefühle wegdrückt, der wird irgendwann krank, das seh ich genauso, deshalb hab ich ja auch das „AUCH“ dazu geschrieben:-) Heute lachende Grüsse Andrea

  17. Ulf Runge Says:

    Liebe Andrea,

    es ist die preiswerteste Reise, die man sich vorstellen kann,
    einfach mal die Perspektive zu ändern.

    Frosch zu werden.

    Oder Vogel.

    Oder einfach neben sich selber…

    Liebe Grüße,
    Ulf

  18. andrea2007 Says:

    Lieber Ulf, auch eine schöne Betrachtungsweise:-) Frosch, Vogel oder… Delphin:-) Nebe mir selber bin ich öfter mal, aber das krieg ich dann schon meistens wieder hin, grins. Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: