Gedanken an der Ostsee – Heinz Erhardt

Wie wär die Welt so wunderbar,
umspült vom blauen Meere,
wenn diese Welt, wie’s
einstmals war,
ganz ohne Menschen wäre.
 

Dann gäb’s kein Hoffen, kein Verzicht,
kein Hassen und kein Morden,
und wär bestimmt auch dies Gedicht
nicht hingeschrieben worden.

Advertisements

4 Antworten to “Gedanken an der Ostsee – Heinz Erhardt”

  1. Ulf Runge Says:

    Ach hätten wir,
    den Heinz,
    den Erhardt,
    nicht gehabt,

    woran dann bittschön,
    hätten wir
    uns’re Zwerchfell‘
    dann gelabt?

    Liebe Andrea, wie gefällt Dir dieser? (Er war immer einer meiner Lieblingsheinzerhardt gewesen…)

    Das Lied der Müllmänner

    Kommt, lasst uns von Tonne zu Tonne eilen,
    wir wollen dem Müll eine Abfuhr erteilen…

    Liebe Grüße,
    Ulf

  2. andrea2007 Says:

    Hihihi, kicher, gefällt mir sehr gut!!! Beides! Ich liebe sowieso Wortspiele, die Schweizer – bitte verzeiht mir- sind da manchmal nicht so … kreativ oder verständig… zum Glück hab ich ein paar deutsche Kolleginen hier, die mich verstehen:-) Lgr Andrea

  3. Ostseelig Says:

    Das ist ja nett. Ich mag Heinz Erhardt. Ich sage nur „Gerade Gewürzgurke gegessen“ 😉 aber mir war nicht bekannt, dass er auch etwas über die Ostsee gesagt hat.

  4. andrea2007 Says:

    Hallo Ostseelig, schön, dass Du hier gelandet bist; ich bin zwar eher Nordsee-Fan (autsch, nicht hauen), aber durch meine Schwester, die in Kiel wohnt, hab ich die Ostsee auch kennen- und sehr schätzen gelernt… und natürlich schrieb Heinz Erhardt über schöne Orte…:-) Lgr Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: