Angekommen…

Ja, Ihr Lieben, kaum zu glauben, aber  ich bin mittlerweile tatsächlich Zuhause angekommen. Nach einer kurzen, unruhigen Nacht erfuhr ich, dass die Strasse wohl erst gegen 10.00 Uhr geöffnet würde, wenn überhaupt… Das war mir zu unsicher und ich wollte einfach NACHHAUSE… Also bin ich zum Bahnhof, der Herr war äusserst nett und lustig, konnte mir aber  nicht zu 100% zusagen, ob das Auto mitkönne. Was ihn nicht davon abhielt, erstmal den vollen Preis (und der war happig) zu kassieren. Es hinge vom Gewicht ab und auch er über meine Witzeleien, ob das Gewicht vom Auto, meines oder gar seines da zähle, lachte, sicher war gar nix…

Ich hab fest dran geglaubt – ich hatte ehrlich gesagt auch keine andere Wahl- und so fuhr ich dann um 08.00 das Auto auf die Rampe und von dort auf den Waggon, na das hat sich gefreut, einen ganzen Waggon ganz für sich allein:-) Und ich stieg dann eine halbe Stunde in den Personenzug und nach  1 1/2 Stunden durch finstere verschneite Berglandschaft in Samedan wieder aus.

Auch dort erwartete mich  ein sehr lustiger Bahn-Arbeiter, er erzählte mir sogar Witze, bis mein Auto endlich zu mir kam…:-) Mit nassen Füssen und vor Kälte schlotternd half mir das Tragen meines etwas zu schweren Koffers, wieder warmzuwerden… Es ist Winter! Es ist für mich zwar etwas sehr krass mit dem Klimawechsel, aber wenn ich jetzt den Schneeflocken so zuschaue, wie sie leise und weich und so friedlich fallen, dann regt sich in mir ganz langsam die alljährliche Begeisterung über Schnee.

Ende gut, alles gut, vielen lieben Dank für Eure mitfühlenden Kommentare. Hab ich mich sehr darüber gefreut.

Advertisements

10 Antworten to “Angekommen…”

  1. Alex Says:

    Hoi Andrea,

    endlich wieder in vertrauten Gefilden. Wer hätte das gedacht, reisen kann sogar in der Schweiz zum Abenteuer werden. Aber ich bin froh hast du es sicher in den paradiesischen Ort Silvaplana geschafft. Wie gerne wäre ich jetzt auch dort oben und könnte den Schneeflocken zuschauen…

    Geniess das Wochenende

    Alex

  2. Schaps Says:

    Ach ja! Wollt mich grad wundern wieso es bei dir schneit, aber bist ja in den Bergen ^^

  3. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea,
    ich freue mich so sehr für dich, dass alles gut gegangen ist und du nun sogar das Spiel der Schneeflocken freudig und liebevoll betrachten kannst! Alles hat etwas Gutes… 🙂 Auch wenn die Umstellung von Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen auf Schneegestöber etwas krass gewesen sein muss 😉
    Ich wünsche dir ein erholsames, gemütliches Wochenende!!!
    Alles LIEBE von Elisabeth

  4. Mamü Says:

    Freut mich, Andrea, dass du heile Zuhause angekommen bist. 😀
    Dann bekommen wir ab jetzt wohl eher Schneebilder zu sehen, als Sonnenuntergänge am Meer.
    Hah, ich freue mich drauf. 😉

    Liebe Grüße,
    Martina

  5. andrea2007 Says:

    Lieber Alex, oh ja ein Abenteuer war es tatsächlich und ich hab das Paradies dann endlich erreicht:-) Das mit den Schneeflocken hat schon wieder aufgehört, aber es ist alles weiss überzogen… Ihr hattet ja auch schon Schnee im Unterland… Liebe Grüsse Andrea

  6. andrea2007 Says:

    Lieber Schaps, Du bist so scharfsinnig:-) Liebe Grüsse Andrea

  7. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, das schreibst DU nun schon zum zweiten Mal und JA, dieser Umweg hatte tatsächlich auch etwas sehr gutes! Allerings ist es nicht zur Veröffentlichung geeignet, nein NICHT unanständig:-)
    Es ist erstaunlich, wie schnell ich mich an „weiss“ gewöhnt habe, das liegt wohl daran, dass es 6Monate im Jahr hier so aussieht:-) Liebste Grüsse Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Danke, liebe Martina, ich war auch froh:-) Und ich muss Dich „enttäuschen“, heute bekommt Ihr erst mal Herbstbilder…grins…Schneebilder werden auch noch kommen, versprochen. Der erste Berg hat schon seit dem 15.10 geöffnet, der Rest folgt ab 22.11. Ganz liebe Grüsse an Dich Andrea

  9. Elisabeth Says:

    Übrigens, liebste Andrea – ich hab dir einen Award verliehen: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!
    http://trinergy3.wordpress.com/2008/10/29/mehr-als-toll/
    Und liebste Sonnengrüße in den Schnee von Elisabeth

  10. andrea2007 Says:

    Liebste Elisabeth, herzlichen Dank für den Award, Du Liebe. Sonnige Herzensgrüsse für Dich, Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: