Mamma Mia

Mamma Mia – The Movie

Durch Martina’s begeisterten Beitrag war meine Vorfreude auf den Film schon sehr gross, die Vorfreude auf einen fröhlichen Film voller Songs, die man erstaunlicherweise alle kennt- auch zum grossen Teil mit Text… Dabei war ich nie ein besonderer ABBA-Fan…

Meine Gedanken beim Film:
Ich will SOFORT auf dieser malerischen wunderschönen kleinen griechischen Insel leben.

Ich mochte Pierce Brosnan bereits als „Remington Steele“ total gern, er wird im Alter immer besser, man hat immer das Gefühl, er würde immer auch ein bisschen über sich selber lachen, das macht ihn sehr smpathisch… Er ist nicht der Supersänger, aber ich war doch beeindruckt von seiner Stimme, hätte ich ihm nicht zugetraut.

Marc Darcy alias Colin Firth ist so köstlich britisch, very spontaneous:-)

Meryl Streep glänzt in dieser Rolle und kommt sehr authentisch rüber. Sie singt unglaublich gut und zieht alle in ihren Bann.

Die junge Amanda Seyfried ist so herzerfrischend und glaubt bedingungslos an die Liebe, das ist einfach herrlich ANSTECKEND. Man spürt in jeder Szene den Spass, den die Schauspieler beim Drehen gehabt haben.

Die Songs sind sehr gut in die Story eingebettet oder ist es die Story, die den Songs folgt?

Es wurde mitgesungen, mitgewippt, sehr viel  gelacht, ein wahres Feuerwerk an Witz, Humor, Fröhlichkeit und guter Laune. Und am Ende wurde auch geklatscht – im Kino!

Meine Lieblingsszene ist die, in der Meryl Streep mit ihren beiden Freundinnen durch das Dorf zieht, „Dancing Queen“ singend und die griechischen Hausfrauen – ob alt oder jung- ihre Hausarbeit Hausarbeit sein lassen und am Ende Hunderte Frauen ausgelassen singend durch das Dorf ziehen… Pure Joy!

Ja und auch wir fühlten uns einen Abend lang wie die Dancing Queens…

Advertisements

6 Antworten to “Mamma Mia”

  1. Mamü Says:

    Liebe Andrea,

    wie ich lese, hat dir der Film auch so gut gefallen, ist bei dir die gleiche Lebendigkeit und Freude rübergekommen, wie bei mir. Und das Klatschen am Ende im Kino war bei uns also keine Ausnahme. Klasse.

    Es ist richtig schön das hier noch mal zu lesen und ich kann alles nur bestätigen. 😀

    Und die Szene, die du beschreibst, ja die war einmalig. Pure Freude, einfach mal den Alltag Alltag sein lassen und genießen, das man lebt. Für einen Moment einfach mal eine Dancing Queen sein.

    Ja, und die Kulisse ist natürlich traumhaft.

    Liebe Grüße,
    Martina

  2. Elisabeth Says:

    Wow, du Liebe, danke dir – jetzt möchte ich den Film gerne sehen 🙂 Ich bin ja eigentlich so gar kein Musical-Fan, aber schon der Trailer allein sprüht nur so vor lauter Lebensfreude, dass ein Funke auf mich übergesprungen ist 🙂
    Herz-lichst Elisabeth

  3. Sicht-Feld Says:

    Liebe Andrea,
    ich freue mich schon riesig auf den Film. just4ikarus hat mir schon vor ein paar Wochen Appetit darauf gemacht – jetzt wird es Zeit, dass ich loskomme, bevor er nicht mehr läuft! Ich kanns kaum erwarten.
    Ich stehe allerdings nicht so auf Pierce Brosnan – auch damals als Remington Steele nicht, und als James Bond schonmal gar nicht. Daniel Craig dagegen ist einfach… lecker, genau. Und um bei Mamma Mia zu bleiben: Ich finde ja Colin Firth total süß…
    Wie gesagt, ich muss unbedingt den Film sehen gehen! 🙂
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Mareike

  4. bonafilia Says:

    Das hört sich gut an.!
    …diesen Film hab ich gar nicht in Betracht gezogen ihn anzuschauen! Warum? ich weiß es nicht!…Aber deine Filmkritik hat mich neugierig gemacht. Ich denke ich schleppe meinen ♥ allerliebesten mit.
    Obwohl zu Jugenddzeiten kein bekennender Abbafan, haben wir sie doch gehört und immer schon gemocht 😆

    danke für den Tipp
    einen schönn Sonntag Bonafilia

  5. andrea2007 Says:

    Ja liebe Martina, DU hast mich inspiriert, wirklich reinzugehen. Und ich hab keine Sekunde bereut, im Gegenteil, es war so ansteckend purer Spass, dass wir sogar überlegt haben, nochmal reinzugehen:-)

    Liebe Elisabeth, ich mag sonst auch nicht sonderlich gern Musical-Filme, aber du hast recht mit der Lebensfreude und das lohnt sich wirklich…

    Liebe Mareike, Colin Firth spielt seine Very-British-Karte voll aus, Du wirst auf Deine Kosten kommen, auch wenn er keine Hauptrolle hat:-) Und keine „Angst“, auch Pierce hat nicht wirklich eine Hauptrolle:-) Bin gespannt auf DEINEN Bericht…Viel SPASS beim Anschauen!

    Dann wünsch ich Euch viel Spass, liebe Bonafilia, Dein Liebster wird allerdings denken, er sei in der Serie „Allein unter Frauen“:-) Nicht ganz so krass, aber es waren deutlich die Frauen in der Überzahl…

  6. Cati Says:

    Also ich habe ihn auch vor ein paar Wochen gesehen und ich fand ihn einfach großartig, man hatte sofort gute Laune hinterher. Der Film wäre definitiv etwas für heute, wo es so arg regnet! Liebe Grüße aus Brandenburg für Dich liebe Andrea 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: