„Loslassen“ nocheinmal, aber anders:-)

„In jedem Zustand, ob wach oder schlafend, auf allen Frequenzen produziert der Geist Ideen. Die Aufgabe ist lediglich, sich auf die besten zu konzentrieren und sie kontinuierlich zu verdichten. Das schafft immer neue Wirklichkeiten, zeigt materielle Effekte und bringt die ersehnte Wirksamkeit. Sobald dieser Kulminationspunkt des geistig-kreativen Prozesses erreicht ist, will man das Produkt festhalten, es zum Verweilen bringen.

Der Geist bleibt aber nicht stehen. Neue Ideen streben unaufhöhrlich nach Verwirklichung. Diejenigen, die bereits materialisiert sind, dürfen wieder verfallen und müssen auch verfallen. Was wird, vergeht. Sich diesem Gesetz zu widersetzen, schafft Probleme. Das Credo heisst deshalb immer wieder: Loslassen.

Picasso war dafür ein Vorbild. Er kreierte den ganzen Tag über seine Ideen bis hin zu ihrer Verwirklichung. Danach wendete er sich sofort neuen Ideen zu, verwarf oft die alten Verdichtungen, änderte sie; nie hing sein Herz so sehr dran, dass sie unsterblich hätten werden solen. Es waren andere, die sich in seine Produkte verliebten und sie unsterblich machten. “

aus „Unterwegs in die nächste Dimension“ von Clemens Kuby

picasso_friedenstaube_dove_peace_2400-001_mt2068_g

Advertisements

12 Antworten to “„Loslassen“ nocheinmal, aber anders:-)”

  1. Lilo Says:

    Liebe Andrea, so habe ich das noch nie betrachtet. Aber es könnte tatsächlich etwas Wahres daran sein. Besonders der letzte Absatz bleibt mir bestimmt eine ganze Weile im Gedächtnis.. Viele Grüße, Lilo

  2. Erika Says:

    Liebe Andrea,
    manchmal ist es ein schweres LOS-
    es einfach zu LASSEN
    wie es ist.

    so wie es ist
    ist es gut

    war das jetzt gut?? *lach*
    Liebe Grüße
    Erika

    ich lasse jetzt wieder los
    (bis die nächste Idee kommt)

  3. Dori Says:

    Liebste Andrea,

    das ist schön. Clemens Kuby hat ja nun wirklich am eigenen Leib erfahren, was es bedeutet loszulassen.
    Und sehr schön finde ich, dass Du zu diesem Post die Friedenstaube gewählt hast.
    Denn Loslassen bedeutet: Frieden in meinem Herzen.

    Allerliebste Sonnengrüße

    Dori 🙂

  4. Elisabeth Says:

    Oh, wow, wahre Worte, liebste Andrea…
    Weg vom Perfektionismus, der uns fesselt und hemmt, hin zu „Es ist gut genug!“, das Weiterentwicklung in sich birgt und so vieles eröffnet – auch dafür gefällt mir das von dir gewählte Bild dazu: Die Taube, die ihre Flügel ausbreitet und dahin und dorthin fliegt… Das bedeutet auch Freiheit, auch wenn es schwieriger ist, aber es ist wunderschön!!!
    Liebste Sonnengrüße von Elisabeth

  5. Schaps Says:

    Dumm ist es, wenn man Abends vorm Einschlafen ne Idee hat und die am nächsten Morgen dann vergessen hat…

  6. zentao Says:

    Liebe Andrea
    ich habe das Buch und den Film von Clemens Kuby gelesen und gesehen. Eine intresante Persönlichkeit.
    Was Du schreibst gefällt mir auch und kann ich 100% unterschreiben.
    èbrigens geht der Link zu clenskuby.de nicht.
    Liebe Grüsse zentao

  7. andrea2007 Says:

    Liebe Lilo, schön dass Dich diese Worte zum Nachdenken bringen. Ich finde sie auch nachdenkens-wert… Liebe Grüsse Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Liebste Erika, das war- wir immer- super 🙂 Ich freu mich auf Deine nächste Idee… Liebe Grüsse Andrea

  9. andrea2007 Says:

    Ja, liebste Dori, das hat er am eigenen Leib erfahren. Schön Dein Gedanken- loslassen hat mit Frieden im Herzen zu tun. Kann ich Dir voll und ganz zustimmen. Ich hatte einfach ein Kunstwerk von Picasso gesucht, die Taube hat mich besonders angesprochen, jetzt weiss ich warum:-) Liebste Grüsse Andrea

  10. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, auch Du spinnst den Faden wunderbar weiter, Weiterentwicklung, Freiheit… sehr sehr schön. Liebste Grüsse Andrea

  11. andrea2007 Says:

    Lieber Schaps, in Deinem Alter schon…? 🙂 Grinsende Grüsse Andrea

  12. andrea2007 Says:

    Lieber Zentao, ich hab sogar schon überlegt, ein Seminar oder einen Vortrag von Herrn Kuby zu besuchen, so interessant find ich ihn. Danke für den Hinweis mit dem Link, hab ihn korrigiert, jetzt gehts. Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: