Zugfahren- Wer mich kennt, der weiss…

… dass ich Zugfahren eigentlich hasse   nicht so gerne mag. Bahnhöfe machen mich traurig, wirken immer dreckig, am Bahnsteig ist es immer windig und kalt, die lauten Durchsagen tun mir in den Ohren weh und über Verspätungen, keinen Sitzplatz und keinen Platz für´s Gepäck reden wir mal gar nicht.

Diesmal jedoch war Zugfahren völlig entspannt. Der Zug kam pünktlich, ich bekam sofort einen Platz, der Schaffner war nicht nur zu seinem Kollegen spassig nett, sondern liess sich auch auf eine lustige Unterhaltung mit mir ein; Beim Umsteigen musste ich nur auf die andere Seite, ohne den Koffer Treppe rauf und runter zu schleppen (warum fährt die Rolltreppe eigentlich immer grad runter, wenn ich mit dem Koffer rauf muss?), auch im zweiten Zug genug Platz für mich UND den Koffer. Trotz Grossraum-Waggon war es friedlich und ich konnte echt entspannen. Wenn ich nicht  mal zur Zugfahren-Liebhaberin werde:-)

ie302-209

Advertisements

14 Antworten to “Zugfahren- Wer mich kennt, der weiss…”

  1. theomix Says:

    Liebe Andrea, schön wieder von dir zu lesen. Ein Wiedereinstieg mit einer netten Impression. Eigentlich soll bald mein PC-Sabbat beginnen, darum nur kurz, bsi demnächst! Herzlich, Jörg

  2. schlossgeist Says:

    Liebe Andrea,

    vielleicht lag es ja daran, dass der Zug zu einem Ort fuhr, den es eigentlich nicht gibt…da bekommt sogar der Schaffner eine gute Laune…oder du hast soviel positive Energie ausgestrahlt, dass die Deutsche Bahn plötzlich auch daon beseelt war 🙂

    Viele Grüsse vom Bielefelder im Rheinland

  3. rainer Says:

    Liebe andrea, wahrscheinlich bist Du nicht durch Deutschland gefahren….Da hättest Du vielleicht noch anderes erleben können. Doch, schön, dass Du Spass hattest…..LG rainer

  4. Erika Says:

    Liebe Andrea,
    wir waren ja mit dem Zug in Köln, das war auch total entspannend,mein Mann fährt gerne Zug, er möchte mit mir nach Dresden an seinem Geburtstag, bei Lidl gab es ganz günstige Fahrkarten, für 55 Euro kann man bis Ende März hinfahren und zurück in ganz Deutschland, wohin man will. Oder 2 Personen nur hin ….
    Alles Liebe
    Erika:-P
    Mein Sohn hatte eine Modell-Eisenbahn, das war auch was Schönes, aber da kann man nicht einsteigen, da muss man zugucken, wenn die fährt.

  5. Schonzeit Says:

    Es gibt wirklich schrecklich hässliche Bahnhöfe. Und dann gibt es wirklich schöne…. wie den Kieler zum Beispiel. Liebevoll restauriert und in der Waage zwischen klassisch und modern.

  6. Sicht-Feld Says:

    Liebe Andrea,
    Oh ja, Schonzeit hat recht, der Kieler Bahnhof (den er mir bei meinem letzten Besuch voller stolz vorgeführt hat) ist wirklich klasse geworden!
    Ich finde, Bahnhöfe, Flughäfen usw. sind irgendwie immer so eine zwiespältige Sache. Da hat man einmal Menschen, die sich wie evrrrückt freuen und einander in den Armen liegen, weil sie sich länger nicht gesehen haben, und dann gibt es die Menschen, die Abschied nehmen müssen voneinander, manchmal mit Tränen, sehr oft mit furchtbar traurigen Gesichtern… Und je nachdem, wie man selber gerade drauf ist, sieht man irgendwie auch nur entweder die eine oder die andere Gruppe…!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  7. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, ja das war tatsächlich eine nette Impression und völlig un-erwartet:-) Liebe Grüsse Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Lieber Schlossgeist, das könnte natürlich beides ein guter Grund sein:-) Ich glaube, meine gute Laune hatte noch eine etwas stärkere Wirkung, was meinst Du? Liebe Grüsse von der Bielefelderin im Engadin…

  9. andrea2007 Says:

    Lieber Rainer, ich kann Dich beruhigen, das war eine echte Ausnahme:-) Liebe Grüsse Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, dann wünsche ich Euch entspannte Zugstunden und nette Schaffner:-) Liebe Grüsse Andrea

  11. andrea2007 Says:

    Lieber Herr Schonzeit, ja der Kieler Bahnhof ist wirklich schön umgebaut, leider komm ich dort ja nun nicht mehr hin… Liebe Grüsse Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Liebe Mareike, bei Bahnhöfen denke ich mehr an Abschiede und bei Flughäfen mehr an Ferien und Heimkommen, frag mich nicht, warum:-) Kennst Du den Film „love actually“ ich glaub, auf Deutsch heisst er „Tatsächlich Liebe“, mit Hugh Grant, der beginnt und endet auch mit Eindrücken von Flughäfen. Der überwiegende Teil besteht aus Umarmungen, schön… Liebe Grüsse Andrea

  13. Ulf Runge Says:

    Aha, das ist also die besagte Begebenheit…

    Liebe Andrea,
    es freut mich, dass Du so eine entspannte Fahrt hattest.
    Jetzt hätte nur noch gefehlt, dass wir uns im Zug getroffen
    hätten, etwa weil ich Dir den Koffer auf die Gepäckablage
    hochgehoben hätte…

    😀

    Liebe Grüße,
    Ulf

  14. andrea2007 Says:

    Lieber Ulf, ich hab sogar an Dich gedacht dabei, Du bist mein „Quotenzugfahrer“:-) Und wenn Du auch noch so ein Kavalier bist, dann wäre ich noch froher gewesen, Dir persönlich zu begegnen…:-) Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: