Es kommt eben doch auf die Länge an…

Während Ihr auf meinen Schneckenpost ( 🙂 ) antwortetet, sass ich im Flugzeug und las in der gratis erhaltenen Ausgabe der Frauenzeitschrift „Myself“ auch eine Antwort darauf :

„Es kommt eben doch auf die Länge an…

Amerikanische Psychologen haben jetzt in Zusammenarbeit mit Sexualwissenschaftlern der Pennsylvania State University herausgefunden, dass Sex, der zwischen drei und 13 Minuten dauert, am besten ist. Kürzeren finden die meisten als unbefriedigend, längeren irgendwann unangenehm. Und Millionen Männer atmen auch, wir auch.“

Also kürzer als 3 Minuten hat die Bezeichnung „Sex“ wohl auch gar nicht erst verdient… also meiner Meinung nach sogar alles unter … 10 Minuten…, oderrr?

Advertisements

18 Antworten to “Es kommt eben doch auf die Länge an…”

  1. Michael Says:

    *grins* war ja klar, dass sowas erforscht wird. Hauptsache, beiden gefällt es, dann ist es egal, wie lange

  2. andrea2007 Says:

    🙂 ja, da kann ich Dir voll und ganz zustimmen!

  3. zentao Says:

    Es hat einmal eine Winston Cigaretten Werbung gegeben. Mit dem viel sagenden Titel
    „es kommt nicht darauf an wie lange man es macht, es kommt darauf an, wie man es lang macht,“
    Liebe Grüsse zentao

  4. gokui Says:

    also mir ist diese bezeichnung „sex“ zu engstirnig und nüchtern.
    würde sogar behaupten alles unter 3 minuten ist bloß sex – dadrüber sexualität. somit also auch zärtlichkeit, das zeigen von wirklicher zuneigung etc..
    und überhaupt wie kann man diesen vorgang auf einen knapperen zeitraum begrenzen ? wo bleibt der nette abend vorher, das essen, das frühstück um bett ???
    wahrscheilich mal wieder typisch medienawirtschaft: wird halt alles auf die anzahl der zeilen gestuzt und so verkommt es dann nur noch zum sex. was ja wieder auflage bringt.

    also da sind mir die schnecken lieber.

    @zentao: ach ja immer diese zweideutigkeiten von rauchware zur länge. es gibt doch bestimmt irgendwo brauchbare studien die beweisen das rauchen nicht gerade gesund ist und somit das sexualleben stark einschränkt ( mal abgesehen von dem üblen geschmack und geruch ).

  5. bonafilia Says:

    ich hab eigentlich noch nie DABEI auf die Uhr geschaut.

    Kommt es doch einzig und allein aufs Paarspiel an, ein gemeinsames auf und ab mit Höhepunkt und Knall, da ist die Länge oder Kürze doch egal….. 😕

    LG

  6. andrea2007 Says:

    ihr lieben, wie auch immer die begriffe genutzt werden, was auch immer noch mit in die „zeitrechnung“ einbezogen wird; fakt ist, dass man das nicht verallgemeinern kann. fakt ist aber auch, dass dazu jeder gern seine meinung gibt:-)
    ich mag besonders das „Feuerwerk“ von Bonafilia 🙂
    mich würd mal interessieren, wie die fragen gestellt wurden, um dieses zeitergebnis zu erzielen….
    liebe grüsse an alle andrea

  7. Schonzeit Says:

    ich denke in dem Moment wo beim Sex jemand anfängt auf die Uhr zu sehen stimmt schon etwas grundlegendes nicht. 🙂

  8. Schaps Says:

    Du sagst es, Schoni! ^^
    Aber danach wundert man sich doch schon manchmal wie spät es doch auf einmal ist, jedenfalls gehts mir so. Unter Andreas besagten Minuten würd ich es auch nicht als Sex bezeichnen, das ist einfach zu witzig kurz *g*

  9. Schonzeit Says:

    Sex ist das was beide befriedigt. Ein Quickie ist auch Sex. 🙂

  10. Schaps Says:

    Übrigens hatte ich über diese Studie schon vor einigen Wochen etwas gelesen, irgendwo im Focus oder auf Spiegel Online oder so. Fand das da auch schon echt interessant…

  11. Menachem Says:

    Abgesehen davon, dass es mit Sicherheit genügend pro und contra Studien gibt, sagen sie meistens nur das aus, was man sowieso schon immer wußte.(Hand auf`s Herz, oder?)
    Ich halte das Entromantisieren von Sexualität für gut, jedenfalls für mich, befreit es mich, nach allgemein in mir sitzenden Klischees und Vorgaben zu sein – denn setzen nicht gerade auch solche absolut unnötigen Studien wieder irgendeine Vorgabe, der man sich fast gar nicht entziehen kann.
    Das hintelistige an den Studien ist, wie mit dem rosa Elefant. Du bekommst gesagt, du darfst jetzt an alles denken, nur nicht an den rosa Elefant.
    Und – das ist unmöglich, das geht nicht, man muss an den rosa Elefant denken. Also

    All das mal abwerfend einfach versuchen, so zu sein, wie ich bin, ohne daran denken zu wollen, ist das noch der Norm entsprechend – das hat was –
    ich glaube – das ist es.

  12. Schonzeit Says:

    @Menachem

    Man kann schon an was anderes denken. Doch nur der Mensch der den Elefanten an sich noch nie gesehen hat. 🙂

  13. andrea2007 Says:

    lieber menachem, genau! worauf man seine aufmerksamkeit lenkt…und ja, solche studien können einen zeitweise ein wenig stressen, bis man sie wieder vergessen hat und so weiermacht, wie es für einen selber passt und somit selber massstäbe setzte, die können übrigens weit mehr stressen manchmal 🙂 liebe grüsse andrea

  14. andrea2007 Says:

    ach herr schonzeit, find ich echt cool, dass du meinen lesern antwortest (ernst gemeint), und ich hätte es nicht besser formulieren können *grins* – weiter so… lgr andrea

  15. Schaps Says:

    Dazu muss man aber sagen, dass Kerle nun nicht wirklich immer daran denken! Nur wenn sie nichts besseres zu tun haben, sprich: Sich langweilen, ne geile Tussi sehen, auf dem Bett liegen und warten dass sie einschlafen usw usw 🙂

  16. Schonzeit Says:

    ein wenig anregende Diskussion hat noch keinem Blog geschadet. 🙂
    Ich bin gern hier. Merkt man glaub ich.

  17. andrea2007 Says:

    da wird mir doch grad ganz warm ums herz, danke herr schonzeit, auch wenn ich das schon gemerkt habe, ist es noch schöner, es zu lesen! ich freu mich auch immer über Deine Besuche hier…! herz-liche grüsse andrea

  18. Schonzeit Says:

    mal einfach nur ne Verbeugung da lass

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: