Schöne Gedanken- Mit Hingabe müssig sein

Ich habe mich oft gefragt,
ob nicht gerade die Tage,
die wir gezwungen sind,
müßig zu sein,
diejenigen sind,
die wir in tiefster Tätigkeit verbringen?
Ob nicht unser Handeln
selbst, wenn es später kommt,
nur der letzte Nachklang einer großen Bewegung ist,
die in untätigen Tagen in uns geschieht?
Jedenfalls ist es sehr wichtig,
mit Vertrauen müßig zu sein,
mit Hingabe,
womöglich mit Freude
.

Rainer Maria Rilke, (1875 – 1926),

gs210009

Und dementsprechend werd ich jetzt die ersten beiden Tage, die ich jetzt endlich wieder frei habe, so RICHTIG geniessen, mit viel frischer Luft, die Sonne kommt grad raus und die Piste ruft. Ätsch:-)

Advertisements

16 Antworten to “Schöne Gedanken- Mit Hingabe müssig sein”

  1. Lilo Says:

    Also wenn das stimmt, werde ich jetzt mal NICHT die Spülmaschine einräumen, sondern mich stattdessen lieber gemütlich aufs Sofa legen 😀

  2. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    bei uns lacht die Sonne und der Schnee ist liegengeblieben, so wunderbar, braucht man nicht mehr neidisch sein.
    Habe vorhin grade mit Hingabe und Freude mit meinem 19 jährigen Sohn das Lied von Udo Jürgens „17 Jahr – blondes Haar“ gehört und gesungen, seine Freundin wird am Montag 17, sie hat schöne blonde Haare und hat sich gewünscht, dass er ihr dieses Lied singt, ich hatte es grad zufällig im Radio gehört bei einer schnulzigen Wunschsendung.
    Das war ein sehr schöner gefühlvoller Moment mit meinem Sohn, der sehr glücklich zu sein scheint. Ich freue mich für ihn und für diese Situation mit ihm (war bisher sehr selten)
    Liebe Sonnengrüße
    draußen und aus dem Herzen
    Erika 🙂 🙂

  3. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    der Zitate-Sherlock-Holmes findet dieses Zitat häufig im Netz. Es passt zu Rilke, aber ob es wirklich von ihm ist? Es passt zu ihm, weil er depressive Schaffenspausen hatte.
    Von Depression wegen Nichtstun bist du nicht bedroht. Gut so. Eher vopm Ausbrennen. Aber da hilft auch „tätige Muße“.
    Ich wünsche guten Schnee-Genuss, liebe Andrea. Erhol dich gut vom Ungemach mit unzufriedenen Menschen.
    Herzliche Grüße
    mitfreuend
    Jörg

  4. Alex Says:

    Liebste Andrea,

    dieses Ätsch 🙂 hättest Du Dir also schenken können!!!! 😉 Ich sitze hier im trüben Zürich und du ziehst ein paar schöne Spuren in den Schnee!!!!!

    Das zahl ich Dir irgendwann wieder heim, falls mir dann irgendwann was einfallen sollte… 😉

    Geniess die freien Tage in vollen zügen und erzähl uns dann davon, wie schön es war…

    Cheers.

  5. Mamü Says:

    Von wegen Ätsch, liebe Andrea. 😀 Hätten wir Berge, könnten wir auch Skifahren. Der Schnee liegt heute schon den vierten Tag!!!! Aber ich gönne dir die Entspannung von Herzen. Schließlich musst du deinen Akku auch mal wieder aufladen.

    Liebe Grüße auf die Piste,
    Martina

  6. april Says:

    Viel Spaß auf der Piste!! Nach viel Arbeit und Stress muss man einfach mal ein bisschen Pause machen. Danach geht auch die Arbeit wieder schneller und ruhiger. (Rilke hat das natürlich viel schöner geschrieben.)

  7. andrea2007 Says:

    Liebe Lilo, es freut mich, dass ich Dir dafür einen guten Grund gegeben habe:-) Erholsame Grüsse Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, ja solche Momente sind wertvoll, schön dass Du sie nicht nur erkennst, sondern auch geniesst und mit uns teilst. Liebste Grüsse Andrea

  9. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg,
    „der Zitate-Sherlock-Holmes “ – bist DU das? Wie kommst Du auf diesen lustigen Namen, überprüfst Du, ob die gebloggten Zitate echt sind???

    Mmh, das Gedicht handelt von depressiven Schaffenspausen? Witzig und nicht ganz unverständlich, dass ICH es komplett anders verstanden habe:-) Obwohl ich Dir bestätigen kann, wenn man so intensiv arbeitet, kann man an einem freien Tag mal so richtig in ein Loch fallen… Mir diesmal nicht passiert, im Gegenteil, hätte gern noch ein paar mehr freie Tage, aber morgen gehts wieder ran… Beim Skifahren kann ich mich immer gut erholen, Geschwindigkeit, Sonne, Wind um die Nase pusten lassen, NICHT denken, die Berge verändern alle Perspektiven (auch die gedanklichen) und mitten in dieser wundervollen Natur zu sein ist einfach unbeschreiblich. Liebe Grüsse Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Lieber Alex, wusste gar nicht, dass Du so nachtragend bist:-) das ÄTSCH galt ja nicht Euch lieben Kommentatoren und Lesern, sondern den Touristen, die wieder abreisen mussten…:-) Versöhnliche Grüsse Andrea

  11. andrea2007 Says:

    Liebe Martina, das hab ich getan, auch wenn ich jetzt erstmal so richtig müde bin- ist immer so, wenn der grosse Stress vorbei ist- aber ich hab wieder Motivation getankt und Lebensfreude. Danke für Deine lieben Worte und viel viel Spass mit dem Schnee, Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Liebe Ingrid, ich les das lieber in Deinen Worten, vielen lieben Dank dafür. Und ich wiedehole es nochmal- es hat soooo gut getan. Dann weiss ich wieder, WARUM ich hier so gern wohne. Liebe Grüsse Andrea

  13. theomix Says:

    @andrea2007:
    Klar, der Zitate-Detektiv oder -Sherlock-Holmes bin ich. Ich google immer mal wieder die Zitate, und habe mich auf meinem Blog ja auch als Zitateschmied versucht. (Mehr unter dieser Kategorie.)
    Ich habe versucht, das Zitat in Rilkes Biographie einzurodnen. Rilke hatte nach 1916 bis 1919 eine schwere Schaffenskrise, verbunden mit Depressionen.
    Danke für deinen Ski-Erfahrfungsbericht. seitdem ich mich mal mit 6 Jahren einem Idiotenhügelchen gewidmet habe, habe ich weitere Ski-Versuche unterlassen.
    Grüße!
    Jörg

  14. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, das klingt interessant. Ich werd mal gezielt unter der Kategorie schauen… Das mit dem Skifahren solltest Du Dir echt nochmal überlegen, jetzt wo Du jemand in den Bergen kennst:-) Liebe grüsse Andrea

  15. Ulf Runge Says:

    Oh, ist das schön!

    Liebe Andrea, das passt genau zu „meinem Ding“, mit dem ich gerade unterwegs bin: Dass die Gedanken die Ursache und die Realität die Wirkung, das Ergebnis, sind.

    Liebe Grüße,
    Ulf

  16. andrea2007 Says:

    DAS, lieber Ulf, unterschreibe ich sofort, genau meine Meinung! Schon wieder gleiche Gedanken, wenn das mal nicht noch schlimmer wird *grins-fett* … Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: