Autobahngedanken

Ich mag lange Autofahrten. Manchmal ganz besonders, wenn ich alleine bin. Da kann ich meinen Gedanken so herrlich freien Lauf lassen. Selten hab ich so gute Ideen und Gedanken wie beim Autofahren und ich gerate in den grössten Stress, diese Gedanken und Ideen dann auch festzuhalten. Schon mal bei 180 auf der Autobahn am Lenkrad Notizen aufgeschrieben? 🙂 Auf jeden Fall steht jetzt schon das Konzept für die erste Schulung, die ich im November im Skiservice geben werde…

Im Radio höre ich interessante Geschichten und schöne Musik und die seltsamsten Radioquizze (heisst das so), bei Bayern 3 gibts ne „Cash-Kuh“, die man „melken“ kann. Der Verehrsbericht in NRW mit 20 Stau´s im Sendegebiet lässt mich darüber freuen, dass ich auf der A7 fahren darf. Ich wundere mich über Autofahrer, die auch bei schlechter Witterung noch ohne Licht fahren. Ich geniesse diese kleinen Autobahnduelle und wenn einer mal so dicht auffährt, als wenn er schauen wollte, was ich alles im Kofferraum habe, lasse ich ihn vorbei und nutze die „Gasse“, die er vor mir frei macht;-)

Und ich danke an dieser Stelle nochmals herzlich dem Porsche Cayenne, der auf einmal so auffällig langsam wurde neben mir und mich dazu bewegte, auch langsam zu fahren und mir damit eine fette Busse ersparte… 

Ich schaue gern auf die Kennzeichen der anderen Autos, wundere mich regelmässig, wenn ich einen Schweizer sehe, obwohl ich ja selber mit Schweizer Kennzeichen in Deutschland unterwegs bin. Dann spiele ich gern „Kennzeichen-Scrabble“ und lese Worte wie „MIL-SE“, „BIT-TE“, „KI-EZ“ „BI-ER“ und „GÖ-RE“ 🙂

Interessant find ich auch die Aufschriften der zahlreichen LKW´s, hier eine kleine Auswahl:

„Soester Pumpernickel“ (mmmh, gibts in der Schweiz nicht, mögen Schweizer auch gar nicht)
„Verpackungen aus dem ♥ Deutschlands“ (was sich übrigens in Thüringen zu befinden scheint, ich meine das Herz Deutschlands)
„Kussmaul Transporte aus Brondorf“ (das hab ich NICHT erfunden, das stand da wirklich)
und beeindruckend fand ich das hier:
Bis man Äpfel per Email verschicken kann,  müssen wir uns die Strasse leider noch teilen.“

Hatte ich schon erwähnt, dass ich lange Autofahrten allein wirklich mag? 😉

Advertisements

8 Antworten to “Autobahngedanken”

  1. Johannes Klinkmüller Says:

    Hallo Andrea,
    ab und an schaue ich ja hier mal vorbei und möchte diesmal sagen, dass ich Deinen Artikel über die Autobahn einfach klasse geschrieben fand. Kompliment!
    Dass es im Paradies nichts zu tun gäbe – ich nehme auf Deinen vorletzten Artikel Bezug -, das bringt die Darstellung der Bibel so mit sich. Gemeint ist mit Paradies ja ein Bewusstseinszustand, kein fester Ort. Und ich finde, das Paradies bzw. den Himmel auf Erden, den gibt´s auch im Rahmen von Arbeit. Lambarene, das war für Albert Schweitzer unendlich viel Arbeit, aber es war ein Paradies, es war ein Stück Himmel auf Erden, Mitmenschlichkeit pur – das ist göttlich. Und immer da, wo wahre Menschlichkeit und Mitgefühl da sind, da nähern wir uns dem, was wir Paradies nennen oder Himmel auf Erden; womöglich sind wir sogar mitten drin.
    Ob Liebe in Liebe oder Arbeit in Liebe – das ist das Paradies.
    Glaubst Du, das Paradies sei anders? :-))

  2. Sicht-Feld Says:

    Liebe Andrea,
    ich mag lange Autofahrten auch sehr – so lange sie nicht zu häufig vorkommen. Ich höre dann besonders gerne Hörbücher, denn zum Lesen komme ich zurzeit ja eher weniger. Manchmal drehe ich auch meine Lieblingsmusik voll auf und singe aus vollem Halse mit. Und manchmal genieße ich auch einfach die Stille und hänge meinen Gedanken nach…
    Ich wünsche Dir einen schönen Aufenthalt in der alten Heimat und viel Spaß beim NLP!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  3. Schaps Says:

    Uh…langa Autobahnfahrten….bin da geteilter Meinung. Fahre an Weihnachten wieder durch ganz Deutschland. Also hier von Kiel die komplette A7 runter bis München und dann nach Österreich rein. Dauert so 12 Stunden, ohne Stau. Irgendwann hat man dann aber auch mal genug 😀
    Bei 180 Notizen machen? Kenn ich! Hab schon dreimal beim Autofahren SMS geschrieben…nicht zu empfehlen ^^
    Nachdenken kann ich selbst aber am Besten beim joggen 🙂

  4. Mamü Says:

    Liebe Andrea,

    „Schon mal bei 180 auf der Autobahn am Lenkrad Notizen aufgeschrieben?“ hmmm… das will ich jetzt gar nicht gelesen haben. Möchte doch noch mehr von dir lesen können.
    Ich kenne das Problem, vielleicht nicht unbedingt bei 180 kmh aber ein paar Stundenkilometerchen weniger retten da auch nicht, wenns kracht. Ich habe es auch schon getan, ich gebe es zu… *schäm* Unsere Autobahn ist immer so schön leer. Ich kann nur empfehlen ein einfaches Diktiergerät anzuschaffen. Eines, das man mit einer Hand ohne hinzugucken bedienen kann. Ich habe so eins. 😉 Und die Augen können ganz auf der Fahrbahn bleiben.

    Liebe Grüße und weiterhin gute Fahrt,
    Martina

  5. andrea2007 Says:

    Lieber Johannes, vielen Dank für die Blumen:-) Schön, dass Dir mein Artikel gefällt. Deine Gedanken über das Paradies gefallen mir sehr und ich kann mich da gut reindenken. In meinem Artikel sollte es natürlich ironisch sein und somit hab ich es extra überspitzt…Liebe Grüsse Andrea

  6. andrea2007 Says:

    Liebe Mareike, ich sing auch gern mit im Auto, da hört mich keiner:-) Hörbücher bringen mir nicht so viel, weil ich nach einer Zeit merke, dass ich schon längst nicht mehr zugehört habe…:-) Danke für die lieben Wünsche, der Kurs ist genial. LIebe Grüsse Andrea

  7. andrea2007 Says:

    Lieber Schaps, ja Du kannst beim Joggen gut nachdenken, das weiss ich noch (und die Fledermaus auch, grins). Sms schreib ich auch im Auto, aber nicht weitersagen;-) Liebe Grüsse Andrea

  8. andrea2007 Says:

    Liebe Martina, ich HABE sogar ein Diktiergerät, ich hab es nur noch NIE benutzt, ziemlich dämlich. Ich vergesse es immer…nächstes Mal werd ich an DICH denken und dann auch das Diktiergerät mitnehmen:-) Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: