Kundengeschichte im Skisservice – Missverständnisse?

Ein junger Mann – mit etwas dürftigen Englischkenntnissen- will eine Schneebrille kaufen. Ich frage ihn: „Do you wear a helmet for skiing?“ und mache mit einer Handbewegung noch klar, was ein „helmet“ ist. Er antwortet: „No, I rented Skis.“ 🙂 Schön, dass wir drüber gesprochen haben…

Ein nettes Ehepaar aus Dubai, beide probieren Skikleider, die Dame bei meiner lieben Kollegin und der Herr bei mir. Nachdem er sein Skioutfit probiert und ausgesucht hat, frage ich ihn: „Do you need Ski underwear?“ Und er antwortet: „No, I don’t like to wear underwear.“ …!!! Ich schaue meine Kollegin an, sie mich, wir grinsen, aus der Kabine kommt das laute Lachen seiner Frau und wir stimmen ein…Herrliche Situationskomik, dem armen Herrn war es ein kleines bisschen peinlich… bis er dann von unserem Lachen angesteckt wurde. Das Verkaufsgespräch lief von da noch lustiger und fröhlicher ab als vorher.

imagesunterhose1

Advertisements

12 Antworten to “Kundengeschichte im Skisservice – Missverständnisse?”

  1. april Says:

    *lol* Schön, dass ihr auch mal was zu lachen habt.

  2. Sicht-Feld Says:

    Liebe Andrea,
    *grins*
    Du hast echt einen tollen Job, oder?!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  3. Lilo Says:

    Liebe Andrea,

    das stelle ich mir ziemlich lustig vor! Keine Unterwäsche……. *kopfschüttel* Gut, dass es nur ein Missverständnis war 😆

    Schöne Grüße
    Lilo

  4. andrea2007 Says:

    Liebe Ingrid, wir haben sehr oft viel zu lachen, denn unsere Kunden sind ja hier in den Ferien oder für ein Wochenende hier, die möchten doch auch Spass haben und weil wir so gut drauf sind, stecken wir auch die Missmutigen oft noch an…Liebe Grüsse Andrea

  5. andrea2007 Says:

    Liebe Mareike, ja meistens schon:-) Ein grosser toller Teil meines Jobs sind die tollen Kollegen! Wir sind echt ein gutes Team und das ist soviel wert, ich bin täglich dafür dankbar. Liebe Grüsse Andrea

  6. andrea2007 Says:

    Liebe Lilo, da bin ich auch froh gewesen, immerhin hat er Skihosen probiert:-) Der Mann heisst aber jetzt trotzdem bei uns „der Mann ohne Unterwäsche“:-) Liebe Grüsse Andrea

  7. Ulf Runge Says:

    Liebe Andrea,

    das wichtigste bei einer Fremdsprache ist, das man in selbiger sagen kann, dass man sie nicht spricht. So etwa bei mir mit Französisch:

    Je ne pas parle Francaise, tres bien.

    Und das kann ich so schön in bestem Französisch rausposaunen,
    dass es mir niemand glaubt!

    Und ich werde jetzt hier nicht verraten, wie gerne ich Unterwäsche trage… 😀

    Liebe Grüße,
    Ulf

  8. Waltraud Says:

    Liebe Andrea,
    danke für all die schönen Worte und Gedanken in diesem Jahr, wünsche dir ein schönes WEihnachten und alles, alles Gute für 2009,
    liebe Grüße
    Waltraud

  9. andrea2007 Says:

    Lieber Ulf, DER Schuss geht manchmal nach hinten los, wenn meine Kollegin in mittlerweile geübter Weise auf italienisch sagt, dass sie NICHT italienisch spricht, hören die Italiener nur, dass sie in dem Moment sehr wohl italienisch spricht und heraus kommt eine Salve von bestem Italiensich und sie schaut dann immer etwas angestrengt:-)

    Über Deine Unterwäsche-Gewohnheiten will ich auch hier nix lesen, das das mal klar ist *grins*“. Liebe Grüsse Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Liebe Waltraud, ich denke DIR für Deine lieben Wünsche, Deine Kommentare, Dein treues Lesen und wünsche auch Dir ein fröhliches Weihnachtsfest und alles alles Liebe und Gute für das Neue Jahr. Liebe Grüsse Andrea

  11. Alex Says:

    Liebe Andrea,

    wenn alle Missverständnisse in einem fröhlichen Lachen enden würde…

    Und ich konnte mich heute morgen auch schon von diesem Lachen anstecken lassen. Ein guter Weg um einen neuen Tag zu beginnen….

    Ich hoffe, diese art von Kundengeschichte gibt es öfters zu lesen, sprich ich hoffe die Anzahl solcher Situationen übersteigt die Anzahl der negativen Situationen….

    Schöne Grüsse aus Zürich

  12. andrea2007 Says:

    JA, lieber Alex, das wäre schön, wenn alles in einem gemeinsamen fröhlichen Lachen enden würde… Ich arbeite dran:-)
    Schön, dass ich sogar Dich bis ins Unterland anstecken konnte und ich werde wohl eher die lustigen Geschichten veröffentlichen und nicht die negativen, denen will ich möglichst wenig Aufmerksamkeit schenken und zum Glück kommen sie auch seltener vor. Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: