Weisst Du, wieviel Stern-lein ste-he-hen?

…oder Ich seh den Ster-nen-him-mel  ss120171

Ja, diese Lieder kamen mir in den Sinn, als ich gestern mit meinem Schädel nicht nur mit voller Wucht, sondern auch noch mit voller Geschwindigkeit (ich wollte ins Lager loslaufen) unter ein ausgezogenes Mützenregal knallte… weisst Du, wieviel Sternlein stehen? Nun, ich stand so unter Schock, dass ich erst gedacht habe, was war das jetzt eigentlich, der völlig erschrockene Blick meiner Kundin sagte mir dann klar und deutlich, das irgendwas nicht in Ordnung war:-)

Nachdem ich heute immer noch recht starke Kopfschmerzen hatte und vor allem mein ganzer Rücken total verzogen und gestaucht ist und höllisch weh tat, bin ich dann doch mal schnell in der Mittagspause zum Doktor. Und der diagnostizierte ein seltsames Phänomen, ich habe ein  sogenanntes „Beschleunigungs-Trauma“ 🙂

Und dazu kommt noch, dass ich als absolute Voltaren-Hasserin genau DAS verschrieben bekam und ich nun fast zur Voltaren-Liebhaberin werde, weil ich (fast)komplett schmerzfrei bin- zumindestens von Tablette zu Tablette…es ist einfach göttlich, vorübergehend mal schmerzfrei zu sein und erst jetzt merk ich eigentlich, wie STARK die Schmerzen waren und wieviel Energie sie mir geraubt haben.

Ich bekam noch eine andere Tablette verschrieben, mit einer seltsamen Anweisung: Ich darf sie nur vor dem Schlafengehen nehmen und dann nachts nicht mehr aufstehen und Autofahren…!? (Kein Scherz) äh, das wird wohl kein Problem sein, das mach ich auch eher selten:-)

engadin-winter-2008-09-066

 

Advertisements

20 Antworten to “Weisst Du, wieviel Stern-lein ste-he-hen?”

  1. Erika Says:

    Liebste Andrea,
    Elisabeth und Du seid nicht nur Sonnenschwestern, sondern auch „Schmerzschwestern“. Das ist doch schon seltsam, dass Ihr immer an das gleiche denkt und auch noch zur gleichen Zeit Tabletten gegen Schmerzen schluckt. Auch Dir GUTE BESSERUNG liebe Andrea.
    Die Eisbären sind ja süüüß.Mützten muss man bei uns heute auch aufsetzen, es ist ganz schön kalt geworden.
    Auch Dir einen schönen Sonntag.
    Alles Liebe herzlichst Erika 🙂 ***

  2. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea,
    wie Erika bemerkt hat *lach* ist es wirklich unglaublich, was uns zwei verbindet!!! Ich kann gut nachvollziehen, wie es dir geht! Ich kann immer noch keine Nacht durchschlafen und werfe dann Schmerztabletten ein, gegen sie ich mich immer wehre… Es geht einfach nicht anders… Ich denke daran, was die ursache dafür sein könte, Unentschlossenheit, eine Entscheidung nicht treffen können… Was könnte bei DIR der Grund dafür gewesen sein, dass du für einen kurzen Moment achtlos warst?
    Auf jeden Fall wünsche ich dir von ganzem Herzen baldige Besserung – und versuch ein bisserl eine Ruhe zu geben und auf dich zu achten!!!
    Liebste Sonnengrüße von Elisabeth

  3. Gaba Says:

    Liebe Andrea,
    ich wünsche Dir gute Gesundheit und schnelle Besserung.
    Kannst Du Dich an Deinen Gedanken erinnern, als Du Dir den Kopf angeschlagen hast? Versuch bitte mal nachzuvollziehen, woran Du bei dem „Unfall“ gedacht hast.
    Seit vielen Jahren habe ich diesen „Mechanismus“ mir den Kopf zu stossen, wenn mein Gedanke wertlos oder gar schädlich für das Wohl aller Beteiligten ist…
    Vielleicht funkt es bei Dir ähnlich?

    @ Elisabeth:
    Natürlich wünsche ich auch Dir gute Besserung und ein schmerzfreies „Lächeln“.
    Zähne bedeuten in meiner persönlichen Symbolik etwas nicht „ertragen“ zu wollen (oder können). Ich kann „es“ nicht beissen…mit anderen Worten: ich kann es auch nicht im ganzen herunter schlucken und verdauen.

    Ich wünsche Euch Beiden alles Liebe und Gute und vor allem Schmerzfreiheit auf allen Ebenen.
    besser und besser,
    Gaba

  4. april Says:

    Gute Besserung, liebe Andrea!

  5. Lilo Says:

    Liebe Andrea,

    ich wünsche dir nachträglich frohe Weihnachten!
    „Beschleunigungs-Trauma“ klingt lustig – ist es aber bestimmt nicht! Ich möchte jedenfalls nicht mit dir tauschen 😉
    Erhol dich gut und gute Besserung auch von mir

    Liebe Grüße
    Lilo

  6. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, das ist wirklich seltsam, der Gedanke war mir auch schon gekommen… Auch bei uns ist es sehr kalt, -20, brrr, wir verkaufen sehr viele Mützen und warme Handschuhe:-) Herzlichste Grüsse Andrea

  7. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, ist schon unglaublich…Ich denke, Zahnschmerzen sind noch schlimmer… mir reichen meine aber auch schon:-)Zum Glück schlaf ich nachts durch, bin so erschöpft von den arbeitsreichen Tagen und den Schmerztabletten…Ich wünsche Dir auch weiterhin gute Besserung. Ich werd jetzt ein heisses Bad nehmen und entspannen… Liebste Grüsse Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Liebe Gaba, ich hab natürlich auch schon über die mögliche Ursache nachgedacht. Und mein Ergebnis: ich hatte vorher schon ähnliche Rückenschmerzen (und da weiss ich genau, woher) und ich war schon wieder drauf und dran, so ein wenig damit zu „schludern“, es nicht ernst zu nehmen, a la „es geht schon wieder“ und ich glaube, dass mir der Kopfstoss passiert ist, damit ich mich mal so richtig um meinen Rücken kümmere, nachhaltig und nicht zwischen Tür und Angel… Dazu kommt noch, dass ich tatsächlich mit meinen Gedanken woanders war…rächt sich halt manchmal:-) Aber wenigstens war ich mit den Gedanken an einem schönen Ort!!!:-)

    Danke Dir für Deine lieben Wünsche und Deine Gedanken, herzlichst Andrea

  9. andrea2007 Says:

    Danke liebe Ingrid.

    Und danke auch Dir, liebe Lilo, Ich musste auch lachen beim „Beschleunigungstrauma“, muss ich immer noch, aber Du hast recht, das ist auch das einzig lustige daran…Aber das wird schon, ich kümmere mich jetzt um meinen Rücken. Liebe Grüsse Andrea

  10. theomix Says:

    Liebe Andrea,
    mögen dir die Schmerzsterne verschwunden sein,
    damit du „Weißt du wie viel Sternlein stehen“ als Lied zum Einschlummern singen kannst. Voller Geborgenheit und Vertrauen…
    Herzliche Grüße
    Jörg

  11. zentao Says:

    Liebe Andrea
    was kannst Du daraus lernen; geh nicht unbedingt mit dem Kopf durch die Wand und bück Dich vielleicht öfters mal, wieder etwas achtsamer leben. Mach Die die Langsamkeit wieder zum Freund.
    Ich wünsche Dir gute Besserung und leiste Dir die erzwungene Ruhe.
    Liebe Grüsse zentao

  12. Schaps Says:

    Was ist denn an Voltaren so schlimm? Ich musste das glaub ich noch nie nehmen, deshalb hab ich keine Ahnung 🙂
    Nachts aufgestanden und Autogefahren bin ich allerdings auch noch nicht 😀

  13. Erika Says:

    Liebe Andrea,
    was, soooo kalt ist es bei Euch, bei uns -5 , das reicht schon brrrr….,aber der Sonnenschein dabei ist wunderschön, habe gestern einen schönen Spaziergang durch die Weinberge gemacht.
    Mein Bruder wartet auf mindestens -7 Grad, damit er seinen Eiswein abernten kann, ja da hängen noch einige gefrorene Rosinen….
    Eiswein schmeckt lecker…… mh….. Vielleicht würde der Dir Deine Schmerzen vertreiben oder ein Tresterschnaps….
    Liebe Grüße und gute Besserung
    herzlichst Erika

  14. Erika Says:

    http://de.youtube.com/watch?v=pQ7jW9QCBOU&feature=related
    Weißt Du wieviel Sternlein stehen?
    Für Dich 🙂 ************************

  15. Mamü Says:

    Ja, was machst du denn für Sachen, liebe Andrea? 😯
    Da musst du ja wirklich voll dagegen GERANNT sein, wenn du so benommen warst und Sternlein gesehen hast.
    Vielleicht solltest du etwas ruhiger und achtsamer ans Tagewerk gehen?
    Ich hoffe, du bist schnell wieder ohne Tabletten schmerzfrei. UND: Ich hoffe, du gönnst dir ein bisschen Ruhe.

    Ganz liebe Genesungsgrüße schicke ich dir von Herzen,
    Martina

  16. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, danke für das schöne Schlaflied…zur Zeit brauch ich das nicht, denn Tabletten und viel Arbeit und lange Tage lassen mich wunderbar schlafen:-) Liebe Grüsse Andrea

  17. andrea2007 Says:

    Lieber Zentao, danke für Deine Gedanken, In diesem Fall muss ich Dir widersprechen, es wäre NICHT passiert, wenn ich mich nicht gebückt hätte… also bücken war hier der falsche Weg…:-) Und zur Ruhe komme ich auch nicht, nächstes Jahr:-) Liebe Grüsse Andrea

  18. andrea2007 Says:

    Lieber Schaps, das ist eine lange Geschichte mit dem Voltaren und mir. Die Kurzform, die Ärzte geben gern bei jeder Kleinigkeit Voltaren und ich finde, es ist ein starkes Mittel und bekämpft nur die Schmerzen und keinerlei Ursache. Im Moment jedoch halt ich es ohne nicht aus, daher ist mein Verhältnis etwas zwiegespalten:-) Vielleich ist das mit nachts aufstehen und Autofahren eine mögliche Nebenwirkung der Tabletten, grins,Liebe Grüsse Andrea

  19. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, das ist eine gute Idee, ich brenn mir einfach einen, dann weiss ich wenigstens, WARUM ich Kopfweh habe, grins…

    Bei der Kälte hatten wir auch traumhaften Sonnenschein und blauen Himmel, heute war es ein wenig wärmer und leicht bedeckt. Liebe Grüsse und Prost beim Eiswein, Andrea

  20. andrea2007 Says:

    Liebe Martina, ja man sollte und man könnte… Ehrlich gesagt bin ich schon vorher einmal- ohne Stress und nicht so doll- genauso gegen das Gestell gestossen, also hat nix mit Schnellig- oder Langsamkeit zu tun, ausserdem geht es bei uns zu dieser Zeit des Jahres so her und zu, da muss man einfach Vollgas geben und wir sind das ja auch gewohnt. Das wird schon wieder, liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: