Fremdsprachen, Dialekte & Co.

Meine Lieblingsgeschichte über Dialekte ist die einer Kärtnerin, die in der Schweiz lebt. Schade, dass ich ihren Dialekt hier nicht rüberbringen kann, aber sagen wir mal, sie redet, wie ihr der Schnabel gewachsen ist, gradaus… Sie fragte also meine Freundin Pia: Sag mal, verstehst Du Schwyzerdütsch? Ich hab ja früher auch Schwyzerdütsch geredet, aber dann hat mir der Arzt das verboten, davon bekam ich Angina… 🙂

(für die Unwissenden unter den Lesern, versucht mal „chuchechäschtli“ auszusprechen, so hinten im hals)

Als ich vor vielen Jahren in die Schweiz kam, fühlte ich mich mit meinem ziemlich reinen Hochdeutsch wie ein Alien, dazu verstand ich kein Wort, dabei dachte ich, in der Schweiz spräche man Deutsch … Für alle, die jetzt sagen, also ICH versteh Schwyzerdütsch; ich muss Euch enttäuschen, denn das „Emil-Schwyzerdütsch“ aus dem Fernsehen ist schon das Schweizer Hochdeutsch…

Da ich ein gutes Gefühl für Sprachen und Dialekte habe, hab ich dann mit der Zeit diese Sprache tatsächlich gelernt. Das ist eine Gabe, für die ich sehr dankbar bin. Ich kann zwar Dialekte nicht direkt nachmachen, ich falle aber schnell in die Satzmelodie meines Gegenüber und nehme gewisse Ausdrücke auf, wenn ich länger mit jemandem rede. So fühlt sich die andere Person verstanden und ich mich wohl.

Für dieses „Spiel“ bin ich ja auch am richtigen Ort, mit all den veschiedenen Nationaliäten, mit denen ich hier zu tun habe. Wenn mich jemand fragt, ob es mir hier nicht zu klein ist oder mir die Grosstadt fehle, sage ich immer, warum sollte es? Wenn ich nicht in die Welt reise, dann kommt die Welt eben zu mir.

Zurück zum Schwyzerdütsch; besonders schlau kommen sich die Deutschen vor, mit denen ich natürlich Hochdeutsch rede; entweder sagen sie leicht gehässig, „SIE sind aber AUCH nicht von hier.“ Ja ja, ihr Besserwisser, wenn Ihr Euch dann besser fühlt.

Oder sie sagen, „Sie sprechen aber gut Deutsch für eine Schweizerin.“ Das will ich doch hoffen…:-)

Die Schweizer sind da etwas anders gestrickt. Entweder reden sie beinhart ihr Hochdeutsch mit mir, weil sie wissen, dass ich Deutsche bin und merken dabei gar nicht, dass ich mit ihnen Schwyzerdütsch rede; oder aber sie versuchen herauszubekommen, aus welchem Kanton ich komme, denn ich spreche natürlich einen Mix von all den Dialekten, die ich hier so zu hören bekomme. Das find ich am lustigsten, für mich jedenfalls. Ich stell mich dann immer ganz blond und frage, was meinst Du denn, woher ich komme. Wo ich schon überall gewohnt habe:-)

Es macht sehr viel Spass mit Sprachen zu jonglieren. Dumm nur, wenn man sich so sehr daran gewöhnt, ständig die Sprache zu wechseln, dass man es schon gar nicht mehr merkt. Dumm für die Kunden, die am Vortag im Laden waren und ich mich leider nicht mehr daran erinnere, welche Sprache wir zusammen gesprochen haben und mich mit einem freundlichen „ha/elllo“ aus der Affäre ziehe. Dumm besonders für die nette englische Kundin, die ich -nachdem ich für sie am Lager war- italienisch besprochen und das erst gemerkt habe, als sie mich fragte: „Sorry, but why are you talking italian with me?“ ups…

100px-flag_of_switzerlandsvg.png150px-flag_of_germanysvg.png150px-flag_of_italysvg.png

Advertisements

3 Antworten to “Fremdsprachen, Dialekte & Co.”

  1. hispace Says:

    hi andrea, ich tue mich als schweizerin (baslerin) sehr leicht im schwabenland, da die diälekte wirklich sehr ähnlich sind. mein freund versteht auch fast alles, wenn er in meiner heimat ist. bei dir im engadin, ist es mir klar, dass es da ganz anders zugeht;-)
    lg hispace

  2. Ulf Runge Says:

    Liebe Andrea,

    das ist einfach nur süß!
    Besonders gefällt mir Deine Einstellung, dass die Welt zu Dir kommen muss, wenn Du nicht in die Welt gehst.

    Lg, Ulf

  3. andrea2007 Says:

    Lieber Ulf, diese Kommentar von Dir schmeichelt mir natürlich:-) Eine kleine Korrektur: die Welt MUSS nicht zu mir kommen, sie KOMMT zu mir…:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: