Klassentreffen – Schuljubiläum

Meine Schule, das ehrwürdige Ratsgymnasium feiert am Wochenende 450-jähriges Jubiläum und ICH FLIEG HIN. Ich bin ganz aufgeregt. Wie ich hier schon mal erwähnt hatte, gibt es einen Ehemaligenverein, der jährliche Treffen veranstaltet und wenn es meine Zeit erlaubt, gehe ich dort auch immer hin. Diese Treffen sind immer recht überschaubar, dies Jahr werden anlässlich des Jubiläums sicher viel mehr Ehemalige teilnehmen.

Dieses Mal ist es etwas ganz Besonderes, denn ausser dem „normalen“ Treffen findet am Samstag ein grosser Ball statt mit 800 Personen. Und typisch Frau- das wichtigste Thema ist natürlich „Was zieh ich an?“ Ich hab schon von einem lieben Schulfreund ein Mail bekommen, in dem seine Frau anfragen lässt, was ich denn anziehe:-) (Ja, Herr S. aus B., das war IHR Sohn und IHRE Schwiegertochter:-)

Über Xing und E-Mail sind bereits Verabredungen getroffen, der eine oder andere Ex-Freund wird dort sein, die erste grosse Liebe, die eine oder andere unerfüllte und ungelebte Liebe und auch die eine oder andere abgewiesene Liebe…Da MUSS man doch einfach gut aussehen! Und die Aufregung ist damit wohl auch gerechtfertigt.

Es werden so viele alte Freunde und Bekannte dort sein, da möchte man vor allem die Person „zeigen“, zu der man im Laufe der Jahre geworden ist. Alte Erinnerungen kommen hoch, damit auch alte Gefühle. Die Gefühle eines Teenagers, der noch nicht mit sich selber im Reinen ist; das Gefühl der Unzulänglichkeit, des Nicht-Genügens, das Dazu-Gehören-Wollen; all die Unsicherheiten, die man zur Schulzeit lebt und spürt, die sagen „Guten Tag.“

Und sie werden begrüsst und gleichzeitig liebevoll und vehement verabschiedet von den Erfahrungen, die man im Leben gemacht hat; von der Sicherheit, die man im Laufe erreicht hat, dem Selbstbewusstsein, dass eine klare Antwort gibt: „Du bist grossartig! Und wenn Du das nicht glaubst, dann schau Dir an, was Du alles in Deinem Leben erreicht hast. Niemand ist besser oder schlechter als Du, also wozu die ganze Aufregung?“

Hatte ich schon erwähnt, dass ich ganz aufgeregt bin? Ich freu RIESIG mich auf ein tolles, spannendes, interessantes Wochenende mit vielen lieben Menschen, die ich zum Teil schon sehr lange nicht mehr gesehen habe.

Advertisements

17 Antworten to “Klassentreffen – Schuljubiläum”

  1. Alex Says:

    Morgen Andrea,

    das tönt ja nach einem super Anlass. Ich hatte im Mai eine Klassenzusammenkunft. Ok, das hatte natürlich nicht den Rahmen deiner Sause, aber ich bin in etwa mit einer Euphorie und Aufregung an diesen Anlass gegangen. Und meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Alle sind zwar älter geworden. Aber geplaudert hat man, als hätte man sich jetzt einfach über die Sommerferien nicht gesehen. Wären wir noch in unserem alten Klasserzimmer gesessen, hätte ich wohl wieder den gleichen Bammel vor dem Französisch-Test gehabt wie vor 20 jahren…. 🙂

    Aber so gerne ich an solche Treffen gehe, das Organisieren wäre nicht mein Ding. Darum bin ich immer sehr froh, wenn sich Leute für die ganze Organisation opfern.

    Du wirst sicher ein riesen Gaudi haben. Aber ich möchte dann in deinem picasa-Album schon ein paar Bilder sehen, damit „wir“ dann auch wissen, mit welcher Robe du dort gefeiert hast… 🙂

    Guten Start in den Freitag und guten Start ins Kommende Wochenende… (auch wenn dein Wochenende in sachen Arbeit nicht mit meinem Wochenende zu vergleichen ist) 🙂

  2. Schonzeit Says:

    ich bin ja tatsächlich nicht so der Typ für sowas. Mene Schulzeit war auch kein Spaziergang und geprägt von Rückschlägen. Sollte irgendeine meiner Schulen ein Klassentreffen veranstaltet haben in der Zwischenzeit, so hat man mich nicht eingeladen. Das erspart mir dann auch abzusagen. 🙂

  3. Dori Says:

    Liebste Andrea,

    wie schön! Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Du Kribbeln im Bauch hast 🙂 Ich hätte das auch. Und all die Vorbereitungen, die frau treffen muss – herrlich.

    Heute in einer Woche ist es bei uns ja so weit. Ich bin jetzt auch schon ganz aufgeregt und freue mich sehr auf die Hochzeit meiner Tochter. Ich finde es auch schön, mal nicht im Mittelpunkt zu stehen, denn das wird ihr ganz großer Tag.

    Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende mit vielen schönen Treffen und Gesprächen und ganz viel Spaß,

    Dori 🙂

  4. zauberliebe Says:

    Hey Andrea,

    ich wünsch Dir ein supertolles Wochenende und ein harmonisches Wiedersehen mit allen Ex-/ersten-/abgewiesen/heimlichen-Lieben … 🙂

    Hab viel Spaß, ich freu mich auf Deinen Bericht am Montag!!!

    Liebe Grüße, Ulli

  5. Sicht-Feld Says:

    Hallo liebe Andrea,
    das finde ich lustig, ich habe im Moment genau die selben Gedanken im Kopf wie Du, denn ich habe in zwei Wochen zehnjähriges Abi-Jubiläum und freue mich darauf schon seit Monaten! Ich habe die meisten meines Jahrganges wirklich seit damals nicht gesehen und bin sehr neugierig, was aus ihnen so geworden ist. Und natürlich möchte ich auch irgendwie zeigen, was aus mir geworden ist. Ich bin auch schon ganz aufgeregt und kann Dich gut verstehen! Ich werde auch in meine Heimatstadt fliegen und bin dann das erste Mal für eine Nacht von meiner kleinen Tochter getrennt – der Papa bleibt bei ihr. Darauf freut er sich schon riesig!
    Ich wünsche Dir ein tolles und unvergessliches Wochenende und einen schönen Ball mit guten Begegnungen und viel Tanzerei!
    Ich denk an Dich!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  6. Schaps Says:

    Oh ja! Ich freu mich auch schon aufs Ehemaligentreffen im Dezember…mal sehen wer da so da ist 🙂
    Manche Leute sieht man ja wirklich nicht allzu oft

  7. gokui Says:

    meine einstellung zu klassentreffe kennst du ja andrea.
    frage: das bist nicht du auf dem bild, oder ?
    😉

  8. Sicht-Feld Says:

    Liebe Andrea,
    gerade musste ich an Dich denken, und da fiel mir ein, dass Du jetzt auf dem Jubiläumsball bist und vielleicht gerade tanzt und auf jeden Fall eine Menge Spaß hast! Eine schöne Vorstellung!
    Alles Liebe,
    Mareike
    PS: Ich sag ja, ich denk an Dich! 🙂

  9. Schaps Says:

    Ich glaub das ist eher ein Symbolbild, oder Andrea? 🙂

  10. gokui Says:

    @Schaps: ja glaube ich auch.
    die mode war halt damals schon ganz anders.
    und es gab noch keine digitalfotos !

  11. Ulf Runge Says:

    Ich hoffe, liebe Andrea,

    dass Du ein schönes Fest hattest und liebe Begegnungen
    mit liebgewonnenen und doch schon (fast) aus Deinem Leben
    getretenen Menschen.

    Liebe Grüße,
    Ulf

  12. andrea2007 Says:

    Lieber Alex, ja so ähnlich wie Du hab ich es auch empfunden, die Charaktere haben sich nur geformt und vertieft, aber nicht grundlegend verändert. Ich war auch froh, nicht mit der Organisation betraut gewesen zu sein, war echt ein Riesenauftrieb.
    Fotos hab ich nicht gemacht, aber eines von mir im Kleid wird wohl noch online gehen:-)
    liebe grüsse Andrea

  13. andrea2007 Says:

    Lieber Herr Schonzeit, ich möchte auch auf keinen Fall nochmal in diese Zeit zurück, auch wenn ich ganz gut war in der Schule. Was einfach schön ist, sind die Kontakte, die alten Geschichten, die Vertrautheit, die mit vielen Leuten noch da ist, auch wenn man sich selten sieht.
    Liebe Grüsse Andrea

    p.s. die wären ja schön blöd, wenn sie Dich nicht einladen würden…!

  14. andrea2007 Says:

    Liebste Dori, ja das Kribbeln im Bauch war ganz doll und ich hab es richtig genossen. Zum Rest schreib ich noch einen Beitrag, es war ein wundervolles Wochenende… Und die Hochzeit mit Dir als Schwiegermama und Brautmama wird bestimmt auch grossartig. Herzlichste Grüsse Andrea

  15. andrea2007 Says:

    Liebe Mareike, dann FREU dich einfach ganz doll drauf, bei mir war es echt ganz besonders schön. Und es ist gar nicht so wichtig, was aus einem geworden ist, darüber wurde gar nicht so schrecklich viel gesprochen, dafür viel über alte Zeiten und wir waren einfach lustig beisammen. Ausserdem bist Du so eine tolle Frau, da brauchst Du Dir gar keinen Kopf machen!

    Wie schön, dass Du an mich gedacht hast, ich war um die Uhrzeit noch in einem ganz tollen Gespräche mit einem lieben Schulkollegen, getanzt hab ich erst später… Liebe Grüsse Andrea

  16. andrea2007 Says:

    Lieber Schaps und lieber Gokui, das bin nicht ICH auf dem Foto, aber ich sah irgendwie ähnlich aus…nur MIT Pony im Gesicht:-) Liebe Grüsse Andrea

  17. andrea2007 Says:

    Lieber Ulf, danke Dir. DEINE (und meine) Hoffnungen haben sich noch selbst übertroffen:-) mehr dazu an anderer Stelle. Liebe Grüsse Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: