Kundenschichten im Surfcenter im Juni

Ich stehe friedlich am Buffet und schaue dem Italiener nach, der an mir vorbei die paar Schritte in den Shop rennt, zurückkommt und mich in vorwurfsvollem Ton fragt: „Non c’è nessuno?“ (Ist da niemand?) und ich verkneife mir, „nein“ zu antworten und sage daher: „IO ci sono!“ (ICH bin da) Bin ich denn NIEMAND? Der spinnt wohl. Er hat sich dann doch herabgelassen, mich nach seinem Anliegen zu fragen…

Italiener sind sowieso ein wenig gewöhnungsbedürftig. Ich bin am Bedienen und es ist irre viel los und da quetscht sich ein Italiener an der Schlange vorbei, quatscht einfach dazwischen und bestellt 2 Espresso. Ich schau ihn durchdringend an und sage sehr langsam und sehr deutlich  „Einen Moment bitte, einer nach dem anderen!“ Er hält überrascht inne und wird zuckersüss und sagt: “ Ja, nur wenn Sie Zeit haben, keine Eile.“ DANN QUATSCH MIR EINFACH NICHT DAZWISCHEN…

Eine junge Schweizer Damen fragt: „SALAT haben Sie nicht?“ Keine Ahnung, ob das im Dialekt einfach so gesagt wird, sie eine totale Pessimistin ist, dass sie den Satz negativ formuliert oder Realistin, weil sie keinen Salat SIEHT…(als Deutscher würde man doch formulieren: „Haben Sie Salat“ oder so ähnlich). Nachdem ich ihr Recht gebe, dass wir heute KEINEN Salat haben, nimmt sie dann…ein Solero-Eis. Seltsame Wahl- statt Salat Eis.

 

Advertisements

18 Antworten to “Kundenschichten im Surfcenter im Juni”

  1. bonafilia Says:

    das ist tatsächlich eine seltsame Wahl…hat man mit Kunden zu tun muss man immer wieder an seiner Diplomatie, Freundlichkeit, Gelassenheit… arbeiten. Der Kunde ist König und wir die Dienstmagd… 😕 na ja es gibt auch ganz ein paar Nette, nicht wahr?

  2. Schaps Says:

    Ach die Wahl erinnert mich immer an euch Mädchen allgemein…in der Unimensa sieht man zum Beispiel sehr häufig welche die sich einen Salat holen und dazu ne Portion Pommes mit Mayo oder Ketchup. Und in Fastfoodläden sieht das dann so aus, dass sie sich ein normales Menü holen und dazu eine Cola light… 🙂

  3. Elisabeth Says:

    Liebste Andrea, verzeih bitte, aber ich musste so sehr lachen, als ich deine Zeilen las, ich finde das unglaublich komisch und beneide dich fast, was du alles Tag für Tag erlebst!!! 😉 Und ich kann spüren, wie sensibel du bist und alles wortwörtlich nimmst – und hab da so eine Anhnung, dass auch du dabei deinen Spaß hast 😉 Auf jeden Fall sorgst du für großen Spaß beim Lesen – dafür DANKE ich dir von ganzem Herzen *lächel*

  4. andrea2007 Says:

    Ich geniesse es so sehr, so unteschiedliche Kommentatoren zu haben, an dieser Stelle meinen von Herzen kommenden DANK.

    Ihr habt natürlich alle 3so recht. Bonafilia, es gibt SEHR viele nette Kunden, und ja die Gelassenheit und professionelle Freundlichkeit muss und kann man lernen und ich bin da ziemlich gut drin mittlerweile. oft schmunzel ich nach innen und seit ich blogge denke ich immer, so, dafür wirste jetzt veröffentlicht du kunde, du…:-)

    @Schaps, ein dickes Stück Kuchen und den Kaffee mit Süssstoff und das mit der Cola light zum Hamburger, das kenn ich auch…Ich hatte bei der Kundin gar nicht an die Kalorien gedacht, sondern an den geschmacklichen Unterschied von Salat und Eis…:-)

    @Elisabeth, untersteh Dich, Dich nochmal zu entschuldigen, wenn ich Dich zum Lachen bringen konnte:-) Manchmal ist es ein wenig zuviel, was ich da täglich erlebe, und da ich – wie du schon richtig bemerkst- feinfühlig bin, bemerke ich solche Situationen eben auch und ich nehm sie (meist) mit Humor und so soll es hier auch rüberkommen, also kein ablästern über doofe kunden, sondern ein mitteilen, was man im verkauf so alles erleben kann und darf. Immer mit einer grossen portion selbst-auf-den-arm-nehmen und ironie. lächelnde grüsse zurück andrea

  5. Sicht-Feld Says:

    Schabs hat irgendwie Recht. Ich schätze mal, dass das eine reine Alibifrage war. Typisch Frau. „Ich will ein Eis, aber ich sollte eigentlich Salat essen. Na gut, ich nehme ein Eis, wenn es keinen Salat geben sollte. Wo ist eine Theke, an der es Eis, aber keinen Salat gibt? Nix wie hin!“ 🙂

  6. Schonzeit Says:

    ich mag es ein Mann zu sein. Ich würe einfach so ein Solero bestellen und mich darüber freuen, dass ich wieder eine unschuldige Wiese vor dem alattod rettete. 🙂

  7. Schonzeit Says:

    ich muss mich offensichtlich noch an die neue Tastatur gewöhnen… Salattod

  8. andrea2007 Says:

    Herr Schonzeit, der Retter der Wiesen – ich bin sooo beeindruckt:-) und diese neue Wortkreation ist köstlich…(sind bei der neuen Tastatur etwas die Tasten anders angeordnet, *grins-unschuldig*?) lgr Andrea

  9. Elisabeth Says:

    OK, du Liebe, du, ich entschuldige mich nicht mehr, wenn ich was zum Lachen hab 😉 Ich lache halt so ungern ÜBER jemanden, aber wenn ich MIT DIR lachen kann, dann haben wir beide was davon. So schön, dass du vieles mit Humor nimmst und nehmen kannst! Lachen hilft 🙂
    Ich schick dir ein herz-liches Lachen – Elisabeth

  10. Schonzeit Says:

    @Andrea

    Nein. Die ist nur ein wenig … sportlicher… angelegt. Die alte ist schon recht ausgeleiert und reagiert ganz anders auf Tastenanschläge.

  11. andrea2007 Says:

    ach so, wie die gangschaltung von einem porsche oder einem alten polo:-)

  12. andrea2007 Says:

    Liebe Elisabeth, ich bin da nicht so empfindlich…aber Du hast natürlich recht mit der Unterscheidung, über jemanden zu lachen oder mit jemandem zu lachen…Im Verkauf muss man Humor haben, sonst verliert man den Spass, den Schwung und die Ausstrahlung und dann…ade Umsatz:-) Ist wie im richtigen Leben, *lach*
    lachende Grüsse Andrea

  13. Schaps Says:

    Wo ihr über Tastaturen redet, jetzt wird ja gerätselt wie das „ß“ untergebracht werden soll, es gibt jetzt ja offiziell ein großes Eszet. Und ihm würde eigentlich ja eine eignene Taste zustehen. Aber höchstwahrscheinlich wird es wohl so laufen, dass man dann das große ß durch eine Tastenkombi schreiben kann…oder es gibt schon Prototypen mit einer zusätzlichen Eszettaste, und Schoni hat so einen ^^

  14. andrea2007 Says:

    Aha, wieder was dazugelernt, Schaps, das „Wort“ Estzet sieht lustig aus…und Schoni ist uns da mal wieder ganz weit voraus…;-)

  15. Schaps Says:

    Ich bin mir nichtmal ganz sicher wie man Eszet schreibt ^^ Aber irgendwie so war das 🙂

  16. andrea2007 Says:

    im ernst, ich find deine schreibweise cool. es sieht nur so lustig aus, weil es ungewohnt ist…

  17. Schaps Says:

    Das stimmt auf alle Fälle! ^^

  18. Schonzeit Says:

    grad ich, der ja auch nie mit dem Eszet oder Doppeless auf dem Kriegsfuß steht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: