ICH BIN IM RADIO…

Es ist nicht zu glauben, letzte Woche wurde ich von meiner lieben Freundin Vanessa für’s Radio Engiadina „von Samnaun bis Pontresina“,über meinen Blog interviewt!!!!!!!! Wie cool ist das denn? Mann, war ich erst aufgeregt, dann ging es jedoch ganz locker zu und sie kann das eine oder andere „äh“ einfach rausschneiden. Und das kam dabei raus:

(Und weil mich die Technik hier verlässt, muss ich den Text halt hier reinschreiben)

Vanessa: Ein Blog ist eine Wortkreuzung aus dem Englischen World Wide Web und Log wie Logbuch. Es ist ein auf einer Internetseite geführtes und daher öffentlich einsehbares Tagebuch. Und so ein Tagebuch gibt es auch im Engadin. Und zwar von Andrea M. Sie hat den Blog aus ganz einfachen Gründen aufgeschaltet.

Andrea: Urprünglich war meine Idee, dass meine Kollegen zuhause in Deutschland sehen, was für einen Tagesablauf ich hier habe. Sie können sich nicht vorstellen, wie ich hier lebe und was ich hier mache und da hab ich mir überlegt, wenn ich ein bisschen amüsant und lustig schreibe, was hier passiert, dann haben sie einen besseren Einblick in mein Leben.

Vanessa: Die Idee hat sie dann im Februar verwirklicht. In der Anfangszeit haben noch nicht so viele Leute auf den Blog von Andrea geklickt. Darum hat sie dann Eigeninitiative ergriffen.

Andrea: Am Anfang hab ich natürlich mein ganzes Adressbuch angeschrieben und hab allen geschrieben, schaut doch mal vorbei. Das waren dann meine Freunde, Arbeitskollegen usw. Und nach und nach sind irgendwie Leute – keine Ahnung, wie sie drauf gekommen sind- bei mir gelandet und haben angefangen, zu kommentieren, sind interessiert gewesen und so ist irgendwie eine ganz nette Bloggemeinschaft entstanden.

Vanessa: Die Bloggemeinschaft hat sich dann schnell ausgedehnt. Als sie startete, war die Wahl-Engadinerin froh, wenn sie 2 oder 3 Clicks am Tag hatte und  20 Clicks im Monat. Aber wie gesagt, es hat sich schnell verbreitet.

Andrea: Im November hab ich 2500 Clicks gehabt und bald sind es 10.000 und das wird noch vor Weihnachten passieren. (ist es schon seit einer Woche, übrigens)

Vanessa: Die steigenden Zahlen haben auch damit zu tun, dass Andrea M. täglich neue Sachen auf ihrem Blog veröffentlicht. Leicht süchtig sei sie schon danach. Aber es macht auch Spass, wenn man die Geschichten auf ihrem Blog liest.

Andrea: Auf meinem Blog findet man Kundengeschichten – vom Surfcentrum, dort schaff ich im Sommer, und vom Skiservice Corvatsch, dort schaff ich im Winter -, einfach lustige Begebenheiten -ohne Namensnennung natürlich- man findet Fotos vom Engadin; ich hab einen schönen Fotoapparat und wenn ich unterwegs bin, mach ich gerne Fotos; man findet meine Lebensanschauung, wie ich das Leben sehe; man findet Events, die hier stattfinden, kleine Berichte über Party’s usw.

Vanessa: Viele Leute bezeichnen Andrea M. auch schon als „Stimme vom Engadin“ und bittet sie um Rat; vor allem wie es ist, als Nicht-Engadiner im Engadin zu wohnen. Aber natürlich ist die Seite für Engadiner auch sehr interessant. Man findet den Blog, wenn man auf Google „Leben und Lieben in St. Moritz“ eingibt. Wieso gerade unter „Liebe“ der Blog von Andrea auftaucht, ist weil sie soviel schreibe über…

Andrea: Liebe zum Engadin, Liebe zum Skifahren, Liebe zum Schreiben-das ist es ganz sicher bei mir- und Liebe zu den Menschen

Advertisements

6 Antworten to “ICH BIN IM RADIO…”

  1. Vanessa Says:

    Da bin ich aber sehr stolz, dass ich es auf deine Hompage geschafft habe! Du warst eine ganz tolle Interview-Partnerin!!!

  2. Ulf Runge Says:

    Liebe Andrea,
    mein Kompliment. Und wann sehen wir Dich im Fernsehen?
    Aber mal ehrlich: Gibt es das Interview auch als Podcast?
    Bei Deinem Radiosender?
    Das wär doch was. Frag doch mal Vanessa…

    Liebe Grüße,
    Ulf

  3. andrea2007 Says:

    Hallo Vani, DU bist stolz? ICH BIN STOLZ, in Deinem Radio gewesen zu sein…Bis bald, butsch, Andrea

    Lieber Ulf, danke danke, ich werd es Dir per Mail zuschicken (ich habs halt nicht auf den blog laden können), aber Achtung, ist in Schwyzerdütsch:-), daher auch die manchmal holprige Übersetzung ins Hochdeutsch:-)
    Lgr Andrea

  4. Ulf Runge Says:

    Oh, da freue ich mich schon!

    Ich finde es immer wieder köstlich, wenn ich 3sat gucke und die DRS Nachrichten kommen: Schwyzerdütsch mit deutschen Untertiteln… 🙂

    LG, Ulf

  5. andrea2007 Says:

    Ja, lieber Ulf, das hab ich früher auch immer lustig gefunden (heute natürlich auch), vor allem, als ich dort plötzlich die Mutter meines (jetzigen)Mannes im Fernsehen sah, weil mal wieder ein LKW in den Erker des Hauses gefahren war und sie dazu interviewt wurde…Heute fahren die LKW’s zwar immer noch ins Haus, wir werden aber nicht mehr dazu interviewt;-) Uf Widerluege, Andrea

  6. Christoph Beiser Says:

    Hallo liebe Andrea, als erstes wünsche ich dir alles Gute und ein erfolgreiches Wachsen deines Blogs für 2008.
    Gratulation für den Radiobericht – würde mich sehr freuen den Bericht zu hören – kannst du mir den Betrag mailen? Dank im Voraus!
    Freue mich schon sehr auf Februar bei euch!
    GuGS, Christoph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: